Forum: Infektion & Prävention - Corona und ACE-Hemmer

0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Gudrun W. 125 Kommentare Angemeldet am: 26.01.2010

Vielen Dank für eure Meinungen/Infos.

Bleibt gesund

Gudrun

4 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
Thorsten St. 6224 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Die klassischen (natürlichen) Mittel gegen Bluthochdruck, jenseits von Big-Pharma, sind:

* Magnesium
* Arginin + Citrullin
* Omega3 (EPA + DHA)
* Rote Bete Saft
Damit kann man den Blutdruck schon mal um schnell um 5-15mmHG runter bekommen.

Zusätzlich extensiver Ausdauersport mit niedriger Intensität (z.B. Spaziergänge >30Minuten/d) und ein leichtes Kaloriendefizit.

Als weitere Maßnahmen könnte man noch wählen:
* gutes Multivitamin
* Vitamin C
* Kalium (mein "Geheimtip")
* Geleatine/Kollagenhydrolysat
* Taurin
* Carnosin

LG
Thorsten

9 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
Ellie 67 Kommentare Angemeldet am: 07.06.2015

Diese Frage macht mir auch Sorgen - meine Mutter ist 92 und nimmt Rampiril. Mein Bruder, der Arzt sagt: Na ja, abwägen zwischen Schlaganfallrisiko und Corona ... ?

0 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
Robert K. 3837 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Hallo Gudrun,

ich bin on der Nachricht auch ein wenig irritiert (wegen meinem Paps). Wobei Mike Mutzel einen Beitrag zu ACE gesendet hat, in dem er meinte, dass ACE-Hemmer ggf. sogar schützen könnten...

Schwierig...unklare Datenlage. Ich habe meinem Paps erstmal empfohlen, die weiterzunehmen.

VG,

Robert

5 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
Gudrun W. 125 Kommentare Angemeldet am: 26.01.2010

Hallo Spezialisten im Forum,

die News von heute macht den Betroffenen Angst.

Sollte man die ACE-Hemmer jetzt weglassen und den Blutdruck nur noch mit Arginin, Magnesium, Taurin, Q10 senken?

Hat das schonmal jemand von euch gemacht?

Vorgeschichte ist eine im Dezember 2019 diagnostizierte Herzinsuffizienz, Akutbehandlung im Krankenhaus, danach Termin bei Dr. Strunz, Umsetzung aller Empfehlungen. Nun Blutdruck bei 115/78, Puls 65 (unter niedriger Dosierung von Betablockern und Blutdrucksenkern), 25 kg Gewichtsverlust seit Dezember und jeden Tag 8-10 km wandern.

Haben sich, nur aufgrund der Blutdrucksenkung, möglicherweise die Anzahl der Rezeptoren schon vermindert?

Welche Dosierung soll man nehmen, um Blutdruckmittel durch NEMs zu ersetzen? (Der Doc ist im Urlaub und kann die Email nicht beantworten.)

Danke vorab und viele Grüße

Gudrun

5 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.