Forum: Gesundheit - Michael Schuhmacher

 
Sie haben 0 Lesezeichen
Manuela M. 33 Kommentare Angemeldet am: 16.06.2010

Hallo, ich verdiene mein Geld leider auch noch nicht im Schlaf aber wenn ich wirklich was möchte, finde ich auf die Dauer auch einen Weg und wenn dieser sparen heißt, dann ist das so. Ansonsten muß ich mir die Frage stellen, wie wichtig mir das Erwünschte ist. Nach längerem Sparen hab ich mir dieses Jahr den Wunsch erfüllt und kann nur sagen: Ich bin mir das Sparen wert. Und wenn ich mit mir selbst im Reinen bin und zufrieden mit dem, was ich mir erschaffen habe, muß ich auch nicht neidisch auf das Leben anderer sein, ansonsten kann nur ich das ändern. LG

Aexa W. 1201 Kommentare Angemeldet am: 12.12.2008

Strunz hat die Werte im Netz: http://www.drstrunz.de/bluttuning.php

Martina M. 191 Kommentare Angemeldet am: 18.03.2010

Ja, ein gewisses Startkapital ist schon erforderlich wenn man das Blut professionell tunen will, gerade für Nachmessungen und für die erforderlichen NEM. Ich gehöre leider nicht zu den Vermögenden, doch ich hatte letzten Winter nach mehreren Infekten übers Jahr die Chance einen Bluttest (Eisen, Vitamine c,d und e, Selen, Magnesium, Calzium, Zink) machen zu lassen. Dank cleverer Begründung durch den Hausarzt hats die Krankenkasse sogar bezahlt. Leider hat er statt Ferritin nur Eisen angekreuzt, was mit 24 wohl extrem wenig war, und auch sonst hat er mir nicht wirklich geglaubt, dass ich mit den Werten was anfangen kann. Der Zettel, den ich anschließend ausgehändigt bekam, enthält übrigens nur Zahlen, keine Maßeinheiten. Ich überlege nun schon wie ich an Vergleichswerte komme, war aber seit dem Winter erst einmal verschnupft, und das als Folge von Stress, Zugluft und Schlafentzug, klare Sache also. Vermutlich bin ich nun doch etwas näher an den richtigen Werten dran. Ohne Geld muss man unendlich erfinderischer und pfiffiger sein, um wenigstens einen Bruchteil von dem zu erreichen, was andere einfach kaufen können. Vielleicht hilft uns aber genau diese Eigenschaft im richtigen Moment....

Reinhard M. 1650 Kommentare Angemeldet am: 04.03.2008

@ Wolfgang: ...und glauben muss, weil er es ja wegen der fehlenden Bluttests nicht wissen kann. Tja, für Otto Normalverbraucher bleibt max. 1 x pro Jahr ein Bluttest und für den Rest des Jahres sein Gefühl. Vielen Dank an Dr. Strunz. Ich bin seit 3 Jahren am Suchen, wer das genauso gut machen kann. Leider ohne Erfolg. Man kann also froh sein, dass wir den Test wenigstens jährlich bei Dr. Strunz machen können. Ulrike, hättst was gscheids glernt...

Wolfgang B. 791 Kommentare Angemeldet am: 09.12.2008

Ulrike, was ist gerecht? Gerecht ist, das jeder Energieübungen seiner Art machen kann. Gruß

Aexa W. 1201 Kommentare Angemeldet am: 12.12.2008

1200 sind viel Geld. Das kann man sich auch zusammen sparen - wie für TV und PC und Urlaub etc. Schuhmacher macht es, weil es sein Job ist. Er ist Unternehmer. Und dein Chef geht auch auf Fortbildungen etc. Kostet alles Geld. Und Schuhmacher holt es hundertfach raus.

Ulrike H. 101 Kommentare Angemeldet am: 20.10.2008

Hallo, finde es toll das Michael Schuhmacher 30 Bluttests im Jahr macht, finde es toll das Dr. Strunz das jahrelang wöchentlich gemacht hat und vermutlich immer noch macht. Aber für die "Normalbevölkerung" ist das ein Faustschlag ins Gesicht, ich kann mir das vielleicht einmal im Leben leisten, und sicher nicht für die komplette Familie und dann schon gar nicht wieder zum Nachmessen. Ganz gerecht ist das wohl nicht und ein bisschen snobistisch auch?!?!?Ulrike

Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.