Forum: Gesundheit - Corona und mRNA-Impfstoff

 
0 Lesezeichen
Thorsten St. 3455 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Obwohl, man soll ja der somatischen Intelligenz der Tiere vertrauen.

Und es wird einen Grund haben, warum Katzen nicht gut auf Salatgurken reagieren...

https://www.youtube.com/watch?v=bsfNBz1BXgI

 

Thorsten St. 3455 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Auch auf die Gefahr hin, den lustigen Schlagabtausch mit Salatgurken und deren Mutanten zu unterminieren, aber die Aussage war, dass die Salatgurkenkonsumnten i.d.R. danach und nicht Daten verstorben seien.

Bei Brokkoli sieht das schon anders aus. Unser Nachbar ist tatsächlich daran(!) gestorben; aspiriert und daran ersticktfrown. Ist aber wohl trotzdem nicht die Regel.

LG Thorsten 

R3D8 87 Kommentare Angemeldet am: 06.11.2020

Als Epikureer bin ich für Gurkenscheiben und habe folgende zuverlässige Quelle:

Nicht nur lecker im Salat: Über Gurke freut sich jede Haut
Gurken-Maske: Die Mutter aller Gesichtsmasken
https://www.rtl.de/cms/gurken-maske-die-mutter-aller-gesichtsmasken-3061613.html

 

Claudia Ri 633 Kommentare Angemeldet am: 01.11.2019

Hallo Albrecht,

lediglich weiß ich, dass einer derjenigen, der am Geschicktesten im Umgang mit seinem Tod war, kurz vor seinen Ableben keine Salatgurke in seiner Hand hatte. Ein Zen-Mönch hielt einen Spaten in der Hand, und schaufelte sich sein eigenes Grab, um noch etwas sinnvolles zu tun, wie zum Beispiel den eigenen Tod anzunehmen, wenn es denn im ZEN so etwas wie Sinnvolligkeit gibt.

Ja gut, ich bin Deiner Frage ausgewichen. Es ging ja auch nicht um Qualität, sondern um Quantität.

Wenn ich die Salatgurke durch "X" ersetze, dann führt die Spur nach Herrn Prof. Püschel. Letzlich stellt sich für mich da nur die philosophische Frage, ob man generell mit oder an dem Tod stirbt. Wenn man nur mit dem Tod stirbt, jedoch an Corona, wo ist dann der Unterschied zum Sterben an dem Tod und lediglich mit Corona? 

O. K., ich bin entlarvt und enttarnt. Ich bin blond, habe blaue Augen und weiß nicht so viel. Lediglich, dass Philosophie in existenziellen Fragen auch Müll sein kann. 

LG Claudia 

 

Albrecht B. 865 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Hallo Claudia, 

ist Dir eine zuverlässige Quelle bekannt, aus der zu entnehmen ist, wie viele der 982.489 Menschen, die 2020 in Deutschland gestorben sind, an oder mit oder im Zusammenhang mit der Salatgurke gestorben sind ? Und ist die Essiggurke eine Mutante der Salatgurke ?

LG,  Albrecht 

 

 

Claudia Ri 633 Kommentare Angemeldet am: 01.11.2019

Lieber Thorsten,

jetzt, wo Du das so klar und deutlich sagst bin ich zutiefst erschüttert. Jeder Verstorbene, den ich zuvor kannte hatte in der Tat in seinem Leben  - wenn auch weit vor dem Todeszeitpunkt - eine Salatgurke in den Händen.

ich werde Salatgurken zuküntig meiden. Ich hatte wirklich keine Ahnung, wie gefährlich die sind. Vor allem betreffend der Langzeitfolgen. Und dann soll es ja auch noch die Menschen geben, die deswegen sterben weil sie zuvor gelebt haben. Aber wer kann schon genau sagen, dass das dann nichts mit dem Brokkoli zu tun hat?

Ich muss mich da wirklich mal nach alternativen Informationsquellen umsehen. In allen Medien die ich bisher eingesehen habe kam die Thematik gar nicht vor. Wenn ich so bedenke was die mir bisher alles so verschwiegen haben. Unfassbar. 

LG Claudia

Thorsten St. 3455 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"professor-dolores-cahill-menschen-werden-nach-einer-mrna-impfung-sterben"

Das stimmt. Das wird vorkommen und das ist auch schon vorgekommen. Genauso wie Menschen schon nach dem Verzehr einer Salatgurke  oder von Brokoli gestorben sind. Es sind auch schon Menschen nach dem Einatmen gestorben. Nur eben i.d.R. nicht daran, sondern nur danach.

Claudia Ri 633 Kommentare Angemeldet am: 01.11.2019

Rubikon, achgut.com ???? Die üblichen einschlägigen Medien mit den üblichen "Nachrichten". Und, hat sich das alles bisher bestätigt? Braucht es das überhapt? Oder sind das alles mal wieder heiße Luft Nummern? Ich kann diese Quellen mit ihrem Gequatsche leider nicht für voll nehmen.

 

Mich beschäftigt da mehr der Podcast von Prof. Kekule Nr. #144, so ab ca. 41:08 : Wirken die Impfstoffe von Moderna und Biontech gegen die Virusstränge aus Brasilien und Südafrika? 

Liest man die ersten Meldungen im Internet, so wird gesagt, dass eine Wirkung vorliegt. Die Ergebnisse der Untersuchungen (bisher nicht veröffentlicht / Preview)  die mit den Original-Virusstämmen gearbeitet haben, sagen etwas ganz anderes. Die Studien der Pharma-Firmen wurden mit Viren durchgeführt, denen man ledigich Genstüke der bettreffenden Virusstränge eingebaut hatte. Die Ergebnisse sind nicht so eindeutig, als wie sie in den Medien bisher publiziert werden. 

Albrecht B. 865 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Liebe Foristen,

zu der von mir verlinkten Quelle:

https://corona-transition.org/professor-dolores-cahill-menschen-werden-nach-einer-mrna-impfung-sterben

gibt es jetzt eine Übersetzung ins Deutsche:

https://www.rubikon.news/artikel/todlicher-gesundheitsschutz

LG,   Albrecht

Thorsten St. 3455 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Lieber Albrecht,

"Die Impfreaktionen nach der Verabreichung der ersten Dosis sind nicht unbedingt ermutigend. "

Vielleicht wirst du noch etwas konkreter, statt nur halbgare Pauschalierungen zu behaupten?!?

Welche Impfreaktionen in welcherStärke und Häufigkeit und mit welchen Auswirkungen meinst du?

Der Blick nach Israel zeigt, dass der Impfstoff (in diesem Fall der von BioNTech) guter Ergebnisse bei geringer Komplikationsrste bietet.

LG Thorsten 

Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.