Forum: Gesundheit - Schwache Verdauung

 
0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Bettina B. 4 Kommentare Angemeldet am: 24.03.2011

Hallo an alle! Hat jemand Erfahrung mit der Diagnose: schwache Verdauung in Bezug auf Eiweiß und Pflanzen? Ich bin gerade auch wegen der Einnahme von Eiweiß-Shakes unsicher, ob das für mich dann wirklich geeignet ist. Vielen Dank für Rückmeldungen!

Reinhard M. 1651 Kommentare Angemeldet am: 04.03.2008

Hallo Bettina, was ist schwache Verdauung? Wie wurde die nachgewiesen?

Oliver L. 64 Kommentare Angemeldet am: 16.09.2010

Hallo Bettina, es gibt Protein-Shakes die zusätzlich Protease enthalten. Protease bewirkt die Verdauung von Proteinen im Darm. (Die Verdauung fängt allerdings schon mit Pepsin im Magen an - glaube aber nicht dass das Dein Problem ist). Sollte man aber messen können. Ansonsten: Tu was für Deinen Darm. Bei mir hat etwas ganz einfaches gewirkt: Morgens als aller erstes einen Naturjoghurt. (Vergiss Activia und den Mist - unnötig). Natürlich gibt es noch wirkungsvollere Möglichkeiten für den Darm: probiotische Kulturen in Kapselform - ich glaube auch hier im Shop.

B. S. 274 Kommentare Angemeldet am: 30.03.2009

Hallo Bettina, ich nehme Abends kurz bevor ich ins Bett gehe, aber mind. 3 Stunden nach der letzten Nahrungsaufnahme 700 - 800 mg Magnesiumcitrat (Pulver) eingerührt in etwas Wasser. Seit dem habe ich mit schwacher Verdauung vor allem bei Eiweissreicher Ernährung keine Probleme mehr! Beste Grüße sendet Bettina

Sinje C. 19 Kommentare Angemeldet am: 05.06.2009

Hallo, also meine Mutter hat nicht nur eine schwache Verdauung sondern da läuft so gut wie gar nichts mehr. Sie war sogar auch schon zwei Wochen im Krankenhaus deswegen. Nun achtet sie sehr auf ihre Ernährung. sie isst viel Gemüse und Obst, wegen der Ballaststoffe. Dann achtet Sie darauf nicht zu viel Kuchen und so Zeug zu sich zu nehmen. Außerdem ist ihre Portion an Kohlenhydraten mittags immer sehr gering. Oftmals isst sie auch nur Fisch/Fleisch und Gemüse. Aber Eiweiß trinkt sie auch. Das mit der Verdauung war aber schon immer ein Problem bei ihr, auch ohne Eiweiß! lg Sinje

Monika G. 31 Kommentare Angemeldet am: 16.03.2011

Hallo Ich muss sogar aufpassen, dass ich nicht zuviel Magnesium aufs Mal nehme, das putzt so richtig durch. Magnesiumcitrat in Wasser gelöst vertrage ich sehr gut. Ein träger Darm gehört seither der Vergangenheit an. LG, Moni

Marion Z. 1037 Kommentare Angemeldet am: 24.09.2008

@Bettina. Magnesium beschleunig die Passage, aber hat mit besserer Verdauung nichts zu tun. Sinje, mit Zucker fütterst Du die "negativen" Darmbakterien (Candida). Schaut Euch mal im Reformhaus um und lasst Euch beraten. Es gibt dort einige Präparate, die eine positive Darmflora fördern. Auch von Orthomol gibt es da ein spezielles Produkt. Macht Euch mal schlau. M.

Silvia B. 132 Kommentare Angemeldet am: 02.03.2011

Liebe Bettina, ich weiß leider nicht, was Du unter schwacher Verdauung verstehst. Musst Du zu wenig oder zu viel? Solltest Du zu wenig müssen müssen, dann fange an zu joggen. Glaub mir, das hilft. Manchmal zu gut, wenn man unterwegs ist und gerade das Gebüsch besetzt ist von einem Jogger. :-D

Lisa B. 529 Kommentare Angemeldet am: 01.08.2008

Hallo Bettina, Eiweiß kann dann nicht richtig verdaut werden, wenn Dein Magen nicht genügend Enzyme dafür bildet. Salzarme Ernährung wäre z.B. fehl am Platz. Ich trink morgens auf nüchternen Magen ein Glas stilles Wasser (wenig Mineralien) zusammen mit einem Teelöffel Sole. Dadurch wurde meine Eiweißverdauung enorm gut. lg Lisa

Marion Z. 1037 Kommentare Angemeldet am: 24.09.2008

Es gibt da ein Buch von Christian Opitz "Befreite Ernährung". Da steht was drin, was man zur Stärkung der Verdauungskraft tun kann. Auch auf der Seite von Dr. John Switzer "ein-langes-leben.de" ist was dazu zu finden. Eine gründliche Darmreinigung entweder mit Einläufen oder eine professionelle Colon-Hydro-Therapie wär zu empfehlen. M.

Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.