Forum: Ernährung - Überraschung beim Hausarzt um die Ecke

 
Seite
Sie haben 0 Lesezeichen
Ralf B. 175 Kommentare Angemeldet am: 10.06.2009

Liebe Marion, der Effekt, den Du beschreibst, ist aus meiner Sicht (neben dem Unwissen) eine Konditionierung ähnlich der Religion. Ich glaube nicht an das ganze Brimborium, das die Kirche / Religion um Gott macht, doch wenn ich eine Kirche betrete, merke ich wie die Konditionierung einsetzt, und ich bin leise, ehrfurchtsvoll, andächtig etc. während mein Verstand gleichzeitig sagt "so ein Unfug". Beim Besuch in der Arztpraxis das Gleiche: ich diskutiere nicht, ich widerspreche nicht, ich nicke brav zu den Diagnosen und gehe wieder (ich weiss: das ist bescheuert). Zum Glück denke ich dann nochmal nach, wenn ich draussen bin und mache dann, was ich für richtig halte; oft das Gegenteil von dem, was der Schulmediziner mir empfohlen hat. Diese Konditionierung steckt wohl den meisten von uns in den Gehirnwindungen. Erst durch den täglichen Blog von Dr. Strunz habe ich mit 43 endlich emotional kapiert, dass ich tatsächlich (!) meine Gesundheit selbst in der Hand habe. Und das hat mir die Augen geöffnet, dass ich in jedem Bereich meines Lebens Täter sein kann/darf/muss und nirgends Opfer bin. Das setzt allerdings voraus, dass man seine Glaubenssätze revidiert, und wer ist dazu im Erwachsenenalter in der Lage? Die wenigsten. Man merkt das ja zuweilen sogar bei den Blogbeiträgen in diesem Forum (siehe z.B. 230kg Thread). Eine Diskussion ist in diesen Fällen so zielführend, wie einen Gläubigen zum Atheismus bekehren zu wollen. All power comes from within, Ralf p.s.: Ich beneide tatsächlich jeden wahrhaft Gläubigen um seinen Glauben und sein Urvertrauen in die Glaubenssätze "Der Herr ist mein Hirte..." - Du bist immer behütet, musst Dir nie Sorgen machen, etc.

Markus B. 247 Kommentare Angemeldet am: 23.10.2010

kennt jemand so einen arzt in der CH in der nähe von zürich?

Michaela W. 1553 Kommentare Angemeldet am: 19.11.2008

Gut so, Marion! Hab ich mir schon gedacht, dass Deine Gefäße sauber sind. War ja wohl klar! Aber wenn man die Bestätigung bekommt, freut man sich doch. gell? Gut dass Du bescheid weißt. Da kann der Mann reden was er will. Was Du weißt, das weißt Du. Den Beweis erhältst Du täglich. Geht mir genauso. LG, Michaela

Marion Z. 1037 Kommentare Angemeldet am: 24.09.2008

Also ich muss das jetzt doch los werden: War gestern beim Internisten. Ich habe genetisches Lipoprotein a und da ein paar Verwandte von mir an Herzinfarkt gestorben sind, wollte ich mal meine Gefäße checken lassen. Also hab ich dem dortigen Arzt ein paar Seiten aus dem Messprotokoll von Strunz vorgelegt. U. a. auch mein damals mieses Aminogramm. Sein Kommentar: Wer hat den das gemacht? Das mussten Sie doch bestimmt selbst bezahlen. Da hat ihnen aber jemand sauber Geld aus der Tasche gezogen. O-Ton: "Einzelne Aminosäuren messen ist absoluter Blödsinn! So ein Quatsch! Aussagekräftig allein ist das Gesamteiweiß und das passt doch." (Nun gut, mein Gesamteiweiß lag bei knapp über 7, also nicht so super.) Ich war zu gut drauf, um mich auf eine Diskussion einzulassen. Ich hab nur in mich reingegrinst und mich dumm gestellt. Statt zu sagen: "Ja aber warum fühle ich mich so überaus blendend wie nie zuvor, seit ich diese Einzelaminosäuren einnehme?!", fragte ich: "Aber wenn fast alle Aminosäuren defizitär sind, merkt man das nicht an irgendwas?" Nein, meinte er, das wär alles unbewiesener Blödsinn. Äh.... (Nebenbei, meine Gefäße sind alle sauber) Also stellt Euch vor, der normale Durchschnittsbürger, geht krank zum Arzt und der erzählt einem sowas!!! Der nimmt brav seine Tabletten und.... bleibt krank! Ich meine, mein Chef ist wirklich ein hochgebildeter Mann, aber wenn es um Medizin geht.... Neulich hat er einen Opthalmologen mit einem Orthopäden verwechselt. Ich wollte ihm mal einen Tipp geben wegen seine ewig dauernden Erkältung, er aber meinte nur, nein nein, der Doktor wirds schon wissen. Da ist absolut blindes Vertrauen da. Ein Satz im dem 3 lateinische Begriffe vorkommen und der Normalbürger hält erschrocken davon Abstand weiterzulesen. "Kenn mich nicht aus, wird schon stimmen.", heißt es da und ehrfurchtsvoll wird alles gemacht, was die einem erzählen. Nein! mit mir nicht mehr, ich kann selber denken. Und ich kann lesen. Medizinbücher. Und das tu ich auch, fast täglich. Ich lass mir nichts mehr blind aufschwatzen. Passt bloß auf Euch auf. Grüße M.

Corinna D. 6 Kommentare Angemeldet am: 21.06.2012

Hat jemand einen Terminvorschlag? Ich bin - außer nächstes WE - in Leipzig.

Heike S. 495 Kommentare Angemeldet am: 08.09.2008

ja das ist supi, ich freu mich auf euch. Termin? Ich bin vom 10.-18.August nicht in LE. Sonst immer. Viell. zentral in Leipzig City? Mein Rad bringt mich überall hin;) liebe Grüße Heike

Corinna D. 6 Kommentare Angemeldet am: 21.06.2012

Würde mich ebenso über ein Treffen freuen! LG Corinna

Michaela P. 3 Kommentare Angemeldet am: 06.07.2012

Hallo Heike, bin auch aus LE. Ich will erst beginnen. Falls es mal wieder ein Treffen gibt, dann freu ich mich hier über eine Info. LG, Michaela

Matthias K. 26 Kommentare Angemeldet am: 20.01.2009

Hallo Heike, wollen wir mal kurzfristig in Leipzig ein Treffen vereinbaren - notfalls im kleinen Kreis? Mein Frau ist auch mit dabei. Sinn natürlich auch an dem Hausarzt interessiert. Sonntag würde bei uns fast immer gehen. Wohnen rel. zentrumsnah.

Vera H. 75 Kommentare Angemeldet am: 24.04.2012

Hi, liebe Strunzler, diesmal kann ich nicht dabei sein. Unsere Rad-Zelt-Reise von Leipzig an die Ostsee steht kurz bevor und ich muß noch 1000 Sachen erledigen. Mit der Heike kriegt ihr das schon hin =^..^=

Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.