Forum: Fitness - Ernährungstipps vor Halbmarathon?

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Friedemann H. 279 Kommentare Angemeldet am: 26.10.2009

Hallo, danke für eure Tipps. Mein Ziel war unter 2h. Ich habs in 1:57h geschafft. Zum Frühstück hatte ich nur 2 gekochte eier. Kurz vorm Start ein Powergel. Bei km 12 noch ein halbes gel (den rest habe ich mir beim Öffnun übers trikot geschüttet). Zwischen km 5 und 12 habe ich mich wie ein Turbo gefühlt. jetzt will ich mal gezielt trainieren um im September etwa 1:50 zu schaffen. Tägliches laufen, wie es Dr. Strunz empfielt, muss ich immer nach 1 Woche abbrechen. Dann habe ich schmerzende Gelenke/Bänder/Sehnen. Alle 2 Tage ist ok. Gruß Friedemann

Ulrich 85 Kommentare Angemeldet am: 13.04.2008

Hallo Friedemann, ich oute mich mal als langjähriger Marathon- (und mehr) Läufer. Habe seit 5 Jahre auf kh-arm umgestellt. Läuferisch geht es mir besser (weil schneller!). Mache keine Experimente kurz vor einem Wettkampf. Den Tag vorher mal etwas mehr kh-reiches Obst, auch mal 'ne Banane. Das gleiche am Wettkampftag. Und vorsicht beim Essen: am Wettkampftag nichts, was Du nicht kennst und nicht gewohnt bist. Hast du das Gel schon einmal kurz vorm Laufen genommen? Sonst lass die Finger davon! Und natürlich gut hydriert an den Start gehen, d.h. bis 30 Min. vor dem Start trinken. Vor allem bei hohen Temperaturen. Beim Halbmarathon einen kleinen Becher Wasser zhwischendurch, aber Essen belastet nur und umsetzen kannst Du das ja auch kaum. Viel Erfolg und viel Spaß! Gruß Ulrich

Reinhard M. 1650 Kommentare Angemeldet am: 04.03.2008

Hallo Friedemann, bei Fettverbrennung brauchst du etwas mehr Sauerstoff. Die KH könnten deshalb eine gute Idee sein. Das würde ich aber auch konsequent weiter führen mit KH-gel. Eiweiss würde ich erst danach essen.

Friedemann H. 279 Kommentare Angemeldet am: 26.10.2009

Hallo Reinhard, danke für deine Tipps. Gewinnen will ich nicht, aber mein Ziel ist unter 2h zu kommen (das ist für mich sehr schnell, denn meine Lunge ist durch chronische Lungensarkoidose Typ II beschädigt). Mein Plan ist wie immer KH-arm, aber 2 Stunden vor dem Start ein oder 2 Toast mit Honig + Wasser, kurz vorher etwas wasser und nach 10km eine Tube Eiweiss Power Gel und etwas Wasser. Vielleicht auch ein Kaffee zum Frühstück? Muskelkater ist mir egal - hab ich eh nach jedem Training :-(

Reinhard M. 1650 Kommentare Angemeldet am: 04.03.2008

Hallo Friedemann, willst du gewinnen? Wenn nein, würde ich keine Unterbechung der kh-armen Diät machen. Mit Fettverbennung läufst du sehr viel "folgenfreier", also kaum Muskelkater usw. danach. Wenn ja, schau mal bei den Spezialisten wie Peter Greif. Trinken würde ich kurz vorher max. 1/4 l Wasser und während des Laufes gar nichts. Viel Erfolg.

Friedemann H. 279 Kommentare Angemeldet am: 26.10.2009

Hallo, in 3 Wochen möchte ich einen Halbmarathon laufen. Seit ca. 7 Monaten ernähre ich mich Kohlenhydratarm. Ich fühle mich zwar besser und einige kilos leichter, merke aber auch dass ich leistungsmäßig nicht unbedingt Fortschritte gemacht habe. Aber egal - meine Frage: manche sagen 1 Woche vor dem Lauf wieder anfangen KHs zu essen. Andere sagen direkt vor dem Lauf und während dem Lauf erst KHs essen. Habt ihr Erfahrungen? Mit viel vorher trinken habe ich mehr schlechte Erfahrungen - bisher musste ich immer während des Laufs pinkeln (was bei so einem Stadtlauf sicher nicht so gut kommt)! Gruß Friedemann

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.