Forum: Gesundheit - Corona und mRNA-Impfstoff

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Huland 552 Kommentare Angemeldet am: 26.02.2018

Albrecht, dass der Vertrag zwischen Pfizer und Albanien und Brasilien aus Versehen veröffentlicht wurde, weisst du?

Da kann einem schlecht werden, was da von Volksvertretern unterschrieben wurde.

Der Vertrag zwischen der BRD und Pfizer ist dagegen natüüüühüürlich nicht so ein Knebelvertrag sondern ein sauberer wasserdichter sittentreues Dokument.cool

Was mich wundert ist folgendes: Wenn du dir den Aktienkurs anschaust ist da mitnichten ein Feuerwerk. Im Gegenteil, der Höchstkurs aus 2018 wurde noch nicht erreicht.

Entweder kommen die Millarden doch nicht, oder sie werden von den riesigen Covid-Kampagnenkosten aufgefressen und/oder es ist das Risiko, dass alle Machenschaften (inkl. Vertuschung und Unterdrückung der Nebenwirkungen, sowie Beeinflussung von Politik und Medien)  herauskommen in den Aktienkurs eingepreist.

LG

H

 

Ralle 117 Kommentare Angemeldet am: 28.06.2021

Neue Zahlen (27.07.2021) aus Israel: Ich zitiere aus www.tkp.at vom 2.8.21

"Studie in Israel zeigt rasch fallende Wirksamkeit des Pfizer-mRNA-Präparats"

"In immer mehr Ländern zeigt sich, das vor allem die zweifach Geimpften infiziert werden, eine hohe Viruslast haben und dadurch das Virus weitergeben. Auch bei Hospitalisierungen und Todesfällen sind Geimpfte immer mehr betroffen. Eine neue Studie aus Israel zeigt eine offenbar rasch abnehmende Wirksamkeit des Gentechnik Präparats von Pfizer...." (Zitat Ende)

wie immer lesenswert!

Thomas V. 3402 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Eines muss ich sagen, zu in Punkt um Satire schlägt Bild den Postillion! 

 

Thomas V. 3402 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Jetzt weiß es richtig skurril, Querdenker warnen vor Impfmücken.

https://m.bild.de/news/inland/news-inland/corona-verschwoerungstheorien-querdenker-haben-angst-vor-impfmuecken-77261060.bildMobile.htmlhttps://m.bild.de/news/inland/news-inland/corona-verschwoerungstheorien-querdenker-haben-angst-vor-impfmuecken-77261060.bildMobile.html

Thomas V. 3402 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Marcus, ist deine Frage jetzt rhetorisch gemeint, oder weißt du es wirklich nicht?

Markus H. 14 Kommentare Angemeldet am: 19.04.2021

Wollte mich eigentlich nicht mehr einschaltenn, denn das ist mir hier zuviel persönlicher Kleinkrieg abseits vom Thema. Aber seis drum.

Aber eine Frage habe doch ich an Thomas V.

Sie schrieben "Interessant, wie Texte dieser Schwurbelseite interpretiert werden...."  zu der Seite. https://tkp.at/

Wo ist denn eigentlich die Defintion wann eine Seite Vertrauensvoll oder aber eine sogenannte "Schwurbelseite" ist?

Ist das ihre persönliche Einschätzung oder gibts da Unterscheidungskriterien?

 

MfG

Mike

Thomas V. 3402 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Man muss das Ganze differenziert betrachten.

Antikörper schützen vor der Infektion. Sind zu wenige Antikörper vorhanden und die Viren dringen in die Zellen ein, kommen die T-Zellen ins Spiel, sofern diese gebildet wurden. Diese verhindern die Erkrankung.

D.h. Trotz niedriger Antikörper, kann eine Erkrankung verhindert werden.

Die Frage ist, wie hoch ist der Immunschutz durch die Impfung, wir reagierte das individuelle Immunsystem auf die Impfung.

Bei Biontech ist bekannt, das die Antikörper nach 6 Monaten absacken, die t-Zellen scheinen noch hoch zu sein, da schwere Verläufe verhindert werden, oder die Geimpften lediglich infektiös sind.

Silke G. 43 Kommentare Angemeldet am: 27.12.2019

ohne gutes Imunsystem keine gute Impfung“

mit gutem Immunsystem keine Impfung notwendig, vor allem keine mit nur vorläufiger Zulassung, weil noch nicht lange genug getestet

Max K. 349 Kommentare Angemeldet am: 05.03.2018

Die Impfdurchbrecher, sind das evtl nicht Personen die gar keine Antikörper gebildet haben? Eine Bekannte hat MS, Imunsystem liegt daneben...trotz 2 maliger Impfung keine Antikörper vorhanden. Somit hat der Doc ja recht, wenn er sagt: ohne gutes Imunsystem keine gute Impfung (oder so ähnlich)

Albrecht B. 1306 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Liebe Foristen,

möchte das jemand kommentieren ? Hat irgendjemand geglaubt, dass es um seine Gesundheit geht ?

Pfizer erwartet 33 Milliarden Dollar Umsatz mit COVID-Impfstoffen, angetrieben durch Auffrischungsimpfstoffe und Impfstoffe für Kinder und erhöht nun den Preis

https://uncutnews.ch/pfizer-erwartet-33-milliarden-dollar-umsatz-mit-covid-impfstoffen-angetrieben-durch-auffrischungsimpfstoffe-und-impfstoffe-fuer-kinder-und-erhoeht-nun-den-preis/

LG, Albrecht

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.