Forum: Bluttuning - Erythrozytenwert zu niedrig

0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Sabine69 931 Kommentare Angemeldet am: 29.01.2019

Hallo Beate,

wie sieht es bei Dir mit Viren aus? EBV, Variezella etc.? Irgendwelche Befindlichkeiten in Richtung Reaktivierung, die der CRP (noch) nicht hergibt?

Viele Grüße

Sabine

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Luther 19 Kommentare Angemeldet am: 23.03.2023

Der HB Wert ist "grottig" tief. Es fehlt massiv an Eiweiß und Co-Faktoren. Die Blutbild ERY sind dann ach davon betroffen. Leber ist super, daher ist Fe auch gut dabei. Aber irgendwie nimmst Du generell zu wenig Eiweiß zu dir, oder es wird (zu) wenig in Magen/Darm resorbiert. Ich würde mal ein Aminogramm machen lassen. Am besten direkt in einem Labor als Selbstzahler (50€). Damit hat Du eine Übersicht wie der Eiweiß-Status anhand der einzelnen Aminosäuren ist. In der Zwischenzeit würde ich 1-2 Shakes/d plus 10-20g Glutmain/d nehmen. Und ein ordentliches Multi dazu. 

3 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Roger 972 Kommentare Angemeldet am: 18.04.2020

Hallo Beate,

wenn Folat bzw. Folsäure auch im Normbereich liegt, fehlt evtl. Niacin (Vitamin B3). Für die Häm Synthese wird u.a. zwingend NAD (aktive Form von Vitamin B3) benötigt. Bei oxidativem Stress (u.a. PARP1 Aktivierung zur DNA Reparatur) und/oder einer stillen Entzündung (CD-38 Aktivierung) wird extrem viel NAD verbraucht und NAD fehlt evtl. für die Häm Synthese. Ich würde Dir z.B. die tägliche Gabe von ACC (NAC), 3 x 50 mg Niacin sowie weiterer Antioxidantien und eine Low Carb (No Carb) Ernährung mit genügend Eiweiß, Omega3 Fettsäuren sowie gesunden Fetten (je nach Bedarf z.B. Kokosöl) empfehlen, damit der NAD Verbrauch sinkt. Viele Grüße!

Roger

 

4 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Beate K. 107 Kommentare Angemeldet am: 21.04.2020

Hallo zusammen,

gerade war ich beim Check-up und folgende Blutwerte sind zu niedrig. Die neue junge Hausärztin blickte mich nur ratlos an.

Erythrozyten              3,76 Tpt/l   (4,1-5,1)

Hämoglobin               11,7 g/dl

Hämatokrit                 34,3 %       (37-50)

Dabei ist  Ferritin mit  123 ng/ml gar nicht soo schlecht und  B12  mit 1071 pg/ml schon hoch.

CRP ist  kleiner als 0,1.

Wo kann die Ursache dafür liegen, dass mein Wert der Erythrozyten so gering ist und wie kann ich ihn anheben? Was könnte noch damit im Zusammenhang stehen, was ich testen lassen könnte?

Ich esse einmal in der Woche Leber und/oder ein Steak, regelmäßig Quark oder Joghurt mit etwas Eiweißpulver und auch Eier, viel Salat und Gemüse (kein Zucker, Mehl usw.). Die Wechseljahre sind vorbei, also kein Blutverlust.

Danke euch!

Viele Grüße, Beate

3 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.