Forum: Mental - Mal was zum Schmunzeln ...

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Ramona S. 876 Kommentare Angemeldet am: 07.06.2011
Ein passendes Bild zu den heutigen News vom 26.06.21 Hallo Her Strunz, das Lauterbach-Bild wäre die helle Freude für Sie, nur sind keine Grafiken mehr erwünscht?
Ramona S. 876 Kommentare Angemeldet am: 07.06.2011

Neustart beim Joggen!

 

Thomas V. 4333 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

https://www.der-postillon.com/2021/02/wetterleugner.htmlhttps://www.der-postillon.com/2021/02/wetterleugner.html

Thorsten St. 4427 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Zum Geniesen:

https://www.youtube.com/watch?v=rMzdYY3Aepg

Magda 14 Kommentare Angemeldet am: 15.12.2020

Sehr amüsant hier! Vielen Dank für die tollen Beiträge und mein Schmunzeln auf dem Gesicht!

Genau was ich brauchte!

Ramona S. 876 Kommentare Angemeldet am: 07.06.2011

Immer schön Low Carb bleiben!

chris790 307 Kommentare Angemeldet am: 16.09.2017

Hilft Protein beim Ausdauersport? Mir geht es nicht um die Antwort, sondern um das Bild unter Figure 1, glücklich vs. unglücklich, zum Schmunzeln:

https://examine.com/nerd/article/beyond-brawn-can-protein-supplementation-fuel-aerobic-improvement/?utm_source=examine-insiders&utm_medium=email&utm_campaign=2020-12-3

Ansonsten, neue Studie, doppel-blind, junge sportliche gesunde Teilnehmer, 10 Wochen je 3 mal extra Protein oder extra Kohlenhydrate nach dem Sport:

-> 11% besser mit Protein, im Vergleich zu 6% ohne, dazu mehr Muskeln und weniger Fett als in der Vergleichsgruppe.

chris790 307 Kommentare Angemeldet am: 16.09.2017

Lauterbach zum Thema Impfen. Am Anfang zieht es sich, irgendwann konnte ich aber nicht anders als mitlachen:

https://www.youtube.com/watch?v=fKBsMZs3miE&fbclid=IwAR0ormEjCIYT3Ro8b5xdHfYDXQY_k6LkA_KLlGi9LBbBzRRg2l24_xfdsjw

Thomas V. 4333 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Sehr geil, die Querlenker:-))

Thorsten St. 4427 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Neue Autofahrer-Bewegung weigert sich, Verkehrsregeln zu beachten

Die "Querlenker"

Weg mit der Straßenverkehrsordnungs-Diktatur! Das ist die zentrale Forderung der neuen "Querlenken"-Bewegung, deren Mitglieder sich weigern, die Regeln des Straßenverkehrs zu beachten. Am Samstag wollen sie erstmals mit einem Autokorso in Berlin demonstrieren. Die Behörden befürchten zahlreiche Verkehrsunfälle.

In Städten wie Stuttgart, Frankfurt oder Dresden konnte man bereits einzelne Demonstrationen der Querlenker sehen. In Stuttgart etwa wurde vergangenes Wochenende dazu aufgerufen, an Stopp-Schildern nicht mehr anzuhalten und Ampeln abzusägen.

Weitere Querlenker gaben zu bedenken, dass ohnehin nur rund 3000 Menschen jährlich auf deutschen Straßen sterben. "Das sind deutlich weniger als alle Menschen, die im Haushalt tödlich verunglücken, und da gibt's auch keine Regeln!"

Außerdem seien viele Leute, die sterben, selbst schuld. "Die müssen halt besser auf sich aufpassen, wenn sie ins Auto steigen", so ein weiterer Redner. "Das sollte jeder eigenverantwortlich für sich entscheiden können, ob er sich an die Verkehrsregeln hält oder nicht." Schwächere Verkehrsteilnehmer wie Radfahrer oder Fußgänger sollten sich nach Ansicht der Querlenker besser selbst schützen, indem sie sich ganz aus dem Straßenverkehr zurückziehen.

Einige Querlenker wie etwa der alternative Verkehrsexperte Herbert Schreiter leugnen die Gefahren des Straßenverkehrs völlig. "Ich bezweifle, dass es überhaupt Verkehrstote gibt. Das ist doch eine Erfindung der Lügenpresse, um uns Angst zu machen. Ich habe noch nie einen Verkehrstoten gesehen. Und ich fahre schon seit Jahrzehnten Auto!"

Zahlreiche Transparente und Banner machten deutlich, wie groß der Unmut unter den Querlenkern ist. Neben "Andi Scheuer Verkehrsdiktator"-Plakaten waren auch etliche gelbe Sterne mit dem Wort "Verkehrssünder" als Aufnäher zu sehen. Weitere Parolen lauten "Das wird man ja wohl noch hupen dürfen", "Angela Merkel raus aus meinem Auto" oder "Freie Fahrt für freie Menschen".

An einem Stand wurden zudem Atteste verteilt, die jeden Querlenker angeblich aus medizinischen Gründen von der Straßenverkehrsordnung befreien und bei Verkehrskontrollen zum Einsatz kommen sollen.

Derzeit befindet sich die Bewegung im Aufschwung – für die groß angekündigte Demo am Wochenende in Berlin erwarten die Querlenker nach eigenen Angaben fünf Millionen Menschen. Und damit soll noch lange nicht Schluss sein.

Inzwischen haben zwei prominente Querlenker sogar eine eigene Bustour durch Deutschland gestartet, um die Bevölkerung über die angebliche Verkehrsdiktatur aufzuklären. Weit kamen sie jedoch nicht, da der Bus nach 5 Kilometern an einer Unterführung hängenblieb. Der Fahrer - selbst überzeugter Querlenker - hatte das Schild mit der zulässigen Durchfahrtshöhe absichtlich missachtet.

[https://www.der-postillon.com/2020/11/querlenker.html]

 

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.