Forum: Gesundheit - Macht die Tomate dick?

 
Seite
Sie haben 0 Lesezeichen
Manfred A. 861 Kommentare Angemeldet am: 04.01.2010

Hallo Erich; eine Bio-Tomate schmeckt nicht mit Besteck---mir zumindest nicht. Sie scheckt am Besten frisch vom Mrkt, aus dem Stapel genommen von woaus sie dich anlächelt, und dann ---- schlürfschlürfmampdmampf---genossen ... und wenn es auch tropft---das gehört einfach dazu... Isso!! Grüße Manfred

Uschi K. 27 Kommentare Angemeldet am: 06.04.2009

Ich habe das Buch jetzt auch und bin absolut begeistert. Freilich, für News-Leser und Leser der vorangegangenen Bücher gibt es nicht wirklich viel Neues, allerdings ist dieses Buch trotzdem uneingeschränkt empfehlenswert. Viel Wissen sehr kompakt und spritzig aufbereitet, für jeden Deppen leicht verständlich und nachvollziehbar. Wer dieses Buch liest und noch immer keine Notwendigkeit sieht, etwas in seinem Leben zu ändern, dem ist wohl nicht mehr zu helfen ;-) Nachdem ich nun seit 6 Monaten kein Brot, keine Nudeln, keinen Reis und keine Kartoffeln mehr angerührt habe, stattdessen viel Gemsüe und Eiweiß und Nüsse zu mir nehme und außerdem 2 EW-Shakes pro Tag (und 1 EL Pulver in meinem nachmittäglichen kh-armen Quarkdessert :-) habe ich nicht nur fast 30kg unnötigen Ballast abgeworfen sondern außerdem eine nie gekannte Lebensfreude erlangt. Ich kann viele Aussagen in dem Buch aus meiner persönlichen Erfahrung heraus 1:1 unterschreiben und ich wünschte jeder würde das Buch lesen und einfach mal 1-2 Wochen lang ausprobieren. Wenn man es nämlich probiert, dann weiß man. Und will nichts anderes mehr. Was Kinder betrifft, so kann ich nur bestätigen dass es furchtbar schwer ist. Mit Zwang erreicht man gar nichts, leider aber auch nicht mit Vernunft. Für mich als Mutter bleibt zu hoffen, dass die Saat, die ich zu säen versuche, spätestens im jungen Erwachsenenalter aufgeht. Vorleben ist das wichtigste. Erklären hilft nur bedingt. Welchen "normalen" gesunden 13jährigen interessiert es, dass man durch Verzicht auf Brot Herz-Kreis-Krankheiten, Diabetes und Krebs vorbeugen kann? In dem Alter sind diese Dinge noch so weit weg und man lebt nur im hier und jetzt. Möchte Spaß haben, genießen und vor allem genauso sein wie die Schulkollegen und Freunde. Und die essen nun mal Chips und Schokolade und trinken Cola und Limo... Schwierig. Aber trotzdem, mit gutem Beispiel vorangehen, Einfluss nehmen soweit es möglich ist. Und das Beste hoffen.

Alice .. 5 Kommentare Angemeldet am: 01.02.2011

Der Titel ist wirklich gut,weil er wachrüttelt. Es geht nur darum zu zeigen das auch gesunde Lebensmittel versteckte Kohlenhydrate beinhalten. Es kommt auf die Menge drauf an die man isst,!!!! Und sicher auf die Zubereitung zB Ketschup....Sosse Bolognese Ausserdem ist die Tomate ein Symbol für viele andere Lebensmittel Bananen,Müssli, gekochte Karotten,Vollkornbrot Und nicht zuletzt ist die Tomate kein Gemüse sondern Obst,also Fruktose für eine KH arme Ernährung von Bedeutung.

hanskurt 123 Kommentare Angemeldet am: 27.12.2010

Mit Besteck ging vielleicht nicht so viel von der hmmm-saftig-köstlichen mjamnmjamm sabberschlecker-Tomate daneben?

Manfred A. 861 Kommentare Angemeldet am: 04.01.2010

psssst... wir wollen doch Niemandem die Pointe stehlen.... . Ich finde das Buch SUPER; geballtes Wissen, sehr anschaulich und nachvollziehbar beschrieben; Natürlich steht schon Vieles irgendwo in den News oder hier im Forum; dennoch und trotzdem--- mein persönliches Urteil: Äußerst empfehlenswert! Enorm motivierend und aufschlußreich; angeneh zu lesen, und letztendlich eine eindeutige Bestätigung für Low-Carb mit klaren Verhaltensregeln --auch für Sportler. Natürlich unangenehm für die Traditionisten und KH-Junkies... . Als leichter Einstieg in die (unsere) "DENKE" optimal... . Nun freue ich mich auf meine Bio-Tomate , aus der Hand gegessen, das unbeschreibliche Aroma aufsaugend--- mmhhhhh--Lecker mundverschmierte Grüße Manfred

Monika W. 457 Kommentare Angemeldet am: 27.04.2006

ohhh jetzt habt ihr ja schon fast alles verraten... Naja, immerhin wird schon auf Seite 52 das Geheimnis gelüftet. Bis dahin durfte man noch rätseln. Nach der Metabolic Balance Diät dürfen viele plötzlich keine Tomaten mehr essen. Warum das so sein könnte, darüber wird ein wenig philosophiert. Als lebende frische Biotomate kann man sie jederzeit genießen. Es sei denn...

Reinhard M. 1650 Kommentare Angemeldet am: 04.03.2008

danke

Ulrike H. 101 Kommentare Angemeldet am: 20.10.2008

Hallo Karel, ich denke die Vorbildfunktion hilft vielleicht ab und an, allerdings ist es schwierig als Mutter das Verhalten der Kids zu akzeptieren, wenn man genau weis zu was es evtl. mal führen kann. Allerdings ist unsere jüngere Tochter ein sehr fröhliches Kind und liebt halt die Gesellschaft anderer und auch das ungesunde Essen das alle zusammen gerne konsumieren, ich hoffe sie versteht es irgendwann selber. Bei der Großen kommt ab und zu die Erkenntnis, sie trinkt gerne mal einen Eiweisshake, aber nicht weils gesund ist, sondern um die Fettverbrennung nach dem Sport nicht zu stoppen. Reinhard natürlich war der Satz vom Doc. Macht die Tomate dick? wieder ein Aufhänger fürs Buch. Sie macht z.B. dick als Ketchup oder als Pizzabelag!! Gruß Ulrike

K M. 1293 Kommentare Angemeldet am: 27.07.2008

Macht die Tomate dick, Reinhard? Das einfach zu beantworten wäre Frevel. Nur so viel: Es gibt (laut Strunz) 12 gute Gründe, weshalb sie dick machen KÖNNTE. Der 13te ist ein gelungener Buchtitel ;-) Aber ich war ja nicht gefragt, was meinst Du, Ulrike?

Manuela M. 33 Kommentare Angemeldet am: 16.06.2010

Hallo, als Mutter von drei Kindern kann ich nur bestätigen, was Karel geschrieben hat,es ist wirklich schwer 13,11 und 9jährigen Kindern Nudeln komplett zu entziehen oder auch das morgendliche Brot, wenn man Zeit seines kurzen Lebens bisher das Gegenteil gehört hat. Da hilft nur vorleben und nicht aufgeben aber das braucht eine Menege Geduld, vor allem wenn dann noch unverbesserliche Omas und andere Familienmitglieder ihren Senf dazugeben. LG

Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.