Forum: Gesundheit - Cortisol zu niedrig

 
0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Claudia Ri 1291 Kommentare Angemeldet am: 01.11.2019

Im Buch von Julia Ross (Klinikleiterin aus den USA) "Was die Seele essen will" wird das Thema NNR-Schwäche recht ausführlich behandelt. Der einzigste Schwachpunkt ist, dass bestimmt Produkte nur auf dem US-Markt frei erhältlich sind, z. B. Cortisol-Präparate. Ich hatte mir dieses Buch recht günstig im gebrauchten Zustand besorgt.

Viele Ausagen im Buch decken sich mit dem angegebenen Link, allerdins sind sind da noch viele weitere Informationen im Buch enthalten. 

Caddel 881 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

Ich würde Dir raten auch zu einem Heilpraktiker mit Ausrichtung Homeopatie zu gehen. Auch einer der sich an Hochpotenzen traut....

So eine C100 hat es in sich!

Mit hat zudem Phytocortal sehr gut geholfen. Aber bitte nur mit einem Heilpraktiker durchführen.

LG, Caddel 

Johanna B. 24 Kommentare Angemeldet am: 24.08.2019

vielen Dank für die Informationen. Das geht alles in die Richtung, die ich vermutet hatte. Magnesium bin ich schon auf 800mg seit ein paar Tagen und merke Besserung im Befinden. Mal schauen, wie ich 1200 verkrafte. Kohlehydrate gehen zuzeit nur mittags, auf keinen Fall Brot, sonst kann ich direkt ins Bett vor Müdigkeit. Wird wohl ein langer Weg bis zur nachhaltigen Besserung.

Caddel 881 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

kiss 

https://www.koerper-wie-seele.de/nachgefragt_nn/

mit Dosierung der NEMs 

Wenn man nach Nebennierenschwäche und Nahrungsergänzung sucht, findet man so einiges im Netz.

LG, Caddel 

Thomas V. 4203 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Caddel, das ist wirklich ein Superlink! Das Beste, was ich bis jetzt über Nebennierenschwäche las! 

Caddel 881 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

Diese Website ist sehr gut zu dem Thema Nebennierenschwäche:

https://rc-naturheilpraxis.de/2015/10/19/nebennieren-schwaeche-chronisch-muede-und-erschoepft/

Magnesium sehr viel. Min. 1 gr am Tag. Schau ob Du es verträgst, denn Mineralien werden über die Nebenniere auch verstoffwechselt. Ich habe lange Zeit nicht über 150 mg am Tag vertragen.

LG,, Caddel 

Johanna B. 24 Kommentare Angemeldet am: 24.08.2019

Vielen Dank für die Hinweise. Ja, hatte sehr viel Stress. 

Thomas V. 4203 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Johanna, kann sein dass Du lange Zeit viel Stress hast/hattest? Daraus könnte resultieren, dass du nach einer langen Zeit hohen Cortisols ein starkes abfallen hast. Du hast dich quasi ausgepowert, man nennt es auch Burnout.

 

Caddel 881 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

.... bekommt man mit Homöopathie, Nährstoffmangel beseitigen, Streßreduktion, Eiweiß in den Griff.

Oder auch niedrig dosiert Cortison.

LG, Caddel 

Caddel 881 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

Zu Cortisol fällt mir die Nebenniere ein. Du könntest einen Nebennierenschwäche haben bzw. Burnout.

Es gibt Cortisol Tagesprofile als Speichelproben für zu Hause.

Eine Nebennierenschwäche bekommt man mit Homeo

Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.