Forum: Gesundheit - Radfahren statt laufen

 
Sie haben 0 Lesezeichen
Ingo S. 33 Kommentare Angemeldet am: 16.07.2003

hallo frank, beim radeln brauchst du viel weniger muskeln, daher musst du länger fahren-geht aber! etwa doppelt solange, da du auch rollphasen hast, in denen du dich nicht anstrengen musst. der pulsschlag muss 10 schläge niedriger sein, sonst übersäuert deine beinmuskeln. gruß ingo

Susanne S. 58 Kommentare Angemeldet am: 16.07.2003

grade weil beim radfahren weniger muskeln benutzt werden als beim laufen, muss der fettverbrennungspuls 10 schläge NIEDRIGER liegen. so habe ich es zumindest bei strunz persönlich gelernt. beim nordig walking hingegen werden NOCH MEHR muskeln benutzt als beim laufen, zumindest der oberkörper intensiver, da darf ich 10 schläge höher laufen.

christian e. 16 Kommentare Angemeldet am: 09.09.2003

Laufen kann natürlich ohne probleme durch einen anderen ausdauersport wie radfahren ersetzt werden. Du mußt nur berücksichtigen, daß du für den selben körperlichen effekt etwa 1/3 mehr trainingszeit investieren mußt. Da beim radfahren in summe weniger muskeln beansprucht werden als beim laufen, und dadurch die belastung weniger anstrengend erscheint, wird der trainingspuls für fettverbrennung etwas höher liegen als beim laufen. Ein abwechslungsreiches radtraining auch mit schnelleren intensiveren einheiten wird dir sicher das gewünschte ergebnis bringen

Frank V. 1 Kommentare Angemeldet am: 08.09.2003

nach einem Motorradunfall 1996 kann ich leider weder jogen noch walken, wie kann ich das laufprogramm aufs radfahren übertragen ? und welchen puls sollte ich erreichen um erfolgreich abzunehmen. mit der bitte um Tips

Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.