Forum: Gesundheit - Studie von heutiger News "Corona besiegt"?

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Thorsten St. 2914 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"Im Gegensatz zum Pharma-Investmentgeschäft, dem Patente als Mittel für die Kapitalrendite dienen, wurden unsere Patente jedoch mit dem Ziel angemeldet, dieses Wissen für die Menschheit zu schützen und zu verhindern, dass es für andere Zwecke missbraucht wird"

Was für ein Bull-Shit. Patente sind zur wirtschaftlichen Ausbeutung/Ausnutzung. Wenn das Wissen der Menschheit zur Verfügung stehen soll, muss man es veröffentlichen, dann kann es auch nicht mehr patentiert werden. Hinzu kommt, das es spätestens mit der Patentierung sowieso veröffentlicht werde muss!

 

Albrecht B. 473 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Hallo alleswirdgut,

"In der News von heute, 25.10.2020, "Corona besiegt" bezieht sich Dr. Strunz auf eine neue Studie, aus der hervorgeht, wie die Anzahl der gefährlichen ACE2-Rezeptoren verringert werden können.
Hat jemand diese Studie gefunden und kann den Link oder die Überschrift o.ä. hier einstellen?"

Die von Dir gesuchte Studie ist die Studie, die am Ende der news vom 25.10.2020 von Dr. Strunz verlinkt ist. Sie trägt den Titel: "Wirksame und sichere globale Gesundheitsstrategie zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie: Spezifische Mikronährstoffkombination hemmt die Expression des Coronavirus-Zell-Eintrittsrezeptors (ACE2)"

Dass wir im einzelnen aus dieser Studie nicht erfahren, welche Nährstoffe in welcher Kombination gemischt wurden, ergibt sich aus der Schlusspassage dieser zitierten Studie:

"Zusätzliche Informationen
* Das Dr. Rath Forschungsinstitut arbeitet auf gemeinnütziger Grundlage. Seine Arbeit konzentriert sich auf die Erforschung des gesundheitlichen Nutzens von Mikronährstoffen im Kampf gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs sowie gegen Infektionskrankheiten. Für die hier beschriebene Mikronährstoffkombination sind Patente angemeldet worden, die dieses Wissen schützen. Im Gegensatz zum Pharma-Investmentgeschäft, dem Patente als Mittel für die Kapitalrendite dienen, wurden unsere Patente jedoch mit dem Ziel angemeldet, dieses Wissen für die Menschheit zu schützen und zu verhindern, dass es für andere Zwecke missbraucht wird.
Wir sind bereit, unser Fachwissen, einschließlich der hier genannten Mikronährstoffzusammensetzung, an jede Regierung oder öffentlich kontrollierte Institution auf der Welt zu lizensieren – kostenlos. Dieses Wissen kann jedoch weder direkt noch indirekt an Pharmahersteller unterlizenziert werden, da diese kein Interesse daran haben können, ihre lukrativen patentierten synthetischen Präparate durch wirksame, sichere und erschwingliche Naturstoffe zu ersetzen.
Wenn Sie an irgendeiner Form der Zusammenarbeit interessiert sind, wenden Sie sich bitte an unser Forschungsinstitut unter www.drrathresearch.org."

(Hervorhebungen von mir)

Wir als Individuen werden es also nicht erfahren ! Ob sich Regierungen jemals dafür interessieren, erscheint mir angesichts der immer stärker um sich greifenden Corona-Hysterie mit Ihrer alternativlosen Fixierung auf die Impstoffentwicklung mehr als fraglich.

Unabhängig davon ist diese Studie sehr lesenswert.

LG, Albrecht

Thorsten St. 2914 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Hallo Uwe,

danke für den Link und die Info.

Die Wissenschaft lernt also immer noch Neues und Weiteres über das Virus und seine Eigenschaften hinzu. Aus genau diesem Grund sollte man auch alle Aussagen der Art "Das ist genau so und deshalb..." und singuläre "Lösungen" mit großer Vorsicht und Skepsis betrachten.

LG
Thorsten

Uwe H. 23 Kommentare Angemeldet am: 10.05.2015

Hallo Thorsten,

 

zu "Es wurde mittlerweile ein weiterer Mechanismus entdeckt, den das Virus zur Information von Wirtszellen nutzen kann." bin ich gerade über

https://www.nzz.ch/wissenschaft/coronavirus-neueste-erkenntnisse-aus-aktuellen-studien-ld.1559237?mktcid=nled&mktcval=166_2020--10-29&kid=_2020-10-29&ga=1&trco=

 

gestolpert. Dort heißt es "Wie sich erwartungsgemäss zeigte, reichte die Anwesenheit von ACE2 und der Protease für die Infektion. Zellen, die nur NRP1 auf ihrer Oberfläche trugen, liessen sich dagegen nicht infizieren."

 

Der Neuropilin-Rezeptor NRP1 scheint als Co-Faktor zu agieren. 

 

Gruß Uwe

Thomas V. 2426 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Hier springe ich dem Doc mal zur Seite. Deine Infos Thorsten, betreffend des zweiten Infektionsweges sind sehr aktuell, ich las das auch erst vor ein paar Tagen. 

Der Doc schreibt seine News sicher auf Vorrat und streut sie nach und nach in die täglichen News ein.

Thorsten St. 2914 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"Noch einmal ganz langsam: Die einzig bekannte Eintrittspforte, über die die Corona-Viren Körperzellen infizieren können, ist der sog. ACE2-Rezeptor"

 

Dummerweise ist Dr. Strunz hier nicht auf dem Laufenden. Es wurde mittlerweile ein weiterer Mechanismus entdeckt, den das Virus zur Information von Wirtszellen nutzen kann. Betrifft vor allem die Zellen der Schleimhäuten in Nase und Rachen, sowie die oberen Atemwege. 

Diese zusätzlichen Weg hat Sars-Cov-2 anderen Corona-Viren voraus. Das, so wird vermutet, ist auch de Grund für die höhere Infektiösität, verglichen mit anderen Corona-Viren. Sars-Cov-2 kann sich in der oberen Atemwegen/Naden-Rachenraum einnisten, vermehren und von hier über Aerosole schnell verbreiten.

Einen entsprechenden Beitrag hatte ich bereits vor kurzem in einem anderen Corona Thread gepostet.

LG Thorsten 

 

alleswirdgut 9 Kommentare Angemeldet am: 06.05.2020

Hallo!

In der News von heute, 25.10.2020, "Corona besiegt" bezieht sich Dr. Strunz auf eine neue Studie, aus der hervorgeht, wie die Anzahl der gefährlichen ACE2-Rezeptoren verringert werden können.

Hat jemand diese Studie gefunden und kann den Link oder die Überschrift o.ä. hier einstellen?

Ich würde mich sehr freuen!

Herzliche Grüße und noch einen schönen Sonntag! 

...alles wird gut...

 

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.