Forum: Gesundheit - Magnesium Infusion

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Roger 197 Kommentare Angemeldet am: 18.04.2020

Hallo Caddel,

FMS/CFS sind Erkrankungen mit multiplen Beschwerden. So wird z.B. häufig eine NNS (u.a. erhöhter Cortisol Wert) sowie ein instabiles Genick beobachtet. Physischer/psychischer Stress erhöht den Kalziumeinstrom in die Zellen. Die ursächliche Therapie sowie die hochdosierte Gabe von Omega 3 FS etc. verbessert mittelfristig die Prognose, aber mit Magnesium Infusionen ist auch (vorübergehend) eine schnelle Besserung möglich. Viele Grüße!

Roger

 

Caddel 380 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

Und warum erhöhter Ca Einstrohm? Ständiger Streß irgendwann chronisch führt zu Muskelanspannung auch wenn der Streß vorbei ist. Ca wird für Anspannung benötigt. Wahrscheinlich Dauer getriggert...

Meine Muskeln im Nacken / Schultern sind immer unter Spannung. Bei meinem Mann nicht, der ist gelassener mit MG bei 0,74 tongue-out.

LG, Caddel

Roger 197 Kommentare Angemeldet am: 18.04.2020

Hallo Caddel,

das ist sehr interessant! Dr. Kersten (Bamberg) berichtet in seinen Publikationen von FMS/CFS Patienten mit einem erhöhten Kalziumeinstrom in die Zellen. Das führt u.a. zu einem intrazellulären Magnesiumdefizit und eine Infusion ist sicher sehr hilfreich. Viele Grüße!

Roger

 

Caddel 380 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

Die Frau meines HP hat Fibromalalagie. Sie würde am liebsten jeden Tag eine Infusion haben, weil es ihr viel besser geht...

Was muß dieser Körper bloß für einen Mangel aufweisen..

Mein HP meint MG ist ein mächtiges Therapeutin. Wie war.... und nicht nur MG.

Ich kenne auch Personen die schon Eisen oder Zink oder B12 infudiert bekommen haben. Da hört man sowas wie tagelange Energie oder jahrelange Angst ist weg.

Für mich ist das Magie, weil so einfach ohne Tablette oder Kräutlein.

Möge die Macht mit uns sein tongue-out

LG, Caddel

Roger 197 Kommentare Angemeldet am: 18.04.2020

Hallo Caddel,

die Ergebnisse der Infusion sind sensationell und viele Patienten mit chronischen Beschwerden könnten evtl. davon profitieren. Viele Grüße!

Roger

 

Alex H. 196 Kommentare Angemeldet am: 10.02.2020

Hallo Caddel,

das klingt ja wirklich interessant und vielversprechend. Ich habe schon gehört, dass eine Infusion nicht lange anhält, aber das ist ja vermutlich wie bei Tabletten - nur mehr auf einmal und direkt. Um den gesamten Speicher zu füllen braucht man vermutlich einige Zeit.

Ich habe auch schon gelesen, dass bei vielen der Magnesium wert im Blut (vermutlich Serum) erstmal steigt, dann aber wieder absinkt. Ich könnte es mir so erklären, dass durch die Infusion das Magnesium erstmal ins Blut gelangt (Mg Spiegel im Serum steigt), dann aber nach und nach in die Zellen eingebaut werden, welche das Magnesium so dringen benötigen, sodass im freien Blut kaum noch etwas zu sehen ist (Mg Spiegel im Serum sinkt wieder). Ich denke da benötigt man schon einige Infusionen, aber ich denke ich werde es testen. Danke!

LG Alex

Caddel 380 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

Ich habe 3 Infusionen vor 2 Jahren bekommen, welche mir sehr gut taten. Ob der Spiegel anstieg kann ich nicht sagen, da ich den Wert kurz vorher / nachher nicht kannte.

Leider ist die Wirkung nach ein paar Tagen wieder weg. Ich hatte damals aber sehr leere Speicher und habe Magnesium nicht als NEM verwendet. Damals kannte ich es nicht.

Du bekommst die Infusion beim Heilpraktiker. Meiner rechnet einfach nach Stunden ab, da ist die Infusion mit drin und die Osteopathie dann auch. 

Es werden 2 Gr infudiert. Per Spritze direkt in die Vene in der Ellenbeuge. Gute Heilpraktiker können das und hören auf, wenn es reicht. Das merkst Du... Du merkst aber auch starke Mängel.

Dir wird sehr warm. Erst am Hals, dann die Brust, dann der Magen, dann die Blase.

Die Wärme läuft praktisch einmal durch Dich durch. Etwas grusselig.. Nun wird es wichtig. Sollte die Wärme nicht in der Blase ankommen, hast Du extrem leere Speicher, dann brauchst Du nach ein paar Tagen noch eine Infusion.

Bei mir kam die Wärme erst nach 3 Infusionen an.

Falls es Probleme mit MG geben sollte wird Ca nachgesprizt. Brauchte ich nicht.

Ich bekam diese damals, weil ich meinen Kopf kaum noch drehen konnte und massive Ängste hatte.

Die Infusion haute so dermaßen rein, dass ich kein Auto danach fahren konnte, praktisch im Trance war und so tiefenentspannt, wie es vlt. nur ein Meditationsguru kennt. Lag Stunden im Garten in völliger Harmoniekeinen Gedanken, keine Muskelspannung. Es war aber nicht wie wenn man betrunken ist. Ich war ganz klar.

Das war so faszinierend, dass ich mir dachte, was machen wohl all die anderen Mineralstoffe / Vitamine und Nährstoffe. Nach einem halben Jahr nachforschen, bin ich dann zu Dr. Strunz gefahren oder eher gepilgert. Er ist sozusagen mein Guru laughing.

LG, Caddel

Alex H. 196 Kommentare Angemeldet am: 10.02.2020

Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrung mit Magnesium Infusionen? Meine Partnerin hat einen sehr niedrigen Wert (um die 0.72), der nicht hoch gehen will. Kann da jemand etwas Berichten?

Was hat sich verändert? Wie viele Infusionen benötigt man? Was kostet sowas? Wo kann man das machen? Kann man das selber machen (haben Krankenpfleger in der Familie)?

LG Alex

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.