Forum: Gesundheit - Immunsystem

 
0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
LaVie1361 30 Kommentare Angemeldet am: 13.10.2021

Hallo zusammen

Danke für die vielen hilfreichen Antworten und Tips. Ich werde versuchen in einem neuen Anlauf, mich mit dem ganzen zu befassen und es anzugehen.

Ja, es gibt Labore, ich habe aber ein Problem mit Menschen, was dazu führt, dass es für mich schwierig ist, einfach so da hinzugehen und das machen zu lassen, dafür muss ich eh nochsparen, denn sowas ist teuer, wie ihr wisst... Ich bin froh gibt es kartenzahlungsmöglichkeiten an den Kassen, sonst wäre das Leben um einiges schwieriger. 

Meistens habe ich also nicht die Kraft dazu, sowas noch zu machen. Aber wenn es mir das nächste mal besser geht, dann mach ich die tests, wenn ihr alle meint, es sei der einzig richtige wert, die Blutwerte zu nehmen. 

Was die Entspannung betrifft, daran arbeite ich bereits erfolglos. Aber auch da bleib ich dran, wenns geht.

Danke euch und alles gute

LG LaVIe

Caddel 697 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

PS: Du brauchst keinen Arzt zum messen. 1. wollen die meisten nicht. 2. haben sie keine Ahnung. 3. musst Du das meiste eh selber zahlen.

In der Schweiz, wird es wie in Deutschland doch sicher medizinische Labore geben! Ruf da an und frage, ob sie bei Dir Blutabnehmen. Dann wertest Du Dein Blut mit Hilfe von Dr. Strunzwerten (seine Praxiswebsite) selber aus. Wichtig die Aminos im Mittelwert.

Fertig... Geht nicht, gibt's nicht wink.

LG, Caddel

Caddel 697 Kommentare Angemeldet am: 12.10.2018

Bei einer Nebennierenschwäche sind Antidepressiva kontraindiziert, da diese über die Nebennieren verstoffwechselt werden. Hatte damals auch welche probiert und die Nebenwirkungen waren heftig!

Wenn die NEMs bei Dir wirken ist das super. Ich denke es hängt am Aminogramm oder Du hast einen Wert irgendwo der ganz schlecht ist. Selbst Tryptophan wirkt ein bischen.

Kann auch sein, dass alle Werte noch nicht OK sind. Aber dafür müsste man messen!

Dann gibt es noch Stoffe, die gerne vergessen werden: Chrom, Mangan, Bor, Kupfer, Vitamin C und Lithium. 

LG, Caddel

Catingrid 221 Kommentare Angemeldet am: 11.05.2019

Ja, mit den Antidpressiva ists so eine Sache. Es dauert eine Weile bis man das für sich passende gefunden hat, was auch wirkt. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Hab aber eins gefunden mit dem ich sehr zufrieden bin.

Ich weise nochmal auf die Nebennierenschwäche hin, die mit Burn-Out sehr ähnliche Symptome hat. Es gibt ein sehr gutes Buch von Nadja Polzien zum Thema Nebennierenschwäche. Gut um herauszufinden, ob man eine Schwäche hat und wie man sie selbst behandeln kann. 

LG,Ingrid

Maria H. 212 Kommentare Angemeldet am: 23.03.2020

Hallo lavie, über die Möglichkeit an der Seegartenklinik in Zürich ein Bluttuning zu machen bist Du schon informiert? Falls nicht, hier der Link: https://www.sgk.swiss/bluttuning.html

Liebe Grüße Maria

Simon123 68 Kommentare Angemeldet am: 27.10.2021

@Ingrid: Ich würde das Aminogramm aus dem Vollblut beim Arzt bestimmen lassen. Ich habe innerhalb von 6 Monaten 3x so einen Selbsttest gemacht und hab mich gewundert, warum zb. Arginin nur bei 1 ist, obwohl ich viel supplementiere.

Beim Vollblut kamen komplett andere Wert raus, Arginin war mein bester Wert.

@lavie: Es ist völlig normal, dass Antidepressiva einige Wochen Nebenwirkungen zeigen. Da heißt es durchhalten und ggf. die Dosis anpassen.

Tryptophan würde ich nur einnehmen, wenn beim Aminogramm ein Mangel herauskommt. Und bei der Einnahme gibt es einiges zu beachten: Stichwort BCAAs. Die besetzen die gleichen Startplätze an der Blut-Hirn-Schranke wie Tryptophan. Letzteres lässt bei falscher Einnahme den andern gern den Vortritt.

Catingrid 221 Kommentare Angemeldet am: 11.05.2019

Hallo Lavie,

es gibt doch die ForYou Selbsttests zu kaufen hier auf der Seite. Da ist unter anderem auch ein Aminogrammtest dabei. Bestimmt kannst du dir den auch in die Schweiz schicken lassen. Und NEMS bekommst du hier auch dementsprechend.

Und zum Burn-Out bzw. Nebennierenschwäche gibts auch gute Bücher. Hast du mal Kortisol testen lassen bei Dir. Bei Nebennierenschwäche wird nach langer Zeit von zuviel Stress mit zuviel Kortisol nämlich irgendwann zuwenig davon gebildet. Und daraus resultiert dann die Müdikeit und viele andere Symptome.

LG, Ingrid

LaVie1361 30 Kommentare Angemeldet am: 13.10.2021

Hallo Ingrid

Danke für deine Antwort. Antidepressiva haben nichts gebracht, nur nebenwirkungen. Deshalb musste ich sie wieder absetzten. Habe einige durch, überall das gleiche. Und Tryptophan nehme ich schon. Bringt nicht viel, dafür keine Nebenwirkungen.

Hallo Greg, danke auch dir für die Antwort. Ein Aminogramm konnte ich nicht machen. Ich finde weder Arzt noch Labor, welches dies durchführt, wohne in der Schweiz. Ich gehe von mängel nach symptomen aus und versuche einfach möglichst viel eiweiss zu essen und trinken und nehme gezielt Aminosäuren, welche man in der Apotheke kaufen kann. Also nicht so viele... Aber ein gesamt paket.

Lg LaVie

GregP 314 Kommentare Angemeldet am: 23.10.2013

Guten Morgen LaVie,

wie sieht denn dein Aminogramm aus?

Gruss

Greg

Catingrid 221 Kommentare Angemeldet am: 11.05.2019

Hallo LaVie,

also mich erinnert deine Aufzählung von Symtomen auch an Burn-Out wg. Nebennierenschwäche bzw. Depression. Du könntest es also auch mal mit Tryptophan/5HTP gegen Depression versuchen. Oder wenn gar nichts hilft ein Antidepressivum.

Gute Besserung,

Ingrid

Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.