Forum: Bluttuning - Cholesterinwert steigern?

0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
RachelG 3 Kommentare Angemeldet am: 22.02.2024

Thomas, danke auch für diese Perspektive.

Ich habe in der Zwischenzeit nochmal weiter recherchiert und bin auf ein Gen gestoßen, dass die Höhe des LDL beeinflussen kann. 

Da ich vor vielen Jahren mal einen Gentest gemacht habe, konnte ich das gleich bei mir nachgucken, und ich habe tatsächlich die Variante, die mit einem niedrigen LDL (und auch einem niedrigeren Risiko für Herzprobleme) assoziiert wird.

Vor diesem Hintergrund interpretiere ich meine Werte als Laune der Natur, über die ich wenig Kontrolle habe.

Ich mache mir daher nicht unnötig Sorgen und fokussiere mich auf die Dinge, die ich positiv beeinflussen kann.

Danke euch!

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5704 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Rachel, kein Grund zur Besorgnis. Bei Naturvölker findet man in der Regel Cholesterinwerte, die den deinen entsprechen. Bei denen findet man kaum ein Gesamtcholesterin über 150, die liegen eher bei 120.

 

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
RachelG 3 Kommentare Angemeldet am: 22.02.2024

Hallo Roger,

vielen Dank für deine Einschätzung.

Ich nehme keine Medikamente. Nahrungsergänzungsmittel schon, aber außer wechselnden Multis keins dauerhaft bzw. seit 5 Jahren. 

Hier noch eine News, zu einer relativ neuen Studie, die zeigt, dass zumindest ein Zusammenhang zwischen niedrigem LDL und Sterblichkeit (Krebs) besteht: https://www.strunz.com/news/ldl-cholesterin-zu-unrecht-der-boesewicht.html

Das macht mir Angst.

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Roger 999 Kommentare Angemeldet am: 18.04.2020

Hallo Rachel,

herzlich willkommen im Forum und die HDL bzw. Triglycerid Werte sind perfekt! Den extrem niedrigen LDL Wert kann ich mir auch nicht erklären, aber der Körper reguliert die Cholesterinsynthese selbst und man kann es kaum mit der Ernährung beeinflussen. Du kannst es z.B. mit täglich 3 - 5 EL Kokosöl versuchen und einige Blutuntersuchungen veranlassen (Laborwerte siehe auch "Heilung erfahren" ab Seite 110, Dr. Strunz 2022), denn wenn Co-Faktoren fehlen, wird die Synthese evtl. auch gehemmt. Welche Medikamente werden eingenommen? Viel Erfolg!

Roger

 

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
RachelG 3 Kommentare Angemeldet am: 22.02.2024

Guten Tag,

ich habe einen notorisch niedrigen Cholesterinwert.

Nun zeigen die Daten, dass das nicht so wünschenswert ist, wie einige Ärzte es darstellen. 

Beispielsweise Robert Krug hier: https://www.strunz.com/news/ich-liebe-mein-cholesterin.html

Mit Ausnahme während einer COVID Erkrankung, wo das Gesamtcholesterin mal bei 170 lag, schwankt es zwischen 120 und 150.

Ich messe seit etwa 5 Jahren, wobei nicht jede Auswertung Angaben zu der Zusammenstellung hat, da einige Labore bei niedrigem Wert nicht weiter messen. Die, die, ich habe sehen so aus:

HDL 50-70

LDL 50-85

Triglyceride 40-70

Der Trig/HDL Koeffizient liegt bei 0.8-1.2.

 

Meine Fragen:

1) ist das tatsächlich ein Problem? Es gibt sehr wenig Information zu dem Thema. Das, was über "seien Sie froh!" hinausgeht, finde ich jedoch besorgniserregend.

2) wie kann ich es erhöhen? Anscheinend kann Ausdauersport/Bewegung beim HDL helfen. Aber wie erhöht man LDL?

3) woran kann das liegen?

Wo selbst gesundheitsbewusste und gesunde Menschen normal höhere Werte haben. Weder bin ich sonderlich schlank, noch ernähre ich mich restriktiv, mir ist keine Erkrankung bekannt, ich nehme keine Medikamente. Zeitweise habe ich täglich 2-3 Eier gegessen, daraufhin ist der Wert noch weiter gesunken. Das kann es also auch nicht sein. 

 

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.