for you immunsystem-test - Bluttest

145,24 €
Inkl. 16% MwSt., zzgl. Versand

Auf Lager

Versandkostenfrei ab 60,- €
Versand innerhalb von 3 Werktagen
E-Mail: service@strunz.com
Telefon: +49 961 2049 8399

Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren stärken den körpereigenen Schutzschild im Kampf gegen Eindringlinge.
Der Immunsystem-Test misst 15 Biomarker, die für ein potentes und schlagkräftiges Immunsystem entscheidend sind.
Mit dem Wissen über diese Biomarker kann die Abwehr wieder auf Kurs gebracht und die Infektanfälligkeitreduziert werden.

for-you-immunsystem-test-bluttest
for-you-immunsystem-test-bluttest immunsystem-test-blutwerte bluttest-utensilien for-you-immunsystem-bluttest-fuer-zuhause

Der menschliche Organismus verfügt über potente Abwehrmechanismen, die er gegen Krankheitserreger einsetzt. Unsere körpereigene Immunabwehr arbeitet täglich daran, Bakterien, Viren, Pilze und Parasite, in Schach zu halten oderabzutöten.

Bereits im Mund starten die Schleimhäute die ersten Abwehrmaßnahmen. Gelingt es den Erregern doch, in den Körper einzudringen, wird die Kommandozentrale aktiviert. Die Abwehrzellen des Immunsystems werden nun eingesetzt, um die Eindringlinge zu stoppen.

Die Erste-Hilfe-Maßnahmen gegen Keime laufen meist im Hintergrund ab.
Um das Immunsystem zu unterstützen, ist eine ausreichende Versorgung mit Vitalstoffen notwendig. Aminosäuren, Vitamine und Mineralstoffe sind es, die unsere Immunzellen potent und angriffsbereit halten.

Im Trockenblut können einfach und sicher Blutwerte bestimmt werden. Trockenbluttests basieren auf dem Analyseverfahren Flüssigchromatographie, gekoppelt an die Massenspektrometrie und werden bereits seit vielen Jahren im Neugeborenen Screening durchgeführt.

Bitte beachten Sie, dass sich die Trockenblut-Ergebnisse des immunsystem-test - Bluttest für zuhause nicht mit der Bestimmung von Substanzen im Blutserum, wie Dr. Strunz sie in seiner Praxis durchführt, vergleichen lassen. Den Messverfahren liegen unterschiedliche Referenzbereiche zu Grunde, sie sind somit in ihrer Ergebniseinheit nicht direkt vergleichbar. Durch die angegebenen Referenzbereiche können Sie Ihre Messwerte einschätzen und vergleichen.

Unser Immunsystem besteht aus einem Zusammenspiel zwischen bestimmten Zellen, Signalstoffen und Geweben und gehört neben dem Nervensystem zu den komplexesten Systemen im menschlichen Körper. Die Abwehr der Erreger findet dabei auf verschiedenen Ebenen statt. Bereits im Mundraum werden bestimmte Erreger durch den Speichel und die Schleimhäute „abgefangen“. Gelingt ihnen dennoch ein weiteres Vordringen in unseren Körper, stellen sich hoch spezialisierte Immunzellen den Erregern entgegen und bekämpfen diese. Diese Zellen sollten in angemessener Zahl vorhanden und auch schlagkräftig sein.

Videoanleitung:


Folgende Biomarker werden gemessen:

Aminosäuren:

Isoleucin - essentielle Aminosäure

  • Isoleucin stimuliert die Ausschüttung von Insulin, was die Aufnahme von Glukose und Aminosäuren aus dem Blutkreislauf in die Zellen anregt, die dann zum Proteinaufbau genutzt werden können. Auch das Wachstumshormon Somatotropin wird durch Isoleucin aktiviert. So heilen beispielsweise Wunden leichter ab. Isoleucin wird auch bei Lebererkrankungen eingesetzt.

Leucin - essentielle Aminosäure

  • Leucin hat eine anabole Wirkung auf die Muskulatur und fördert die Insulinausschüttung. Es schützt die Leber und hat cholesterin- und blutdrucksenkende Effekte.

Valin - essentielle Aminosäure

  • Valin beugt während körperlicher Stresssituationen einem Proteinabbau vor, wie nach Verletzungen oder Operationen. Valin fördert auch die Ausschüttung des Wachstumshormons (HGH), welches zusätzlich die Aminosäureverwertung in Muskeln, Leber und Knochen verbessert. Gleichzeitig regt HGH den Fettabbau an. Zwar ist Valin nur in geringen Mengen - etwa zu fünf bis acht Prozent - dafür aber in fast jedem Protein vorhanden.

Methionin - essentielle Aminosäure

  • Methionin dient als Vorstufe für die Synthese der schwefelhaltigen Aminosäuren Cystein und Taurin, die selbst wiederum stark antioxidativ wirken. Es senkt den Histaminspiegel und kann so Allergie- und Unverträglichkeitssymptome mildern und ist die wichtigste Aminosäure zur Krebsvorsorge.

Phenylalanin - essentielle Aminosäure

  • Phenylalanin wirkt schmerzlindernd, erhellt die Stimmung und spielt eine wichtige Rolle bei der Eliminierung von Schadstoffen durch Niere und Blase. Phenylalanin dient auch als Vorläufer für zahlreiche unverzichtbare Stoffwechselprodukte und bildet die "Power-Hormone" Dopamin, Adrenalin, Serotonin

Lysin - essentielle Aminosäure

  • Lysin besitzt antivirale und immunfördernde Eigenschaften. Die Aminosäure trägt zur Bildung von Enzymen, Hormonen und Antikörpern bei. Sie unterstützt zudem das Wachstum der Knochen, die Zellteilung und Wundheilung.

Threonin - essentielle Aminosäure

  • Hält die Blutgefäße elastisch und ist essenziell für Bindegewebe und Knochen.
    Threonin ist ein wichtiger Baustein in der Kette des Protein-Stoffwechsels und trägt zur Bildung von Enzymen und Hormonen bei. Es ist an der Biosynthese von Vitamin B12 beteiligt und wird für die Bildung von Immunglobulinen und Antikörpern benötigt. Es trägt dazu bei, die Gesundheit der Thymusdrüse zu erhalten, in der die für das Immunsystem wichtigen T-Lymphozyten reifen.

Tryptophan - essentielle Aminosäure

  • Tryptophan ist die Ausgangssubstanz für Serotonin. Schlüsselsubstanz für Melatonin, beeinflusst die Schlafqualität und den Hormonhaushalt. Ein Mangel macht infektanfällig.

Homocystein - nicht-proteinogene Aminosäure

  • Ist ein Zwischenprodukt aus dem Methionin-Stoffwechsel und gilt als Zellgift, weil es die Gefäßwände angreift und freie Radikale produziert.

Vitamine:

Vitamin A

  • Dieses fettlösliche Vitamin dient zur Aufrechterhaltung unserer äußeren Barrieren (Schleimhäute und Haut) gegen Eindringlinge. Zudem unterstützt es sowohl die unspezifische als auch die spezifische Immunabwehr.

Vitamin D

  • Vitamin D trägt zur normalen Funktion des Immunsystems bei, indem es zum Beispiel die Fresszellen des unspezifischen Abwehrsystems und die T-Lymphozyten des spezifischen Abwehrsystems unterstützt. Zudem kann es offenbar auch das Ausmaß an entzündlichen Prozessen mindern.

Mineralstoffe:

Eisen

  • Als wichtigstes Element bei der Bildung des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin ist es unter anderem für die Sauerstoffversorgung des Organismus mit verantwortlich. Eisen ist also nicht nur nötig zur Bildung von Hämoglobin und roten Blutkörperchen sondern auch zum regulären Sauerstofftransport im Körper und damit zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung. Eisen spielt für das Immunsystem eine bedeutende Rolle bei zahlreichen zellbiologischen Prozessen. Es beteiligt sich intrazellulär als wichtiger Ko-Faktor an Elektronentransfer und Redox-Reaktionen in Wechselwirkung mit Sauerstoff, Schwefel und Stickstoff.

Magnesium

  • Das Salz der inneren Ruhe, entspannt Muskeln und Blutgefäße, macht stressresistent und steigert die Ausdauer. Es ist auch für eine gute Durchblutung und eine normale Funktion des Nervensystems verantwortlich. Fehlt es, kann die Reizweiterleitung der Nerven gestört und die Durchblutung im Gehirn verringert werden. Auch für den Energiestoffwechsel und alle energieabhängigen Prozesse im Körper ist Magnesium ein wichtiger Bestandteil.

Selen

  • Selen kommt eine Schlüsselrolle im Immunsystem zu. Zusätzlich zu seiner antioxidativen Wirkung (Selen liegt als Selenocystein gebunden in der Glutathionperoxidase vor, die für den Schutz der Körperzellen vor oxidativem Stress unentbehrlich ist.) wirkt es modulierend auf das Immunsystem. Es ist auch entscheidend für die Aktivierung der Schilddrüsenhormone. Schützt den Körper vor Schwermetallbelastungen und freien Radikalen.

Zink

  • Im Körper hat es für über 300 Enzyme die Funktion eines Cofaktors inne und ist so unersetzlich für das Abwehrsystem. Ein Zinkmangel wirkt sich damit auf alle Ebenen des Immunsystems aus, besonders macht sich dieser bei der zellulären Immunabwehr der T-Lymphozyten bemerkbar. Denn ohne Zink können die T-Lymphozyten nicht gänzlich zu kompetenten Abwehrzellen heranreifen. Die gut erforschten zinkmangelbedingten Immundefekte zeugen davon, wie wichtig das Spurenelement Zink für das Immunsystem ist.

EAN: 4260538091147

So funktioniert`s:

  • Lassen Sie sich den Trockenbluttest nach Hause liefern.
  • Entnehmen Sie der Fingerkuppe wenige Tropfen Blut. Eine verständliche Bedienungsanleitung und ein Anleitungsvideo unterstützen Sie dabei.
  • Aktivieren Sie Ihren Bluttest online mit dem beigefügten Aktivierungscode.
  • Bewahren Sie den Code für eventuelle Rückfragen auf, bis Sie Ihre Ergebnisse online eingesehen haben.
  • Schicken Sie Ihre Probe mit beigelegtem Rücksendeumschlag ein.
  • Nach wenigen Tagen können Sie Ihre Ergebnisse und Handlungsempfehlungen online einsehen.

Wie funktioniert ein for you Bluttest?

Bestellen Sie den Trockenbluttest online. Entnehme Sie mit dem Testkit wenige Tropfen Blut aus der Fingerkuppe. Schicken Sie die Probe in dem beigefügten Rücksendeumschlag zurück und nach wenigen Tagen können Sie Ihre Laborergebnisse und Handlungsempfehlungen online einsehen.

Was sagen meine Ergebnisse aus?

Sie erhalten leicht zu verstehende Testergebnisse und dazu passende Handlungsempfehlungen. Dank des Bluttuning-Tachos erkennen Sie auf den ersten Blick, wo Sie stehen und ob es Handlungsbedarf gibt.

Warum soll ich als gesunder Mensch einen Bluttest machen?

Ihr Blut gibt Aufschluss über die Nährstoffversorgung Ihres Körpers. Decken Sie Mängel frühzeitig auf. Denn Umwelteinflüsse, Lebensumstände, Ihr Alter und andere Faktoren verändern sich stets, so auch Ihr Körper. Eine regelmäßige Blutanalyse ist empfehlenswert, damit Sie Ihre „Gesundheitswerte“ nicht aus den Augen verlieren.

Warum werden die Blutwerte im Trockenblut gemessen?

Trockenblut ist eine einfache und sichere Methode, Blutwerte zu bestimmen. Die Trockenbluttests basieren auf dem Analyseverfahren Flüssigchromatographie gekoppelt an die Massenspektrometrie. Ihre Blutwerte werden dimensionslos im Trockenblut gemessen. Dimensionslos bedeutet, sie brauchen keine Messeinheit. Ihr gemessener Wert wird Referenzwerten gegenübergestellt, die durch ein zertifiziertes Labor erhoben wurden. Dadurch ist es möglich, Ihr Ergebnis in einer Skala von 1-100 darzustellen. Das Verfahren ist in der Labordiagnostik für Trockenblut üblich, klassisch kennt man dies aus dem Neugeborenen Screening.

Was ist der Unterschied zu einer regulären Blutanalyse?

Mit den Trockenbluttluttests erfahren Sie mehr über Ihren Versorgungsstatus mit Aminosäuren, Mineralien, Vitaminen und über eventuelle Belastungen mit Schwermetallen. Viele Hausärzte messen bei Beschwerden meist übliche Blutwerte, die im kleinen oder großen Blutbild enthalten sind. Diese „normalen“ Blutwerte werden mit den Trockenbluttests nicht gemessen, deswegen ersetzen die Trockenbluttests keinen Arztbesuch.

Ihre Ergebnisse werden leicht verständlich und online für Sie aufbereitet. Die eventuell gemessenen Schwachstellen und Defizite können Sie so gezielt auffüllen. Zusätzlich erhalten Sie Handlungsempfehlungen und Ernährungstipps.

Wie lange muss ich auf meine Blutergebnisse warten?

Nach Eingang Ihrer Probe im Labor dauert es etwa 5 bis 10 Tage, bis Ihre Ergebnisse online bereitstehen. Sie werden per E-Mail über das Eintreffen Ihrer Ergebnisse informiert. Loggen Sie sich anschließend auf www.foryouehealth.de ein um Ihre Auswertung einzusehen.

Sind die Bluttests geprüft?

Die Trockenbluttests sind von der zuständigen Regierung Oberfranken geprüft und freigegeben. Alle Komponenten der Trockenbluttests sind CE-zertifiziert und werden ihrer Zweckbestimmung nach eingesetzt.

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:for you immunsystem-test - Bluttest
Ihre Bewertung
Andere Kunden kauften auch
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.