Forum: Ernährung - Was essen bei/nach Magen-Darm Infektion?

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Philipp S. 117 Kommentare Angemeldet am: 25.10.2018

Auch wenn ich Low Carb betreibe: Aber bei Magen-/Darm gibt es bei mir Cola und Salzstangen. Da habe ich dann richtig Lust drauf. Bei der Cola wird die Kohlensäure mit einem Löffel raus gerührt... Natürlich jetzt keine 5 l - eine 1 l Flasche reicht da für zwei Tage.

Außer, dass es schmeckt, wird auch meine "Psyche" angesprochen - Kindheitserinnerungen. 

 

Nicole C. 146 Kommentare Angemeldet am: 27.06.2019

Echt jetzt, Cola und Salzstangen? Das widerspricht ebenfalls allem, was wir hier im Forum und aus den News lernen können.

Knochenbrühe würde ich auch empfehlen, schön lang gekocht, damit sich die Gelatine gut herauslöst. Und sonst Nahrungskarenz, bis sich der Magen wieder beruhigt hat.

Liebe Grüße, Nicole

Magda 15 Kommentare Angemeldet am: 15.12.2020

In meiner Familie ist es schon lange Brauch, dass man bei einer Magen-Darm Infektion Salzstangen zum Essen und Cola zu Trinken bekommt. Wenn du dich übergeben musst verliert dein Körper viel Wasser und es ist wichtig dass du ihm dieses wieder zur Verfügung stellst. Das heißt du solltest als erste sehr viel trinken. Außerdem verliert dein Körper auch wichtige Salze, auch diese solltest du dir über das Essen wieder einverleiben. 

Die Cola ist nicht nur für die Wiederherstellung eines gesunden Flüssigkeitshaushaltes gut, sondern liefert Zucker, der den Körper schnell mit Energie versorgt. Die Salzstangen liefern wie der Name schon sagt die Salze.

Daher mein Tipp: Coca-Cola und Salzstangen!

Melina 7 Kommentare Angemeldet am: 01.12.2020

Hallo Alex,

Auf Nahrung solltest du anfangs noch verzichten. Wichtig ist dass du sehr viel Wasser und Tee trinkst. Wenn es nach spätestens 3 Tagen nicht besser wird, würde ich mit dem Arzt reden, der kann sicherlich hilfreiche Tipps geben.

 

LG 

Uliginosa 90 Kommentare Angemeldet am: 21.07.2019

Die Frage habe ich mir auch scho0n gestellt - Zwieback kommt wirklich nicht mehr in Frage.

Nach allem, was ich derzeit lese soll Knochenbrühe sehr empfehlenswert sein.

Knochenbrühe mit viel Gelatine soll heilend und entzündungshemmend auf den Darm wirken.

Gute Besserung!

Roger 168 Kommentare Angemeldet am: 18.04.2020

Hallo Alex,

nach 48 Stunden verlässt ein Virus häufig den Körper und du kannst dem Körper langsam wieder feste Nahrung anbieten (je nach Verträglichkeit). Es sollte auf jeden Fall genügend Flüssigkeit zugeführt werden!!! Zusätzlich kann man bei Bedarf Bierhefe Tabletten einnehmen. Gute Besserung!

Roger

 

Eva V. 59 Kommentare Angemeldet am: 17.02.2016

Guten Morgen,  Alex,

mein Hausarzt empfohl mir zunächst 1 - 2 Tage auf alles an Nahrung zu verzichten. Nur Tee und stilles Wasser.  Danach ging es mir besser, so das ich mit magerquark und geriebenem Apfel wieder eingestiegen bin. Haferschleim habe ich dann auch noch gegessen. Nach 2 Tagen konnte ich dann wieder alles essen.  

Gute Besserung! 

Eva

Alex H. 151 Kommentare Angemeldet am: 10.02.2020

Hallo zusammen,

ich habe seit 2-3 Tagen Bauchschmerzen und Durchfall. Da hat mich wohl wieder irgendwas erwischt. Ich habe natürlich versucht klassische Tipps anzuwenden. Zwieback, Apfel und Brühe - kam nach ca. einer halben Stunde wieder oben raus. Wenn man sich die Inhaltsstoffe von z.B. einem Zwieback ansieht, ist es kein Wunder. Weizen und Glukosesirup sind die Hauptzutaten. Bin mir auch nicht so sicher, wie sinnvoll ein Apfel (Fruktose) ist, aber das sind ja die gängigen Tipps. Jemand eine Idee was die besseren Alternativen sind? Ich habe seit 2 Tagen nichts mehr gegessen.

LG Alex

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.