Forum: Gesundheit - Strahlung am Schlafplatz

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
maike 2 Kommentare Angemeldet am: 13.01.2021

Liebe Patricia,
es liegt mir fern, Werbung für irgendetwas zu machen. Ich bin seit ca. 8 Jahren Strunzianerin, habe mich nur nie getraut, im Forum mitzumischen und jetzt gleich daneben “gehauen”, das tut mir aufrichtig leid, dass du das so als Werbung aufgefasst hast.
Ich bin nur wirklich von “Clinton Ober” begeistert, es war ein ähnliches Aha-Erlebnis für mich wie vor Jahren als ich die Bücher von Dr. Strunz gelesen habe und Eigenverantwortung für meine Gesundheit übernommen habe und mich seitdem für orthomolekulare Medizin interessiere.

Dem E-Smog können wir nicht ausweichen, vor allem nicht in einem Mehrfamilienhaus mit manchmal 20-30 WLANs, die nachts nicht abgeschaltet werden.

Patricia D. 56 Kommentare Angemeldet am: 20.07.2020

Hallo Maike,

wenn Du nach dem Lesen des Buches so etwas schreibst „habe in meinem Umfeld ca. 10 Volt, der durch meinen Körper fließt, gemessen, dann ist das keine gute Werbung für das Buch.

Wenn Du das Gefühl hast, dass Dir die Matte und das Laken etwas bringen, dann benutze sie weiter.

Wenn man dann noch WLAN nachts ausstellt und eine abgeschirmte Lampe als Nachttischlampe hat; Handy und Computer hat im Schlafzimmer auch nichts zu suchen, ist man auf der sicheren Seite.
Das ist ein guter Rat und den meisten wohl bekannt. Dazu braucht man weder das Buch noch die Matte noch das Laken.

Erster Kommentar und gleich Werbung. Ich bin gespannt auf Deine weiteren Beiträge.

Patricia D. 56 Kommentare Angemeldet am: 20.07.2020

Hallo Alex,

Leider bin ich mir nicht sicher, was das Gerät genau misst und noch wichtiger - was es nicht misst. .[..] Gemessen wird ein Wert in mV (Milivolt)“
Ein Gerät, das eine Größe mit der Einheit Volt misst, ein Spannungsmesser.

Es wird mit einem Kabel geerdet (z.B. an einem Heizungsrohr) und geht in das Gerät. Ein anderes Kabel, welches aus dem Gerät raus kommt, hält man mit einem Kontakt in der Hand.“
D.h. Es wird die Spannung an Deiner Hand gegenüber der Erde gemessen.

Gemessen wird ein Wert in mV (Milivolt) und dieser soll nach Gerät am Schlafplatz unter 100 mV und im Wohnbereich unter 500 mV sein.“
Zwischen den beiden Polen einer AA Batterie besteht die Spannung 1,5 V = 1.500 mV. Spürst Du etwas, wenn Du an die beiden Pole fasst? 9V halten die meisten Menschen kurzzeitig noch gut aus, während die Spannung 230V an der Steckdose in der Regel tödlich sind, vor allem wenn der Strom durchs Herz geht.

Ich wollte bei mir Elektrosmog, also hauptsächlich Strahlung von mobilen Geräten und WLAN messen. Vermutlich habe ich das falsche Gerät.“
Also mit einem Spannungsmesser auf keinen Fall.

Natürlich bin ich bemüht nachts soweit alles aus zu schalten.“
Das ist eine gute Idee.
Trotzdem würde mich interessieren, wie es da so aussieht mit der Strahlung.
Je nachdem wie viel Du noch aus dem Physikunterricht weißt, musst Du dazu viel lesen.

Vielleicht schreibt ja Dr. Strunz mal etwas dazu? Er ist nicht nur Arzt, sondern auch Physiker.

maike 2 Kommentare Angemeldet am: 13.01.2021

Ich habe mich auch mit dem Thema Elektrosmog beschäftigt, bin dann aber auch auf das “Earthing” oder Grounding gestoßen. Das Buch von Clint Ober “Earthing” ist hochinteressant, es gibt auch viele Interviews mit ihm auf YT.
Daraufhin habe ich mir auch ein Voltmeter (das ist das von Alex) gekauft und habe in meinem Umfeld ca. 10 Volt, der durch meinen Körper fließt, gemessen. Jetzt habe ich ein Silberdurchwirktes Laken, was geerdet ist und am Computer unter der Tastatur und Maus eine geerdete Matte. Nun gehen beim Arbeiten nur noch ca. 170 millivolt durch meinem Körper und im Bett auch. Ich schlafe damit sehr gut: neg Elektronen gehen durch die Haut in den Körper und reduzieren mögliche Radikale. In vielen Veröffentlichungen wird das nachgewiesen.
Bei tz-gesundheit hat man viele Veröffentlichungen und Tipps zum Thema.
Wenn man dann noch WLAN nachts ausstellt und eine abgeschirmte Lampe als Nachttischlampe hat; Handy und Computer hat im Schlafzimmer auch nichts zu suchen, ist man auf der sicheren Seite.

Alex H. 151 Kommentare Angemeldet am: 10.02.2020

Hallo Robert,

danke dir. Tatsächlich geht der Wert runter, wenn die Sicherung aus geht. Ich weiß nun: Es wird der Strom gemessen, der im Körper erzeugt wird, wenn er einem elektromagnetischen Feld ausgesetzt wird. Ich werde mal schauen, ob ich mir das andere Gerät besorgen kann. Werde danach gerne berichten.

LG Alex

Robert K. 3204 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Hallo Alex,

das ist in der Tat das falsche Gerät für Mobilfunkt und WLAN. Dazu brauchst Du einen Meßgerät für den GHz Bereich, also ein HF-MF Meßgerät wie zB das von Extech (Kosten 320 Euo).

Wenn Du gut Englisch kannst...es gibt eine sehr gute Folge zu dem Thema von Mike Mutzel, wo sein Haus von einem Profi vermessen wird...nach allen verschiedenen Kriterien.

Das, was Du misst, hat etwas mit EMF zu tun...Stromleitungen usw. ...das müsste runtergehen, wenn Du mal die Sicherung runter machst. Kannst Du ja mal ausprobieren. Daher lassen sich viele diese Abschalt-Sicherung fürs SZ zu Hause einbauen...

VG,

Robert

Alex H. 151 Kommentare Angemeldet am: 10.02.2020

Hallo zusammen,

neben der klassischen Philosophie "Ernährung, Bewegung, Denken", versuche ich momentan noch nach weiteren Baustellen zu suchen, die einen Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden haben können. Ich beschäftige mich momentan mit dem Thema Elektrosmog. Nun habe ich von einem Bekannten ein Gerät zum Messen bekommen. Leider bin ich mir nicht sicher, was das Gerät genau misst und noch wichtiger - was es nicht misst. Es wird mit einem Kabel geerdet (z.B. an einem Heizungsrohr) und geht in das Gerät. Ein anderes Kabel, welches aus dem Gerät raus kommt, hält man mit einem Kontakt in der Hand. Gemessen wird ein Wert in mV (Milivolt) und dieser soll nach Gerät am Schlafplatz unter 100 mV und im Wohnbereich unter 500 mV sein. In der ganzen Wohnung schwankt der Wert zwischen 200 und 2000. Komisch finde ich, dass WLAN Router oder mobile Endgeräte scheinbar keinen Einfluss auf den Messwert haben - Lampen und Radios jedoch schon.

Ich wollte bei mir Elektrosmog, also hauptsächlich Strahlung von mobilen Geräten und WLAN messen. Vermutlich habe ich das falsche Gerät. Kennt sich damit jemand aus und kann mir etwas dazu sagen?

Natürlich bin ich bemüht nachts soweit alles aus zu schalten. Trotzdem würde mich interessieren, wie es da so aussieht mit der Strahlung.

LG Alex

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.