Forum: Bluttuning - Glycin- wieviel Tl täglich

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Thorsten St. 4301 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Hi Claudia,

"Bei Glycin habe ich eine offne Frage, vorerst gehe ich davon aus dass man höhere Mengen auch als Einmalportion einehmen kann."

Das kann ich dir nicht mit Gewissheit beantworten. Ich könnte mir aber Vorstellen, dass diese Frage eher sekundär ist. Wichtiger dürfte sein, dass der Körper bekommt, was er braucht; und auch in der nötigen Menge. Ein Zuviel oder Zuwenig sidn suboptimal. Ansonsten würde ich sagen, mach es so, wie es für dich am besten, angenehmsten, praktikabelsten ist. Steini hat auch nicht alle 2h am Mamut geknabbert.

Übrigens kann man die Menge an Glycin entsprechend verringern, wenn etwas mehr Gelatine / Kollagenhydrolysat nimmt. Mag gustatorisch etwas weniger herausfordernd sein.

LG
Thorsten

Claudia Ri 1291 Kommentare Angemeldet am: 01.11.2019

Hallo Thorsten,

sehe gerae ass Du vor mir ein Posting in den Thread gebracht hattest, beim Abschicken meines Postings hate ich das noch nicht gesehen. Bei Glycin habe ich eine offne Frage, vorerst gehe ich davon aus dass man höhere Mengen auch als Einmalportion einehmen kann. Ich krige bei AS pur eher ein reines Try-Pulver runter als denn Glycin, ich mag diese "merkwürdige" Süße von Glycin überhaupt nicht, auch nicht in Getränken als Süßstoff oder sonstirgendwo, ich bin stet froh diese Glycin-Einname hinter mich gebracht zu haben, mehrere Einzelportionen kann ich mir da nur schwer vorstellen. 

Zu meiner Frage: Gibt es betreffend Glycin Informationen, dass es günsitger ist eine höhere Menge in mehreren kleineren  Einzeldosierungen zu sich zu nehmen - aus meine Sicht: hoffentlich nicht (!!!) - anstatt einer höher dosierten Einzelportion?  //  LG, Claudia

Claudia Ri 1291 Kommentare Angemeldet am: 01.11.2019

Es gibt einige interessante News von Dr. Strunz zu Glycin, davon abgesehen hier noch mal die Basics zu Glyin aus "Frohmedizin" von Dr. Strunz. //  Glycin: natürlicher Appetitzügler. Hält den Körper jung da es am Aufbau von Bindegewebe beteiligt ist, aus Studien ergibt sich die Tatsache dass Glycin die Aufmerksamkeit fördert, es schützt die Zellen, wappnet das Immunsystem und hilft bei Entgiftungsprozessen der Leber. Fehlt Glycin, so schlägt der Körper Alarm mit Heißhunger auf Süßes, auch deshalb macht Eiwißmangel dick. Außerdem macht ein Mangel an Glycin ziemlich müde. 

(Stimmt, es ist nicht die eine separate AS die alles richtet, jedoch lohnt es sch auch den Fokus auf einzelne AS zu richten um das gesamte Zuammenwirken der AS besser verstehen zu können.) 

Claudia Ri 1291 Kommentare Angemeldet am: 01.11.2019

https://edubily.de/blogs/ratgeber/glycin-die-aminosaure-der-zukunft

"Der Durchscnittsdeutsche braucht ca. 10 g Glycin zusätzlich."

https://edubily.de/blogs/ratgeber/glycin-und-kollagen-verstehen

https://genetisches-maximum.de/aminosaeuren/glycin-entzuendungen-und-die-anabole-resistenz/

 

Thorsten St. 4301 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

https://edubily.de/blogs/ratgeber/glycin-die-aminosaure-der-zukunft

Da seht auch was über sinnvolle Zufuhrmengen...

 

500mg mutet da schon fast homöopathisch an.

Katzen Angela 175 Kommentare Angemeldet am: 23.11.2021

Steht auf meiner Packung Glycin drauf, deswegen. Aber da ich nicht mit der Apothekerwaage messen will frag ich hier. Ja 2-4 gestrichene TL nehme ich ja. Ich denke es kommt bestimmt auch noch auf das Körpergewicht an. Danke Judy, gut zu wissen, dann ist das wieder so diese DGE Empfehlung wahrscheinlich, die müssen das wohl so drauf schreiben, genauso wie bei den NEMs aus den Drogerien und Apotheken. Orthomolekularische Empfehlungen sind ja immer viel höhere Mengen.

Judy 56 Kommentare Angemeldet am: 08.03.2022

Hallo, woher hast Du diese Information? Der Doc hier schreibt z. B.  in seinen News vom 05.07.21 dass man Glycin 3 g nehmen kann. Such doch mal danach. LG

Nicole C. 257 Kommentare Angemeldet am: 27.06.2019

Liebe Angela,

der Doc empfiehlt bei seinem Pulver hier im Shop einen gehäuften Teelöffel mit 5g. Ich nehme bei seinen Produkten oder anderen NEMs oft 3-5x so viel wie er empfiehlt (empfehlen darf). Bei Glycin komme ich auf ca. 4 gestrichene Teelöffel am Tag. Und mein Glycinwert ist gemessen an seinen Vorgaben im Aminogramm sehr gut (über seinem Maximalwert).

Woher hast du, dass man nicht mehr als 500mg nehmen darf?

Liebe Grüße, Nicole

Katzen Angela 175 Kommentare Angemeldet am: 23.11.2021

Man soll ja nicht mehr als 300 - 500 mg täglich nehmen, wieviel TL wären das denn? Ich tue es immer zum Süßen in den Tee. Ich trinke momentan etwa 2-4 Tassen Tee mit Glycin, ich hoffe ich bin nicht schon über dieser Menge damit. 

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.