Forum: Infektion & Prävention - Corona - Überwachen, Testen und Impfen forever

0 Lesezeichen
Reinhard M. 1656 Kommentare Angemeldet am: 04.03.2008

Wir haben nur den PCR-Test, der irgendwas misst. Es gibt keine Übersterblichkeit. Weltweit nicht. Dieser Wahnsinn muss beendet werden, sonst geht er immer weiter.

40 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2336 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Hallo Thomas,

" Euch nimmt niemand ernst, ausser ihr euch selbst! "

Hast Du einmal zusammengezählt, mit wievielen desavouirenden Ausdrücken Du mich und andere, die nicht Deiner Meinung sind , seit über einem Jahr hier im Forum belegt hast ? Warum habe ich und andere, die Fragen gestellt haben und auf abweichende Ansichten hingewiesen haben, diese Reaktionen bei Dir ausgelöst ? Hast Du vielleicht von Anfang an und in zunehmendem Masse geahnt ( nicht gewusst ), dass der Grund, auf den Du Deine wahre Wahrheit gebaut hast, brüchig ist ?  Sonst könnten Dir doch Äusserungen von Personen, die niemand ernst nimmt, sehr gleigültig sein.

LG,  Albrecht

37 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6760 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"Es gibt keine Übersterblichkeit. Weltweit nicht."

Sorry, aber das ist schlicht falsch.

Hinzu kommt, dass Anti-Coronamaßnahmen natürlich auch partiell zu Untersterblichkeiten führen.

https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html

22 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6760 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"[...] die Erfordernis der Verhältnismäßigkeit allen staatlichen Handelns.

[...]
errechnet nach offiziellen und amtlichen Zahlen – nur noch 0,08 Prozent der Einwohner Deutschlands SARS-CoV-2-positiv. [...]
Damit wären aktuell 99,92 Prozent der Menschen in Deutschland nicht direkt von diesem Virus betroffen, wohl aber von den mit ihm begründeten Grundrechtseinschränkungen."

Wieder mal eine Milchmädchen-Rechnung.
1. Sind die Zahlen aktuell so niedrig wegen der Maßnahmen, inkl. Impfungen
2. Sind natürlich alle Nichtgeimpften und Nichtgenesenen weiterhin von der Pandemie betroffen, können sie sich doch infizieren und erkranken.

Mit Albrechts Begründungsversuchsansatz könnte man auch Sicherheitsgurte, Airbags, PSA und viele weitere Sicherheits- und Schutzeinrichtungen abschaffen; schließlich ist Zahl der Verkehrstoten ja ausgesprochen gering. 2020 hatten wir ca 2700 Verkehrstote. D.h. 0,00325% der Bevölkerung haben nichts von Sicherheitsgurten und Airbags.

Es ist immer ausgesprochen aufschlussreich, wenn Zeitgenossen effektive aber möglicherweise lästige/einschränkende Maßnahmen abschaffen wollen und das quasi mit der Effektivität dieser Maßnahmen begründen.
Nichtsdestotrotz bleibt die Frage nach der Verhältnismäßigkeit eine legitime. Sie wird und wurde ja auch schon oft genug gerichtlich geklärt und bewertet.

LG
Thorsten

 

24 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2336 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Hallo Thorsten,

" 2. Sind natürlich alle Nichtgeimpften und Nichtgenesenen weiterhin von der Pandemie betroffen, können sie sich doch infizieren und erkranken."

Schreibst Du diesen Satz infolge Deiner Überzeugung, dass alle Geimpften immun gegenüber einer Infektion mit dem Coronavirus sind ?

LG, Albrecht

28 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
mike 14 Kommentare Angemeldet am: 13.09.2017

Hat sich Dr. Strunz auch impfen lassen? Die Altersklasse hätte er ja

12 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ulrike H. 20 Kommentare Angemeldet am: 18.01.2017

Hallo zusammen,

ob Dr. Strunz geimpft ist geht uns ja nichts an aber ich kann mir die Antwort denken. Was ich nicht verstehe ist, dass manche Leute hier im Forum die Coronamaßnahmen und die Impfungen so vehement verteidigen. Jeder der wie ich die Erfahrung gemacht hat welchen großen Einfluß man mit der Ernährung und NEMs auf seine Gesundheit hat und dass man damit wirklich schwere Krankheiten massiv verbessern oder manchmal sogar heilen kann, der braucht doch keine Angst vor so einem Virus haben! Ich habe neben anderen Sachen auch meine Infektanfälligkeit von einer Erkältung in 2 Wochen auf eine in 2 Jahren gesenkt.

Wenn man aber in den Mainstreammedien bei jedem Gesundheitsthema vergeblich auf das Wort "Vitamine" oder "kein Zucker" wartet, obwohl ständig über Pandemie geredet wird dann muss man sich doch fragen was da los ist. Und wenn das Thema doch mal in die Richtung geht wird suggeriert dass Vit.D und Ernährung nichts bringen, von Lebensstil, Sport und Meditation ganz zu schweigen. Dafür Impfpropaganda von Früh bis Spät. Das ist doch schrecklich! Findet ihr nicht? Da muss doch jeder der sich ein bisschen mit Gesundheit beschäftigt hat misstrauisch werden. Die Einzige plausible Erklärung ist doch dass da massive Interessen dahinter stehen, und man braucht doch nur zu schauen wo das Geld hinfließt.

Wenn jemand ermordet wird schaut die Polizei doch auch wer davon profitiert, und damit liegt sie meistens richtig. Das heißt dann "Ermittlung" und nicht "Verschwörungstheorie"

LG Ulrike

74 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
STheurer 12 Kommentare Angemeldet am: 09.06.2021

Hallo Zusammen,

ich bin seit Jahren Mitleser und will jetzt doch mal meine Meinung zu diesem Themenkreis loswerden. Der Betrag von Ulrike trifft meine Meinung auf den Punkt. 

Auch ich habe 2016 eine Art "Transformation" mit allen hier bekannten Methoden zu gesunden Leben vollzogen. Seit dem bin ich keinen Tag mehr krank gewesen.

Ich werde mich deshalb auch nicht impfen lassen. Als Eigenschutz (sogar offiziell ja 1 Prio) habe ich mein starkes Immunssystem und als Schutz der Mitmenschen halte ich mich akkurat an die geltenden Regeln. Hier kann mir also niemann etwas vorwerfen.

Schlimm finde ich, dass man mit dieser Meinung im Umfeld  regelrecht angegangen wird und gleich in die Ecke Querdenker gepresst wird. Ich hinterfrage lediglich die üblichen Vorgänge und Abläufe, die die meinsten Menschen als "Gott gegeben" hinnehmen. Das habe ich auch vor Corona so gehandhabt.

 

Zusätzlich finde ich es unerträglich, dass hier diesem Forum wirklich lächerliche Privatfehden zwischen 3-4 Personen ausgtragen werden und so jeden Thread zu dieses Themen vermüllen.

Könnt Ihr dies nicht bitte privat austragen ?  

43 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5756 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Ich gehe davon aus, dass wir im Herbst Winter die  Herdenmmunität noch nicht erreicht haben. Deswegen wird es interessant zu sehen, sich Geimpfte und Nichtgeimpfte im weiteren Verlauf schlagen werden.

Interessant wird es auch zu sehen, wie sich das Impfen bzw das Nichtimpfinden auf die Dauer der Immunität auswirken wird.

Warten wir also ab.

22 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2336 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Hallo Thomas, 

" Interessant wird es auch zu sehen, wie sich das Impfen bzw das Nichtimpfinden auf die Dauer der Immunität auswirken wird. "

Was soll die Dauer der Immunität mit Impfen oder Nichtimpfen zu tun haben, denn laut RKI erzeugt die COVID-19-Impfung jedoch keine „sterile Immunität“, sondern schützt die geimpfte Person vor allem selbst vor einem schweren Krankheitsverlauf.

LG,   

39 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.