Forum: Ernährung - Genetisch vorgegebenen LDL Cholesterin Spiegel herausfinden

0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Uliginosa 463 Kommentare Angemeldet am: 21.07.2019

Jean, das liest sich so weit ganz vernünftig, bis er dann die Insulinresistenz des Gehirns quasi allein auf die Palmitinsäure zurückführt.

Wenn man bei Mäusen mit einer "fettreichen Diät" Insulinresistenz des Gehirns auslösen kann, heißt das noch lange nicht, dass das auch bei Menschen der Fall ist. Und was ist noch drin in der Mäusediät? "It's always the Chow" Das ist wahrscheinlich auch abgesehen vom Fett keine gesunde Mäusediät.

Und adipöse Menschen sind auch nicht nur mit Fett, sondern mit gehörigen Mengen KH dick und insulinresistent geworden. Warum soll hier wieder das Fett schuld sein, wenn es ein Übermaß an KH ist, was insulinresistent macht?

Eine gute LC-Ernährung, mit Gemüse, Obst, Fleisch, Eiern, Fisch und eher mehr tierischem Fett macht weder adipös noch insulinresistent, im Gegenteil.

Ornish, echt? unter 10 % Fett und gefährlich niedrige Mengen Salz? Wer soll denn das durchhalten? Mangelernährung par Excellence, ganz ohne Zucker und isolierte Carbs.

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5693 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

...ach ja, Sojaöl kommt gerade auf 2-11 Prozent Palmitinsäure;-)

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5693 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Wenn ich mir das Vorkommen von Palmitinsäure ansehe, lande ich zuerst beim Palmöl (gut40%), Butter 24-32%, Schweineschmalz 24-30%, Kakaobutter 23-30%, Avocados, Weizenkeimöl...und...Palmitinsäure ist eine gesättigte Fettsäure;-)

 

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Jean S. 554 Kommentare Angemeldet am: 12.03.2016

"Jean, willst du nicht verstehen, was ich meine? Die Palmitinsäure ist nicht die Ursache für Entzündungen"
Doch ich verstehe, bin aber aufgrund der Studienlage anderer Meinung
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/auch-das-gehirn-kann-insulinresistent-werden-132563/seite/2/?cHash=f34d9869c99bc0e3a5de157f562a896b
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34110637/

" entzündungsförndernden Ernährung, die reich an zucker/isolierten Kohlenhydraten und hochungesättigten schnell oxidierenden Pflanzenölen ist.*

Absolut einverstanden, obwohl da noch andere Paramet wie ROS eine Rolle spielen, aber genau das was Du da beschreibst habe ich ja ausgeschlossen, denn ich habe mich ja auf die pflanzenbasierte Ernährung von Dean Ornish berufen und da sind die von Dir beschriebenen Stoffe tabu.

" Genau das ist es, was bei Schweinen zu hohen Palmitinsäurewerten führt (Getreide und Soja)!"

Richtig, aber das habe ich ja weder geschrieben noch gemeint, ich habe von pflanzenbasierter Ernährung gesprochen und nicht von
Mästung mit hochkalorigem billigen Zeug.

"Und uns Menschen wird von der DGE empfohlen uns überwiegend pflanzlich, also mit viel Hülsenfrüchten und Vollkorn zu ernähren."
Ich bin kein Anhänger der DGE Ernährung, das größere Übel sind wohl Macces und Co oder ?

LG Jean

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Uliginosa 463 Kommentare Angemeldet am: 21.07.2019

Jean, willst du nicht verstehen, was ich meine?

Die Palmitinsäure ist nicht die Ursache für Entzündungen, sondern Symptom einer entzündungsförndernden Ernährung, die reich an zucker/isolierten Kohlenhydraten und hochungesättigten schnell oxidierenden Pflanzenölen ist.

Und uns Menschen wird von der DGE empfohlen uns überwiegend pflanzlich, also mit viel Hülsenfrüchten und Vollkorn zu ernähren. Genau das ist es, was bei Schweinen zu hohen Palmitinsäurewerten führt (Getreide und Soja)!

Was besagt denn die Studienlage?

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Jean S. 554 Kommentare Angemeldet am: 12.03.2016

" (Während Jean durch "pflanzenbasiert" wahrscheinlich "überwiegend pflanzlich" meinte?)"
Super hat geklappt, ausserdem dürfen die Pflanzen nach Bedarf auch gekocht werden.

"Aber eigentlich ging es mir um die Palmitinsäure, die du (oder "man") als entzündungsfördernd bezeichnest"
Wan "man" tut weiss ich nicht, ich berufe mich auf die Studienlage.

"Ins Schweinefleisch kommt die Palmitinsäure jedenfalls auch durch pflanzenbasierte Kost. Auch Schweine sind keine Veganer, werden aber mit Getreide und Soja (oder ähnlichem) gemästet."
Genau dasselbe habe ich gemeint als ich von "konventionellem" Fleisch sparch.

LG Jean

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Uliginosa 463 Kommentare Angemeldet am: 21.07.2019

Oh danke Patricia, dass du mir auf die Sprünge hilfst.

Es stimmt natürlich, jede Ernährung ist pflanzenbasiert, auch wenn man überwiegend Fleisch und Eier isst, denn die Tiere habe ja auch Pflanzen gefressen und nur Pflanzen können ja überhaupt Biomasse produzieren.

Aber ich denke durch "rein" habe ich dutlich gemacht, dass ich eigentlich "rein pflanzlich" meine. (Während Jean durch "pflanzenbasiert" wahrscheinlich "überwiegend pflanzlich" meinte?)

Jedenfalls, um auf's Thema zurückzukommen: LDL ist als Herzinfarktrisikofaktor weitgehend irrelevant. Und LDL-Senkung durch Pflanzenöle wahrscheinlich keine gute Sache (Stichwort Plant sterols).

Euch allen einen schönen Frühlingstag, trotz Kälte und Regen!

Uli

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Patricia D. 720 Kommentare Angemeldet am: 20.07.2020

rein pflanzenbasierte Ernährung ist auch ganz ohne Junkfood Mangelernährung

Uli, was verstehst Du denn unter „rein pflanzenbasierte“r Ernährung?
Kann es sein, dass Du den Unterschied zwischen „rein pflanzlicher“ und pflanzenbasierter Ernährung nicht kennst?

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Uliginosa 463 Kommentare Angemeldet am: 21.07.2019

Jean, rein pflanzenbasierte Ernährung ist auch ganz ohne Junkfood Mangelernährung. Und es gehört quasi zum Wesen des Menschen, seine Lebensmittel zu verarbeiten: kochen, grillen, fermentieren, alles menschliche Erfindungen, die unserem im Vergleich mit echten Pflanzenfressern reduzierten Darm die Arbeit erleichtern. (lies mal Bill Schindler: Eat like a human)

Aber eigentlich ging es mir um die Palmitinsäure, die du (oder "man") als entzündungsfördernd bezeichnest, dabei macht der Körper sie aus überschüssigen Kohlenhydraten. Die bekommt man natürlich leichter durch Zuckerhaltiges - aber möglicherweise auch durch zuviele unverarbeitete, süße Früchte.

Ins Schweinefleisch kommt die Palmitinsäure jedenfalls auch durch pflanzenbasierte Kost. Auch Schweine sind keine Veganer, werden aber mit Getreide und Soja (oder ähnlichem) gemästet.

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Jean S. 554 Kommentare Angemeldet am: 12.03.2016

" Es ist  Zucker (rein pflanzlich!), der Entzündungen und Insulinresistenz fördert!"

Sorry, mit pflanzebasierter Ernährung meinte ich weder Zucker, Ketchup, Pommes... mir war nicht bewust dass einige im Forum nicht wissen dass damit natürliche unverarbeitet Lebensmittel gemeint sind.

LG Jean

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.