Forum: Ernährung - Intervallfasten

0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Claudia Ri 1385 Kommentare Angemeldet am: 01.11.2019

Ein "Grundrauschen" von Insulin ist im Körper stets vorhanden, wenn auch auf sehr neidrigem Niveau, daher kann es gar nicht sein dass überhaupt gar kein Insulin vorhanden sein muss als Voraussetzung für erfolgreiches IF. Ac wenn Eiweißshakes das Insulin erhöhen so sehe ich nach meinen Erfahrungen die anabolen Stoffwechselprozesse, die wiederum auch Energie verbrauchen stärker in der Waagschale als denn Eiweißshake-bedingte Anstiege von Insulin.

Nach eigener Erfahrung habe ich in Zeiten in denen ich recht viel Eiweiß konsumiert hatte betreffend der Körpermasse positive Effekte gehabt. Es gibt ja auch von Dr. Strunz eine auf Eiweiß basierende Diät, stimmen die Cofaktoren die allgemein für anabole Prozesse notwendig sind, dann funktioniert sie auch. Hierzu kann es auch ausreichen bei Energiemangel im Fasten die AS Phenylalanin und Tyrosin einzunehmen. 

Allerdngs passt das nicht zu der klassischen Auslegung von IF, wo Fastenzeiten als solche eindeutig ohne Nahrungsaufnahme definiert sind. Wenn das Abnehmen mit Eiweiß jedoch funktioniert, dann wüde man sich von einer Definition von IF trennen, jedoch die positiven Effekte von Gewichtsverlust und erhöhten Energieverbrauch durch anabole Prozesse (erhöhter Grundumsatz) mit Hilfe von Eiweiß mitnehmen. Ob das dann der Definition noch IF ist wäre abhängig von den zeitlichen Einnahmen von Eiweiß/AS. Gehe ich gar in Richtung der Strunz-Eiweiß-Diät mit höher frequentierter Eiweißaufnahme, dann verlasse ich um so mehr die Definition von IF. 

Eiweiß/AS kann/können einersetis IF unterstützen, oder bei konsequenter Anwendung mit höheren Mengen eine andere Diätform einleiten. 

7 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Uliginosa 481 Kommentare Angemeldet am: 21.07.2019

Guten Morgen Jürgen,

ja, Eiweißpulver provziert eine Insulinausschüttung, enthält Calorien und wirkt der Autophagie entgegen. Fasten wird also unterbrochen.

Nachzulesen bei Mark Sisson: The ultimate guide to what breaks a fast

Ich mache mir morgens ein Kaffee-Kakao-Gemisch mit wenig Milche und Sahne und einem guten Löffel Whey (12 - 15 g?). Davon trinke ich morgens etwa ein Drittel, macht also etwa 4 - 5g Eiweiß. Reicht das auch schon zum Fastenbrechen?  Den Rest erst mittags.

Zu Elektrolyten meint Sisson, dass sie ok sind und helfen das Fasten besser zu ertragen.

 

3 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Jürgen 7 Kommentare Angemeldet am: 19.03.2021

Guten Morgen liebes Forum.

In der heuteigen NEWS wird geschrieben:

....Da frage ich mich: Gilt Eiweißpulver in Wasser als Nahrungsaufnahme? Denn solch ein Shake, mehrmals gelöffelt, könnte die 16 Stunden natürlich leicht überbrücken.

 

...nach meiner auffassung wird IF gestoppt sobald Insulin ausgeschüttet wird. Das ist doch auch der fall bei einem Shake?

Wie seht Ihr das?

 

Und wie sieht das eigentlich bei Salz aus? 

LG

 

 

7 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.