Forum: Gesundheit - Gesamteiweiß

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Thomas V. 4042 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Uliginosa, geht mir genauso. Mein Eiweiss liegt meistens auch um die 7. Mehr als 7.5 ha habe ich noch nicht gemessen. Infekte korrelieren damit nicht. 

Uliginosa 258 Kommentare Angemeldet am: 21.07.2019

Thomas, das ist ja ein interessanter Gedanke, dass zu wenig (!) Insulin verhindern kann, dass das Gesamteiweiß steigt ...

Übrigens möchte ich anmerken, dass mein Immunsystem trotz relativ niedrigem Gesamteiweiß von 68 gut funktioniert: Ich bin während der letzten drei Vor-Covid-Winter jeden Tag ins Büro und gesund geblieben, während sich die Kolleginnen eine nach dem anderen für 1 - 3 Wochen krank gemeldet haben.

Schöne Grüße

Uli

Caddel 692 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

Du schreibst: 1 Shake und EAS (wieviel?), was isst Du sonst an Protein?

Formel: 2 gr Eiweiß pro Kg Körpergewicht ist min. beim Auffüllen. EAS als Tabletten min. 15 Stk dazu.

Tracke Deine Nahrung für 2 Wochen und schaue ob Du die Menge isst.

Da die Aminos gut waren und auch Zink (Wert?) und Magnesium, nehme ich an das Dein Darm OK ist. Sonst wird Eiweiß auch wieder ausgeschieden.

Immer weiter machen. Irgendwann wird's schon.

LG, Caddel

Sabine69 234 Kommentare Angemeldet am: 29.01.2019

 

... muß natürlich impfen heißen :-)

Sabine69 234 Kommentare Angemeldet am: 29.01.2019

Moin Thomas,

Danke für Deine Antwort.

Ich weiß nicht, wo Du Vehemenz erkannt haben willst? Ich äußerte damals lediglich Bedenken, mich in diesem Zustand nicht impfen zu lassen. Diese Bedenken habe ich heute immer noch, obwohl es mir Dank der Mikroimmuntherapie erheblich besser geht.

Mein Magnesium liegt über 1, auch mein Zinkwert ist ausreichend. Ich ernähre mich nicht strikt Low-Carb und mein Langzeitblutzucker liegt aktuell bei 4.9.

EBV hat sich wieder schlafen gelegt und ich möchte es nicht wieder wecken :-)

Schönen Gruß

Sabine

Roger 409 Kommentare Angemeldet am: 18.04.2020

Hallo Sabine,

mein Bruder leidet unter einer chronischen Infektion und muss täglich Fleisch, Eier und mehrere Proteinshakes verzehren, um das Gesamteiweiß langsam steigern zu können. Hier ist manchmal sehr viel Geduld notwendig. Wie hoch ist der Eisenwert? Sind genügend NK Zellen für die Immunabwehr vorhanden? Viel Erfolg!

Roger

 

Thomas V. 4042 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Sabine, der Aufbau des Gesamteiweises ist einer der anabolsten Stoffwechselprozesse. Dafür benötigt es ausser einem gefüllten Aminosäurenpool , unter anderem genügend Zink und Magnesium. Ernähre ich mich betont Low Carb, aktiviere ich mTor,  den anabolen Signalweg zu wenig, dann erreiche ich nicht die hohen Eiweißspiegel. Insulin ist eines der stärksten anabolen Hormone und der Hauptaktivator von mTor.

Ich muss gerade an den Impfthread denken, in dem du dich vehement gegen das Impfen ausspricht, gleichzeitig kämpfst du mit EBV und einem niedrigen Gesamteiweises...keine wirklich gute Idee! 

 

Sabine69 234 Kommentare Angemeldet am: 29.01.2019

 

Ich frage mich auch zum Thema Immunsystem, ob es nicht widersprüchlich ist, bei einem CRP von 0.08 und einem Leuko-Wert von 7.2 ein so schlechtes Gesamteiweiß zu haben?

Wen es interessiert, meine Leukos waren immer mau (4.5). Nach der Mikroimmuntherapie gegen das EBV (5 Monate) sind die nun bei dem o.g. Wert ohne Entzündung. Das ist gut, trotzdem verstehe ich das Gesamteiweiß nicht.

Eine andere Frage wäre, ob das GE tagesaktuell schwanken kann, wie beispielsweise ja auch die Leukos.

Viele Grüße

Sabine

 

Sabine69 234 Kommentare Angemeldet am: 29.01.2019

Guten Morgen, Lieblingsforum :-)

mein Gesamteiweiß ist trotz zweimal täglicher Einnahme von essentiellen AS und einem Shake, mit 62 grottenschlecht.

Aminogramm im April war sehr gut. Über den Sommer war ich mit reakiviertem EBV beschäftigt.

Jemand von den Amino-Spezialisten eine Idee?

 

Viele Grüße

Sabine

 

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.