Forum: Bluttuning - Aminogram - Jeder Wert im Referenzbereich?

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Nicole C. 117 Kommentare Angemeldet am: 27.06.2019

Kann es sein, dass dein Darm ziemlich hinüber ist durch deine ungesunde Ernährung und du deshalb keine NEMs verträgst? Ein Gewicht von 55kg bei einer Größe von 183cm ist um einiges zu wenig, du bist ziemlich untergewichtig. Das ist vielleicht auch der Grund, dass deine Psyche ganz weit unten ist, weil du keine wichtigen Nährstoffe bekommst. Und irgendwann streikt der Körper und nimmt die Psyche mit.

Liebe Grüße, Nicole

Caddel 229 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

Was es sein könnte, dass Du keine NEMs verträgst:

  1. viele Vitamine und Mineralstoffe sind sehr niedrig.. alles arbeitet im Zahnrad zusammen... Fehlt z.B. bei Zink das Kupfer gibt's Nebenwirkungen... Da könnte man nun lange weiterschreiben...
  2. Schwermetalle - Zellen arbeiten nicht richtig
  3. Mitochondrien Apathie - Zellen arbeiten nicht richtig
  4. Hypersensibilität - hohe Dosen NEMs können Nebenwirkungen bei mir auslösen
  5. Histaminunverträglichkeit - u.a. Citratverbindungen machen Nebenwirkungen
  6. Instabiler Nacken - Nebenwirkungen durch Nervenreizung u.a. starker B 12 Verbrauch
  7.  
  8. Ich kann Dir meine Erfahrung mitteilen. Nach ein paar Tagen Cortison war mein Selenspeicher u.a. praktisch leer... Dann wurde ich psychisch krank. Ich hatte eine Nebennierenschwäche und vertrug nur kleine Mengen Magnesium. Seid die Schwäche weg ist vertrage ich es.
  9. LG, Caddel
UCMee 34 Kommentare Angemeldet am: 18.05.2018

Ich kann es mir wirklich nicht erklären wieso die Werte so gut sind.

Ich ernähre mich unfassbar ungesund und das schon seit 10 Jahren (bin 21, wiege 55 kg und bin 183cm groß).

Nur Fastfood oder Tiefkühlpizza gibt es bei mir seit wirklich immer.. wie können denn dann meine Werte

so gut sein?

 

Und doch, ich vertrage so ziemlich alle Vitamine sehr schlecht. Eigentlich jedes Supplement, ob es Zink, B Vitamine

oder was auch immer. Ich habe schon jedes Supplement in jeder möglichen Verbindung in jeder möglichen Dosis

zum Essen und auch nüchtern probiert und spätestens nach 1 Woche bekomm ich irgendwelche (teilweise sehr schwere)

Nebenwirkungen. Bei Vitamin D (selbst bei nur 4000IE) ist das ganze am stärksten. Und ja, ich achte auf alle Ko Faktoren ;)

Dev 2 Kommentare Angemeldet am: 16.10.2020

Strunz will optimale Werte und Luft nach oben gibt es immer. Aber Du willst ja nicht deine Maarathonzeit verbessern, sondern ohne Probleme leben. Wenn die Werte nicht nach einem Proteinreichen Essen entstanden sind, sind die gut.

Vitamin-D bitt immer zum Essen. Ist ein fettlösliches Vitamin - wird dann besser aufgenommen und ist besser verträglich.

Wobei kaum jemand auf das Vitamin-D reagiert. Probiere einfach mal verschieden Hersteller durch. Keine Mammutdosierungen, lieber täglich.

Hat Strunz eigentlich die gleiche Einheit wie Medivere? Die Werte von foryouehealth sind ja auch nicht direkt zu vergleichen.

UCMee 34 Kommentare Angemeldet am: 18.05.2018

Ich hab noch nie zusätzlich Protein zu mir genommen.

Ich habe einen Vitamin D Mangel und teilweise auch noch andere. Nur leider vertrage ich

die meisten Supplemente (vor allen Dingen Vit D) sehr schlecht. Deshalb wollte ich erstmal

das Grundgerüst testen lassen und dann eventuell supplementieren.

Du sagst es sieht gut aus, was mich aber verwundert ist, dass Strunz als Soll Werte sehr viel höhere

Werte angibt.

Dev 2 Kommentare Angemeldet am: 16.10.2020

Das sieht doch gut aus. (Wenn Du nicht vorher reichlich Protein zu dir genommen hast und die Blutabnahme sauber verlief)

Aller ist ein Aminogramm nicht alles. Vitamin D und Eisenversorgung steht bei unseren Untersuchungen immer ganz oben.

Auch bei Doc Strunz ist das Aminogramm ja immer nur Teil der Untersuchung.

Kopf hoch und teste zumeindest Vitamin D (falls noch nicht getan)

Roger 114 Kommentare Angemeldet am: 18.04.2020

Hallo UCMee,

bei der Blutanalyse fehlen die Vitamine/Spurenelemente (siehe auch Liste der Laborwerte von Dr. Strunz). Bei einem Mangel können einige Proteine/Enzyme nicht in ausreichender Menge gebildet werden. Gute Besserung!

Roger

 

UCMee 34 Kommentare Angemeldet am: 18.05.2018

Guten Tag,

 

ich habe mal ein Aminogram (medivere, Trockenblut) machen lassen, da ich mich neuerdings sehr schlecht fühle.

Man muss hier anmerken, dass ich mich sonst echt prima fühle, aber seit 1 Woche fühl ich mich sehr krank, meine Psyche

ist ganz weit unten und es wird immer schlimmer. Da ich sowieso schon länger mal meine Aminosäuren testen lassen wollte,

hab ich das nun getan und bin schockiert, dass jede im Referenzbereich (also im grünen liegt). Klar, wenn es nach der Strunzskala geht

ist vermutlich jede im Mangel, aber nichtsdestotrotz müsste ich mich doch nicht so schlecht aufgrund der Werte fühlen oder?

Leucin: 95 (43-180)

Isoleucin: 53 (24-98)

Threonin: 93 (62-170)

Valin: 167 (90-285)

Lysin: 145 (90-320)

Methionin: 16 (8-26)

Phenylalanin: 41 (30-73)

Tryptophan: 48 (21-48)

Histidin: 76 (38-86)

Glycin: 351 (135-375)

Alanin: 276 (159-464)

Serin: 162 (90-210)

Arginin: 12 (5-55)

Tyrosin: 49 (25-95)

Prolin: 229 (76-300)

Glutaminsäure: 151 (95-205)

Glutamin: 371 (180-440)

Asparaginsäure: 74 (35-180)

Asparagin: 61 (45-97)

Citrullin: 21 (11-38)

Taurin: 166 (115-275)

Ornithin: 86 (50-160)

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.