Forum: Ernährung - Vielleicht eine Idee für Dich, liebe Marion

 
Sie haben 0 Lesezeichen
Stefan K. 8 Kommentare Angemeldet am: 06.02.2012

DANKE BRITT!!!!!!!!!!!!!!

Andrea R. 40 Kommentare Angemeldet am: 26.10.2004

Hallo Brit, habe das Rezept am Wochenende ausprobiert und das Ergebnis war absolut köstlich. Schon heute ist nichts mehr übrig. Auch mein Mann war total begeistert. Vielen Dank für den Tip. Andrea

Marion Z. 1037 Kommentare Angemeldet am: 24.09.2008

Genau Britt, entweder die gehackten Nüsse einarbeiten oder auf die geformten Trüffel streuen. Werd ich demnächst mal ausprobieren M.

Britt S. 132 Kommentare Angemeldet am: 03.08.2010

Und nun das Rezept für die Hanf-Riegel. Vorweg einmal: Die Maßeinheit auf der Rezeptseite ist ganz oft Cup. Dieses Maß ist auch hier oft auf den Messbechern zu finden. 1.trockene Zutaten 1 Tasse Kürbiskerne 1 Tasse Kokos-Flakes 1/2 Tasse Hanfsamen (geschält) 1/2 Tasse Hanf-Protein-Pulver (oder noch eine 1/2 Tasse Hanfsamen) 4 EL Chia Samen 2 EL Blütenpollen 2. feuchte Zutaten: 20 frische Datteln 6 EL Kokos-Nuss-Öl 4 EL Kakao-Pulver 1 TL Vanille/Vanille Extrakt 6 EL Haferflocken 2 EL "gepuffte" Samen/Kerne( da gibt es im Bioladen z.B. Amaranth oder auch Quinoa) Die trockenen Zutaten aus Absatz 1 in einen Mixer geben (Achtung, nicht zu sehr zerkleinern, damit es "crunchy" bleibt. Diesen Mix in eine große Schüssel geben. Dann die feuchten Zutaten in den Mixer geben und zu einer homogenen Masse verarbeiten. Evtl. etwas Wasser hinzu. Diese Masse dann auf die trockene Masse geben. Haferflocken und die "gepufften Samen/Kerne" hinzu. Gut vermengen. Masse auf ein kleines Blech streichen und für mind. 30 Minuten in Kühlschrank stellen. Danach in Riegel schneiden. In Papier wickeln und in ein luftdichtes Gefäß legen. Hält eine Woche im Kühlschrank. @Marion: Man kann doch sicherlich die feuchten Zutaten auch mit anderen Dingen mischen, oder? Meintest Du das mit den Haselnüssen/Mandeln? So, nun wünsche ich viel Spaß mit den Riegeln. Geschmacksproben bitte zu mir :-))

Britt S. 132 Kommentare Angemeldet am: 03.08.2010

Hey Stefan, heute schaffe ich es nicht mehr, aber ich kann am Wochenende mal das Rezept übersetzen (ohne Gewähr, aber das dürfte schon richtig sein)Interessant finde ich Marions Idee mit den Haselnüssen oder Mandeln. Ich hatte dieses Rezept gesehen und sofort an Marion gedacht, weil sie mal von Hanf- und Chiasamen erzählt hat. Bis dann, Britt

Marion Z. 1037 Kommentare Angemeldet am: 24.09.2008

Stefan, es sind doch nur ein paar Wörter. Ist nicht schwer, wofür gibts Wörterbücher oder dict.cc. Es würde sich lohnen! M.

Stefan K. 8 Kommentare Angemeldet am: 06.02.2012

Schade das das Rezepept nur auf Englich zur Verfügung steht. Schaut aber gut aus....

Marion Z. 1037 Kommentare Angemeldet am: 24.09.2008

Danke Britt für das Rezept, ich hab es die Tage ausprobiert und muss sagen: wow! Das mischen der "nassen Zutaten" aus Datteln, Kokosöl, Vanille und Kakaopulver ergab eine so herrliche Masse, dass ich geradezu geflasht davon war! Allein diese Mischung schmeckt wie die tollsten Trüffelpralinen. Ich hätt sie auf der Stelle aufessen können. Nächstes Mal mache ich diesen Mix mal mit grob gehackten Haselnüssen oder Mandeln. Für die lass ich jede Konditorpraline liegen! Suuupertipp! M.

Marion Z. 1037 Kommentare Angemeldet am: 24.09.2008

Danke Britt, hab zur Zeit viel zu tun, aber ich versprech, ich schau mal rein. M.

Britt S. 132 Kommentare Angemeldet am: 03.08.2010

Auf greenkitchenstories.com ist ein Rezept für Hanfsamen-Eiweiß-Riegel. Es kommen auch Chia Samen im Rezept vor. Kannst ja mal gucken und ihr anderen natürlich auch :-))

Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.