Forum: Gesundheit - Woher Kobalt nehmen?

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Blackdove1977 141 Kommentare Angemeldet am: 06.10.2018

Vielen Dank für den Tipp, habe mir ein Präparat aus Methyl- und Adenosylcobalamin gekauft.

Erika W. 182 Kommentare Angemeldet am: 26.05.2020

Die B 12-Gruppe ist gleichbedeutend mit der Cobalamin-Gruppe. Wenn Du Dir ein B12-Präparat kaufst, dann enthält das also immer ein oder mehrere Cobalamine. Cobalamin heißt deshalb so, weil sein Zentralatom Cobalt ist.

Die meisten Menschen über 60 können B12 nicht mehr in genügender Menge aus der Nahrung aufnehmen. Deshalb nehme ich Methylcobalamin in Tropfenform sublingual.

St. W. 289 Kommentare Angemeldet am: 06.10.2019

Hallo, in dem Fall sollten sublinguale Mittelchen wie Methylcobalamin oder Adenosylcobalamin, die man lutscht oder als Tropfen im Mund wirken laesst, den Magen-Pfad umgehen koennen...

Blackdove1977 141 Kommentare Angemeldet am: 06.10.2018

Hallo, Ja das dachte ich mir. Bei mir funktioniert die B12 Aufnahme aber nicht gescheit weil ich eine Autoimmungastritis hatte. Ich muss es spritzen. Ich hatte gehofft es gäbe so ein NEM  aber bin nicht fündig geworden.

St. W. 289 Kommentare Angemeldet am: 06.10.2019

Vitamin B12

Blackdove1977 141 Kommentare Angemeldet am: 06.10.2018

Hallo zusammen, Ich habe heute die News vom Doc gesehen. Da ich Zink in rauen Mengen einnehmen muss, habe ich an Mineralstoffmängeln schon alles durch. Hat jemand von Euch eventuell eine Idee Woher man Kobalt bekommt oder ein Präparat wo wirklich alle Spurenelemente drinne sind? Viele Grüße, Andrea

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.