Forum: Infektion & Prävention - Corona überstanden?!? Erfahrungsberichte

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Thorsten St. 4590 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Eva, 

noch mehr Strohmannargumente? Statt meine Aussagen zu entkräften wieder schnell ein neues Streitthema provozieren wollen?

Vielleicht hadt du mehr Glück dabei beim nächsten Mal...

Eva S. 193 Kommentare Angemeldet am: 07.01.2020

Thorsten,

Du hast dich auf eine angebliche Aussage von Herrn Drosten bezogen.Nein, das ist eine tatsächliche Aussage.

und jetzt schiebst schnell eine Aussage vom AIDS-Leugner und Ufogläubigen Mullis hinterher?“ Es geht hier um den PCR-Test! Und dessen Erfinder ist Kary Mullis. Dafür hat er den Nobelpreis erhalten. Was hat jetzt der PCR-Test mit „AIDS-Leugner und Ufogläubigen“ zu tun??? Haben das die „Faktenchecker“ aus Deinem Volksverpetzerclan herausgefunden? Was die (er)finden, interessiert hier fast niemanden. Wirst Du jetzt in Zukunft, wenn es um Bill Gates geht, auch immer erwähnen, dass er sich öfter mit Epstein getroffen hat?

Du hast öfter über Dr. Schiffmann gelästert. Da hättet Du immer erwähnen können, dass ihn auszeichnet:

  • Einer der zehn bedeutendsten HNO – Ärzte“ durch das (Who’s Who) 
  • Als „Top – Mediziner“ in der Ärzteliste 2016 und 2017, 2018 & 2019 der Zeitschrift Guter Rat.
  • Als „international ausgesuchter Experte“ des Leading Medicine Guide 2017 und 2018 

Das hätte im Zusammenhang mit einem Virus, das die Atemwege befällt, immerhin gut gepasst. Haben das die „Faktenchecker“ aus Deinem Volksverpetzerclan nicht herausgefunden?

Thorsten St. 4590 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Eva,

jetzt komm doch bitte nicht mit so einem Strohmannargument.

Du hast dich auf eine angebliche Aussage von Herrn Drosten bezogen. Diese ist nun offenbar hinfällig / relativiert und jetzt schiebst schnell eine Ausage vom AIDS-Leugner und Ufogläubigen Mullis hinterher?

Und die Finale Aussage aus dem Video soll sein:
"(Der Test) sagt nicht aus, ob man krank ist, oder ob das, was "gefunden" wurde, dir wirklich Schaden würde."

So what? Wer hat das Genteil behauptet? Nochmal: Es geht nicht darum, ob die getestete Person krank ist/wird, also einschlägige Krankheitssysmptome zeigt/entwickelt! Es geht darum, mit ausreichend großer Wahrscheinlichkeit festzustellen, dass die betreffende Person infektös ist und andere Personen infizieren kann und somit eine potentielle Gefahr für diese darstellt.

Außerdem hat Mullis auch sehr korrekt ausgeführt, dass es nicht um die Eignung oder Nichteignung des PCR Test für Irgendwas grundsätzlich geht, sondern um die Interpretation der Ergebnisse.

Schließlich heißt die zugrunde liegende Rechtsnorm auch Infektionsschutzgesetz (es geht um den Schutz vor Infektionen ) und nicht Erkrankungsschutzgesetz!

LG
Thorsten

Eva S. 193 Kommentare Angemeldet am: 07.01.2020

Aha, die Faktenchecker... Hören wir doch einmal, was Kary Mullis, der Erfinder des PCR-Tests, selbst sagt:

Video „Kary Mullis über die PCR Methode“ (1:32 Min.)

 

Thorsten St. 4590 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Eva,

 

Kontext!

https://correctiv.org/faktencheck/2020/11/23/nein-christian-drosten-hat-2014-nicht-gesagt-dass-er-pcr-tests-fuer-untauglich-halte/

 

Eva S. 193 Kommentare Angemeldet am: 07.01.2020

Christian Drosten 2014:

Ja, aber die Methode ist so empfindlich, dass sie ein einzelnes Erbmolekül dieses Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgend etwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein Mers-Fall. Wo zuvor Todkranke gemeldet wurden, sind nun plötzlich milde Fälle und Menschen, die eigentlich kerngesund sind, in der Meldestatistik enthalten. Auch so ließe sich die Explosion der Fallzahlen in Saudi-Arabien erklären. Dazu kommt, dass die Medien vor Ort die Sache unglaublich hoch gekocht haben 

Es wäre sehr hilfreich, wenn die Behörden in Saudi-Arabien wieder dazu übergehen würde, die bisherige Definitionen der Krankheit einzuhalten. Denn was zunächst interessiert, sind die echten Fälle. Ob symptomlose oder mild infizierte Krankenhausmitarbeiter wirklich Virusträger sind, halte ich für fraglich. Noch fraglicher ist, ob sie das Virus an andere weitergeben können.«

 

Ist die Methode, also der PCR-Test, 6-7 Jahre später etwa weniger empfindlich?

Ich habe bisher nicht gelesen, aufgrund welcher Studien und Forschungen Drosten seine Meinung geändert hat.

Thomas V. 4354 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Es ist doch immer wieder das selbe Problem. Leute lesen nicht die Originalquellen, sondern die Interpretationen derjenigen, die eine eigene Agenda verfolgen, wie z.B. Mitglieder des CoroanaAusschusses.

Dann beten sie diese Interpretationen weiter und bezeichnen das Ganze ironischerweise auch noch als "selbstdenken", bezeichnen sich als erwacht, obwohl sie eigentlich eingeschläfert wurden.

Wir leben schon in einer irrationalen Welt.

Thorsten St. 4590 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"...und was ist der Unterschied zwischen Kontakt und Infektion? "

Kontakt impliziert nicht automatisch auch das Eindringen und Vermehren des Virus in körpereigenen Wirtszellen. Kontakt ist zwar Voraussetzung für Infektion, aber nicht gleichbedeutend.

Auch eine Türklinke kann mit dem Virus in Kontakt kommen. Das Virus liegt dann halt so auf der Oberfläche rum. Kann auch bei einer intakten Schleimhaut passieren. Das Virus liegt da so auf dem Schleim rum und wird z.B. in den Magen befördert und zersetzt; Kontakt: Ja, Infektion: Nein.

Genauso verhält es sich mit der Begriffspaarung Infektion und Erkrankung. Infektion ist voraussetzung für Erkrankung (das entwickeln von Symptomen), aber nicht gleichbedeutend.

LG
Thorsten

Thorsten St. 4590 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Es musste natürlich heißen:

"ein PCR-Test ist nicht dafür da, eine Erkrankung zu diagnostizieren, sondern eine Infektion!"

aber ich hoffe, das ist aus dem Kontext trotzdem klar geworden.

"Ausschnitt aus einer Corona-Ausschuss-Sitzung:
PCR-Test weist keine Infektion sondern lediglich Kontakt nach (6:36 Min.)

laut Prof. Ulrike Kämmerer und Dr. Wolfgang Wodarg.

Prof. Volksverpetzer hat das wahrscheinlich längst widerlegt, aber ich vertraue eher Prof. Kämmerer."

Keine Ahnung, was "Prof. Volksverpetzer" alles widerlegt hat, aber Prof. Drosten hat es in einem gerichtlichen Gutachten klar gestellt:

„ein positiver [...] PCR-Test auf ein bestimmtes Virus (etwa SARS-CoV2) [kommt] bei der Anwendung am Menschen dann vor, wenn Genmaterial des betreffenden Virus (etwa von SARS-CoV2) vorliegt. Eine nachweisbare Menge von Genmaterial des Virus (etwa von SARS-CoV2) liegt ausschließlich nach Eindringen des Virus in Körperzellen mit Virusvermehrung vor.

Insofern lässt sich im Falle von SARS-CoV2 klar bestätigen, dass ein ordnungsgemäß durchgeführter PCR-Test die Aufnahme des Krankheitserregers und seine nachfolgende Entwicklung oder Vermehrung im menschlichen Organismus nachweist.“

Und er schreibt auch:

"Würden nicht infektionsfähige Viruspartikel von SARS-CoV-2, etwa nach Anhusten oder Einatmen von einem infizierten Patienten, rein passiv auf die Schleimhautoberfläche des Menschen gelangen, könnte man diese im PCR-Test auf Grund zu geringer Konzentration nicht erfassen. Das Virus würde zudem innerhalb von kürzester Zeit durch körpereigene Substanzen angegriffen und abgebaut.
Der Nachweis von Virus-Genabschnittenin der PCR setzt eine Mindestmenge von Virusmaterial auf der Schleimhaut voraus, die unter natürlichen Umständen nur im Rahmen einer vorangegangenen Infektion mit aktiver Vermehrung des Virus auftritt.

[...]

Explizit bedeutet dies auch, dass im Patienten unter natürlichen Umständen keine Virusfragmente, DNA-/RNA-Fragmente oder sonstige inkomplette Viruskomponenten vorkommen, die in der PCR nachweisbar wären, ohne dass eine Infektion vorausgegangen wäre."

Damit wäre die Behauptung "weist keine Infektion sondern lediglich Kontakt nach" gutachterlich widerlegt.

Darüber hinaus ist der Infektionsverlauf ja durchaus so, dass der Virusnachweis per PCR eines Rachenabstrichs nach einigen Tagen negativ wird, die Infektion aber in anderen Bereichen Körpers weiterhin aktiv ist. Es werden halt lediglich keine Viren mehr über die Schleimhäute beim Sprechen und Atmen ausgeschieden und verteilt; zumindest nicht in relevanter/infektiöser Menge.

Ich vertraue diesbezüglich eher einem aktiv an der Thematik forschenden Virologen, als Mitgliedern eines selbsternannten "Untersuchungs"Ausschuss, oder einem Ex-Arzt, der ja offenbar sein politisches und gesellschaftlichen Engagement schon vor Jahren ad acta gelegt hat. Will er es jetzt "noch einmal wissen"?

LG
Thorsten

Thomas V. 4354 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

...und was ist der Unterschied zwischen Kontakt und Infektion? 

Habe mich Kontakt mit einem Erreger, nennt man das Infektion. Was danach im Körper passiert, steht auf einem anderen Blatt.

Anhand des PCRTests, lässt sich nicht sagen, welcher Grad des Kontaktes/Infektion (kommend, abklingend) vorliegt. Deswegen eben die Quarantäne.

Eva, irgendwie verstehe mich deine Wortklauberei nicht.

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.