Forum: Gesundheit - Tinnitus

0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Caddel 1132 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

Jaja der Tinnitus. Den habe ich ab und an. Bei mir kommt dieser immer von Stress, also Anspannung!

Bekomme ihn nach Körpertherapie nach Dr. Pohl weg. Hörsturz ist häufig die Folge von Tinnitus.

Wichtig ist die Gefäßerweiterung, da empfiehlt Strunz: 1000 - 3000 mg Magnesium und Arginin / Citrullin 6000 - 12000 mg  einzunehmen.

LG, Caddel 

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Carmen E. 112 Kommentare Angemeldet am: 19.04.2021

Hallo Meili,

ich beginne mit dem Problem: "seit Jahren" ist schwierig.

Aber: nichts ist unmöglich. Neben den Tipps von Roger mit Magnesium (bitte hier Serum und Vollblut messen lassen), B12 und Gingko sowie hochdosiert Q10 (Ubiquinol)füge ich die üblichen Verdächtigen dazu die Du sicher schon nimmst: D3, K2 Omega3, Zink. Was man aus Sicht der Homöopathie tun könnte ist immer symptombezogen, kann man nicht allgemein beantworten.

Aber HWS ist ein grosses Thema, hier bitte Dehnungsübungen machen, findest Du im Netz beim schrecklichen Liebscher.  Wichtig hier die Dehnung halten 2 Minuten. 2x täglich

Das andere grosse Thema ist zur Ruhe kommen. Ohne die Ruhe in Form von Meditation, Yoga, Jacobsen Übungen usw., was auch immer zu Dir passt, wirst Du kaum weiter kommen.

Tja, und dann musst Du zum Zahnarzt. Kiefergelenk und Ohr liegen nebeneinander. Fehlfunktionen durch runter geknirschten Biss z.B. traumatisieren Gelenk und Ohr. Also: Schiene. Bitte kein weiches Wabbelding machen lassen sondern eine Relaxierungsschiene. Such besser nach einem Spezialisten. Vielleicht auch einen guten Craniosacraltherapeuten/in

Ich wünsch Dir Ruhe, Geduld und alles Gute

Carmen

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Roger 1021 Kommentare Angemeldet am: 18.04.2020

Hallo Meili,

herzlich willkommen im Forum und hochdosiertes Magesium sowie täglich 1,5 g Taurin wäre ein Schritt in die richtige Richtung (Magnesium Blutwert möglichst > 1 mmol/l)! Häufig werden die Beschwerden u.a. von Stoffwechselstörungen, einem HWS Syndrom und/oder einem starken Vitamin B12 Mangel verursacht: z.B. Low Carb (No Carb) Ernährung mit genügend Eiweiß, bei Bedarf osteopathische Untersuchung/Behandlung, ein evtl. Vitamin B12 Mangel sollte unbedingt beseitigt werden (je nach Blutwert/Verbrauch hochdosierte Lutschtabletten oder subkutane Injektionen). Ginkgo (z.B. Tebonin) und hochdosiertes Q10 unterstützen den Heilungsprozess. Alle anderen Mängel von Mikronährstoffen sollten auch beseitigt werden (Laborwerte siehe auch "Heilung erfahren", Dr. Strunz 2022). Bei einem evtl. Hörsturz sollte der HNO Arzt aufgesucht werden: z.B. Trental Tabletten oder Infusionen in der HNO Klinik. Viel Erfolg!

Roger

 

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.