Forum: Ernährung - Sodbrennen bei Laktoseintoleranz

0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Roger 999 Kommentare Angemeldet am: 18.04.2020

Hallo Tom,

herzlich willkommen im Forum und es freut mich sehr, dass es Dir besser geht! Vorläufig solltest Du weiterhin alle Milchprodukte meiden und im Zweifel kannst Du bei Bedarf Laktase Pulver einnehmen (sehr selten bei einigen Produkten). In schweren Fällen kann sich auch eine Fruktose und/oder Mehl/Zucker Intoleranz entwickeln. Der Reflux wird häufig durch einem starken Vitamin B12 Mangel verursacht und Du solltest Vitamin B12 bei Gelegenheit im Blut messen lassen (bis zum oberen Grenzwert der Blutuntersuchung auffüllen: subkutane Injektionen oder hochdosierte Lutschtabletten, Laborwerte siehe auch "Heilung erfahren", Dr. Strunz 2022). Alle anderen Mängel von Mikronährstoffen sollten auch beseitigt werden. Viel Erfolg und weiterhin gute Besserung!

Roger

 

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
DerTom 1 Kommentare Angemeldet am: 15.09.2023

Hallo zusammen,

warscheinlich leide ich an einer Laktoseintoleranz und anscheinend an Reflux ( dies schon 3 Jahre ). Nun lasse ich gerade Laktoseprodukte weg, sowie meine Omeprazol. Nun bin ich seit Tagen Symptomlos, kein Sodbrennen, kein Durchfall, Blähungen, Magenkrämpfe. Kann das alles mit einander zusammenhängen ? Wäre ja eigentlich super.

 

LG

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.