Forum: Infektion & Prävention - Corona und mRNA-Impfstoff

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Albrecht B. 1475 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Liebe Foristen, 

was von den Oberdurchblickern im Forum - gleichgültig unter welchem Namen sie hier schreiben - seit fast zwei Jahren als inexistent dargetan wurde, könnte nun Wirklichkeit werden:

Werden diese Leute wegen Völkermordes angeklagt werden?

" Die Sieben Kläger haben im Namen der britischen Bevölkerung eine Klage beim Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) eingereicht, in der sie 16 Personen des Völkermordes, der Verbrechen gegen die Menschlichkeit, der Kriegsverbrechen und der Verbrechen der Aggression beschuldigen

Zu den 16 Angeklagten gehören Dr. Anthony Fauci, Dr. Peter Daszak, Bill und Melinda Gates, die Vorstandsvorsitzenden von Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson, der britische Premierminister Boris Johnson und mehrere andere britische Behörden sowie die Präsidenten der Rockefeller Foundation und des Weltwirtschaftsforums..."

https://uncutnews.ch/werden-diese-leute-wegen-voelkermordes-angeklagt-werden/   

 

LG, Albrecht (23.01.2022 )

 

mike 12 Kommentare Angemeldet am: 13.09.2017

Glauben heißt nicht wissen. 1961/62 hat der Conterganskandal alle aus ihrem Glauben gerissen. Die Phrmaindustrie ist der größte Bernrechen den es gibt. Warum soll es heute besser sein? Egal was ihr macht, ihr bringt dieses Zeug nicht mehr aus euch raus.

Beate K. 72 Kommentare Angemeldet am: 21.04.2020

Hallo,

laut Pfizer enthält der Impfstoff Comirnaty die Nanopartikel ALC-0315 und ALC-0159. (Seite 5)

https://labeling.pfizer.com/ShowLabeling.aspx?id=14685

Laut Hersteller Biomol GmbH steht dazu auf der Seite unten: "Achtung
Nur für Forschungszwecke und Laboruntersuchungen: Nicht für die Anwendung im oder am Menschen!"

https://www.biomol.com/de/produkte/chemikalien/lipide/alc-0315-cay34337-25?fs=127547052

Viele Grüße, Beate

 

Georg W. 116 Kommentare Angemeldet am: 05.02.2020

mein letzter Beitrag ist leider im falschen Faden

Georg W. 116 Kommentare Angemeldet am: 05.02.2020

Hallo Ivan,
kann man als Ungeimpfter auf den Balkan reisen? Dann würde ich gleich mitkommen. Hier hat es mit dem Anstecken noch nicht geklappt.

Eva S. 164 Kommentare Angemeldet am: 07.01.2020

Ich bin durch Danielas Kommentar vom 11.11. auf die Seite „Der subjektive Student“ gestoßen. Ich habe mir die beiden aktuellen Videos

Unglaublicher Wochenbericht! Fehler beim RKI?“ und
„"Ungeimpfte füllen die Intensivstationen!" - ein subjektiver Faktencheck“

Ich kann beide Videos und auch seine anderen sehr empfehlen. Sie beruhen auf den Zahlen des RKI!

Simone 294 Kommentare Angemeldet am: 21.11.2018

Ralle, ganz herzlichen Dank für diese Bestätigung, die insbesondere Dr. Wodarg, Prof. Bhakdi von Beginn an erklärten... ... 

Ich verweise zum Thema Impfung auf die News von Dr. Strunz:
"Was bedeutet Impfung" https://www.strunz.com/news/was-bedeutet-impfung.html.

UND!!!:
Geimpfte zeigen lediglich eine T-Zellreaktivität auf das Spike-Protein, während Probanden mit durchgemachter Infektion auch auf weitere Virusbestandteile reagieren!

Einen schönen Herbstgruß 
Simone

Albrecht B. 1475 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Liebe Foristen, 

"Der Meister und sein Antigen - Zu Besuch bei Prof. Dr. Winfried Stöcker (2021)"

https://youtu.be/7Veh1AGIZhc

Natürlich weiss es die Staatsanwaltschaft besser:

"Am Flughafen Lübeck haben Polizei und Stadt am Samstag eine unzulässige Impfaktion mit großem Andrang beendet. Es bestehe der Verdacht, dass der Impfstoff nicht zugelassen ist und damit eine Straftat nach dem Arzneimittelgesetz darstellt, teilte die Polizeidirektion Lübeck am Abend mit. 50 Personen seien wahrscheinlich damit geimpft worden, bevor die Aktion von Polizei und Kommunalem Ordnungsdienst gestoppt worden sei. Bei Eintreffen der Beamten gegen 15.00 Uhr seien 80 Personen vor dem Flughafengebäude festgestellt worden, weitere Menschen seien zugeströmt. Etwa 150 Impfwillige hätten sich in der Abfertigungshalle aufgehalten. Geimpft wurde den Angaben zufolge in einem zu diesem Zweck hergerichteten Büroraum. Flugverkehr gab es nicht.

Die Beamten stellten Impfproben, genutzte Spritzen sowie Impflisten sicher und nahmen von den anwesenden Personen die Personalien auf. Weitere Detailangaben würden zum jetzigen Zeitpunkt nicht gemacht, hieß es weiter. Diese würden in der kommenden Woche nach Absprachen der beteiligten Ämter und Behörden folgen. Der Flughafen gehört dem Unternehmer und promovierten Mediziner Winfried Stöcker, der einen eigenen Impfstoff gegen das Coronavirus entwickelt hat. Im April 2020 hatte sein Büro bestätigt, dass er diesen im Selbstversuch erforscht."

Quelle: FAZ vom 27.11.2021 

LG, Albrecht ( 27.11.2021)

Albrecht B. 1475 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Liebe Foristen,  

Das sind keine Verschwörungstheorienvetbreiter, sondern renommierte Wissenschaftler, die hier interviewt werden:

Französischer Impfexperte Professor Christian Perronne zum Thema Covid-19-Impfstoffe

"...Christian Perronne: Ich bin nicht gegen Impfungen, denn ich habe viele Jahre lang die Impfpolitik in Frankreich gestaltet. Aber das Problem ist, dass die Produkte, die sie als „Impfstoffe“ für Covid-19 bezeichnen, in Wirklichkeit keine Impfstoffe sind. Das ist mein Problem.

Brian Gerrish: Können wir das noch ein bisschen weiter vertiefen? Wenn es keine Impfstoffe sind, wie würden Sie sie dann nennen?

Christian Perronne: Vielleicht genetische Modifikatoren; ich kenne den richtigen Begriff aus wissenschaftlicher Sicht nicht genau. Aber wenn man Boten-RNA injiziert, um eine große Menge eines Spike-Proteins, eines Fragments des SARS-CoV-2-Virus, zu produzieren, kann man den Prozess nicht kontrollieren. Und das Problem ist, dass wir wissen, dass die RNA in menschlichen Zellen zur DNA zurückkehren kann.

Normalerweise geht es von der DNA zur RNA – das mag für ein allgemeines Publikum etwas schwierig zu verstehen sein -, aber es kann auch in die umgekehrte Richtung gehen, denn wir haben in unseren Chromosomen, in unserem Genom, Gene in unserer DNA, die von Retroviren stammen, die vor Jahrhunderten oder Jahrtausenden von Tieren eingeführt wurden, und diese können für Enzyme kodieren, die in die umgekehrte Richtung kodieren können. Wir wissen jetzt (es ist offiziell veröffentlicht), und jetzt finden wir im menschlichen Genom DNA-Sequenzen, die der RNA des Virus entsprechen. Das ist der Beweis dafür, dass das, was ich im Dezember [2020] in einem offenen Brief gesagt habe, dass es gefährlich ist, diese Produkte zu injizieren, jetzt bestätigt wurde. Und alle Regierungen machen weiter! Für mich ist das ein großer Fehler..."

 

https://tkp.at/2021/08/17/franzoesischer-impfexperte-professor-christian-perronne-zum-thema-covid-19-impfstoffe/ 

 

LG, Albrecht ( 27.11.2021)

 

Albrecht B. 1475 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Liebe Foristen,

ein neues und interessantes Interview mit Prof. Stöcker über den von ihm entwickelten Antigen-Impfstoff, der tatsächlich gegen das Coronavirus immunisiert und keine Nebenwirkungen hat.

"Der Meister und sein Antigen - Zu Besuch bei Prof. Dr. Winfried Stöcker (2021)"

https://youtu.be/7Veh1AGIZhc

LG, Albrecht ( 25.11.2021)

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.