Forum: Gesundheit - Pool-Hygiene - ohne Chlor?

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Thorsten St. 3830 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Hi Alex,

wir haben seite mehreren Jahren einen saisonal aufgebauten Pool. Wir haben es anfangs auch chlorfrei, mit Aktivsauerstoff versucht.

Es funktioniert, wenn man sehr penibel die Poolchemie im Auge behält (PH-Wert), einen leistungsfähigen (Sand)Filter einsetzt, regelmäßig (täglich!) Schwebstoffe, Blätter, Insekten, etc. herauskeschert und den Pool bei Nichtgebrauch und regen abdeckt. Ach ja, und kein Brunnenwasser, sondern Leitungswasser zum Füllen verwenden.

Wir haben den Aufwand im 3. Jahr gescheut und auf Chlor gewechselt. Eine Minimale Dauerchlorierung + bedarfsweise Stoßchlorierung. Wir kommen mit weniger Chlor aus, als so manches Freibad, haben keine Probleme mit Hautirritationen durch Chlor, und haben einen deutlich reduzierten Pflegeaufwand. Schließlich wollen wir ab und an zum Entspannen und Runterkühlen ins Wasser und nicht den Tag mit dem Chemibaukasten verbringen.

Wie gesagt, Poolpflege ist und bleibt wichtig; dann kommt man mit einem Minimum an Chlor aus und hat trotzdem beste Ergebnisse hinsichtlich Wasserqualität. Mit Pflockungsmittel und einem etwas überdimensionierten Sandfilter, kann man auch mit Brunnenwasser gut klarkommen. Mann sollte dem Filter aber eine Einlaufzeit von 1-2 Wochen gönnen.

Alex H. 238 Kommentare Angemeldet am: 10.02.2020

Hallo zusammen.

Wir möchten uns einen Aufstell-Pool zulegen. Da Chlor vermutlich nicht das gesündeste ist, hätte ich zum sauber halten gerne etwas anderes. Ich habe bereits über Aktiv-Sauerstoff gelesen und das soll schon mal weniger schädlich für Mensch und Umwelt sein. Kann jemand noch etwas anderes empfehlen oder hat schon mal Erfahrung damit gemacht?

LG Alex

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.