Forum: Infektion & Prävention - EBV / NNS - Milch weglassen?

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Caddel 1001 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

Burnout-Speicheltest von Mediv***.

Ines T. 32 Kommentare Angemeldet am: 29.07.2020

Hi Caddel,

 

danke für deine Antwort. Kannst du mir da einen Test empfehlen? Also den den du gemacht hast?

Aktuell habe ich schon das Gefühl, dass es mich zu den Shakes hinzieht und auch irgendwie, dass es mir dann besser geht.

Ich werde das mal weiter beobachten.

 

LG

Caddel 1001 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

Wenn Du Milchprodukte im Verdacht hast, dann lasse diese min. 2 Wochen komplett weg und schaue was passiert. Danach das nächste z.B. Weizen.

Ich hatte eine NNS welche im Blut nicht nachweisbar war! Die NNS kannst Du schnell mit einem Burnout-Speicheltest herausfinden. Bei mir wurde kaum noch Adrenalin produziert. Diese kann aber naturheilkundlich behandelt werden und mit NEMs.

Milch habe ich sehr lange vertragen. Dann aufeinmal nicht mehr. Später auch die Shakes nicht mehr. Bei mir fing es damit an, dass ich keine Lust mehr darauf hatte und mir kalt wurde davon. Außer bei dem Shake davon wurde ich müde, vorher unglaubliche Energie.

EBV und NNS kann's halt sein. EBV kannst Du im Blut nachweisen.

LG, Caddel

 

Ines T. 32 Kommentare Angemeldet am: 29.07.2020

Verstehe, welche Methode ist am besten um seine Unverträglichkeiten herauszufinden? LG

Aldo C. 311 Kommentare Angemeldet am: 27.07.2019

Ines, so einfach ist das leider nicht. Bei einer Milchallergie oder allgemein bei Allergien können die Symptome bis 72 Stunden nach dem Verzehr auftreten, daher lässt sich oft kein Muster erkennen. Nennt sich dann Typ 3 Allergie.

Ines T. 32 Kommentare Angemeldet am: 29.07.2020

Hi Alex,

 

danke für Deinen Beitrag. Ich werde denke ich einfach mal genauer auf die Reaktionen achten, nach dem Verzehr. Ja hab ich, leider ist alles stark verbesserungswürdig - deswegen trinke ich pro Tag auch einen Shake.

LG

Alex H. 250 Kommentare Angemeldet am: 10.02.2020

Hallo Ines,

das kann man natürlich mal ausprobieren, habe ich auch schon mal getestet (selbst erhöhte EBV Titer und NNS), aber habe keinen Unterschied bemerkt. Wenn du Milchprodukte weg lassen möchtest, solltest du schon versuchen auch wirklich ALLES davon weg zu lassen, also auch das Whey. Ist natürlich schwer ohne all das auf seine Eiweißmenge zu kommen.

Schon mal ein Aminogramm gemacht?

Meines war nämlich sehr schlimm.

LG Alex

Ines T. 32 Kommentare Angemeldet am: 29.07.2020

Hallo zusammen,

ich bin momentan dran herauszufinden was ich genau habe. Hänge irgendwo zwischen EBV Nachwirkungen und einer NNS.

Nun habe ich von vielen gelesen, dass Sie nach dem Verzehr von Milchprodukten sehr müde werden (ich habe das direkt so nicht feststellen können, habe auch keine Bauchschmerzen oder ähnliches danach). Bin halt generell vormittags und allg. müde - trotz ausreichend Schlaf.

Kann man das Whey dabei ausklammern oder wirkt es genauso wie Käse, Milch auf den Körper? Hat da jemand Erfahrungen?

Mein Whey besteht aus 100 % reines Molkeneiweiß-Konzentrat (BIO)


Danke vorab

LG
Ines

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.