Forum: Bluttuning - HDL -Wert seit Jahren zu niedrig

0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Uliginosa 480 Kommentare Angemeldet am: 21.07.2019

Danke für die Rückmeldung er PN, Patrick!

In dem sehr empfehlenswerten Buch von Paul und Shou-Ching Jaminet "The perfect health diet" (gibt's auch auf deutsch) finden sich noch mehr Möglichkeiten zur Steigerung des HDL-Spiegels:

wie schon gesagt: gesättigtes Fett essen

Intermittierendes Fasten und Kokosöl essen: das wirkt ketogen, das heißt, die Lebe wird veranlasst Ketone zu produzieren. Und die Ketone wiederum stimulieren einen Rezeptor, der die Leber dazu bringt mehr HDL zu machen,

Sport/Bewegung: In einer Studie hat 12 Wochen "Moderate intensity walking", also moderates Ausdauertraining eine Erhöhung von 24,8% gebracht. Resistence/Kraft Training soll auch funktionieren. Umgekehrt senkt Untätigkeit/ Bettruhe den HDL-Spiegel.

Moderates Alkoholtrinken, ein Bier / Tag oder eine halbe Flasche Wein sollen den HDL Spiegel auch erhöhen surprised (für manche vielleicht keine so gute Empfehlung ...)

VG Uli

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Uliginosa 480 Kommentare Angemeldet am: 21.07.2019

Hallo Patrick,

die Fettwerte werden günstiger, also das HDL steigt, wenn man tierisches Fett ißt, Fleisch, Eier, Butter Käse, natürlich von möglichst artgerecht gehaltenen Tieren. 

Ganz wichtig: die hoch ungesättigten Pflanzenöle (überwiegend Omeag 6: Raps, Sonnenblume, Mais, Soya etc.) weglassen, die dafür sorgen, dass das LDL oxidiert wird (und erst damit zum schlechten Cholesterin wird!) Die Phytosterole, cholesterinähnliche Substanzen im Öl senken tatsächlich das Cholesterin, was keine gute Nachricht ist, weil sie die wichtigen Funktionen des Cholesterins nicht erfüllen können. Interessant hierzu ist die  News von Robert Krug.

Wenn Kohlenhydrate reduziert werden sinken die Triglyceride.

Omega 3 ist wichtig, vor allem, wenn viel Omega 6-Öle konsumiert werden, weil es teilweise deren Toxizität mindert. Wenn Omega 6 reduziert wird, ist auch nicht mehr so viel Omega 3 erforderlich. Omega 3 sind auch hochempfindliche reaktionsfreudige Öle, vielen Kapseln oder Ölen kann nicht getraut werden, weil sie so schnell oxidieren. Für die Omegas gilt, dass sie 4% der aufgenommenen Kalorien nicht überschreiten sollten, besser sind nur 1 - 2%.

Viel Erfolg beim Ausprobieren!

Uli

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Carmen E. 112 Kommentare Angemeldet am: 19.04.2021

Hi Patrick,

lass den Darm checken Zonulin und IFABP. Zonulin wäre ein Wert für akute Entzündung und der IFABP eben für chronisch, Degeneration, Epithelschädigung. Schau mal auf der Seite vom IMD Berlin

Ich nehme an, Du passt mit Ernährung auf?  Niedriges Cholesterin ist nicht gut, aber das weisst Du ja.Ohne die Rest-Werte zu sehen kann man wenig sagen, aber das Erste ist immer Darm, der hat dann Einflus auf Leber und Galle.

Alles Gute

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Patrick 1 Kommentare Angemeldet am: 09.09.2023

Guten Tag, 

bin 43 Jahre alt u. habe lange das Internet durchstöbert aber nichts hilfreiches gefunden.

War bei Dr. Strunz vor einiger Zeit zur Blutabnahme und Beratung. Hat mir auch sehr geholfen.

Allerdings habe ich bis dato meine Fettwerte noch nie richtig einstellen können.

 

HDL = 39 mg/dl

LDL = 116 mg/dl

Quotient = 2,98  

Supplementiere u. konsumiere: Omega 3, natives Olivenöl, Nüsse.

Andere auffallende Werte: 

Jod = 25,8 Ug/l

Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen - Erfolge bei dieser Problematik?surprised

Vielen Dank

Patrick

 

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.