Forum: Fitness - Eiweiß oder Kollagen?

0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Thomas V. 5755 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Die Einsatzgebiete für Wheyeprotein und für Collagen Hydrolysat unterscheiden sich. Das Whey ist für die Versorgung mit essentiellen Aminosäuren gedacht, für den Muskelaufbau. Das Collagen Hydro. dient der Regeneration des Bindegewebes, es kann in Form von Peptiden sofort zur schnellen Regenerstion vom Stoffwechsel in das Gewebe eingebaut werden.

Warum nicht beide verwenden?!

10 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
wrider28 9 Kommentare Angemeldet am: 21.09.2022

Hallo,

ich würde eher auf Eiweiß zurückgreifen. Meistens effektiver als Kollagen.
Welches Kollagen würdest du den einnehmen oder nimmst du ein?

Man kann es sich auch ausrechnen, was effektiver ist
https://www.eiweisspulver.org/biologische-wertigkeit-proteine/

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
wrider28 9 Kommentare Angemeldet am: 21.09.2022

Nur zur Information: Das sogenannte anabole Fenster, besser gesagt der Zeitraum, in dem der Muskel nach dem Training auf erhöhtem Niveau Proteinsynthese betreibt, ist bis zu 72h offen. Wer also nicht mit maximalen Intensitäten ein hochoptimiertes Krafttraining auf Welt-Bodybuilder-Niveau betreibt und einen halbwegs brauchbaren Gesamt-Eiweißspiegel im Blut hat, kann völlig locker nach dem Training erst duchen, dann in die Sauna und sich später zu Hause gemütlich einen EW Shake oder eine eiweißreiche Mahlzeit gönnen.

 

Diese Information ist wirklich hilfreich, danke dafür :)

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6760 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"Soweit ich weiß, empfiehlt der Doc nach Sport bzw. Krafttraining (gemäß seinem Eiweiß-Buch) einen Eiweißshake gleich danach in der ersten halben Stunde, also zuerst Shake, dann duschen."

Nur zur Information: Das sogenannte anabole Fenster, besser gesagt der Zeitraum, in dem der Muskel nach dem Training auf erhöhtem Niveau Proteinsynthese betreibt, ist bis zu 72h offen. Wer also nicht mit maximalen Intensitäten ein hochoptimiertes Krafttraining auf Welt-Bodybuilder-Niveau betreibt und einen halbwegs brauchbaren Gesamt-Eiweißspiegel im Blut hat, kann völlig locker nach dem Training erst duchen, dann in die Sauna und sich später zu Hause gemütlich einen EW Shake oder eine eiweißreiche Mahlzeit gönnen. Dierekt nach, bzw. schon während des Trainings würde ich mehr Aufmerksamkeit auf Flüssigkeit, Carbs und ELektrolyte legen. Die Proteinsysntheserate des Muskels eines "normalen" Fitness-Studio-Besuchers erfordert es sicher nicht, unmittelbar nach (oder schon vor/während) des Trainings, größere Eiweißmengen zuzuführen. Und wer partout nicht darauf verzichten will, sollte sich auf geringe Mengen BCAA/EAA (also Mischungen aus Einzelaminosäuren) beschränken.

LG
Thorsten

29 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ivonne M. 7 Kommentare Angemeldet am: 18.10.2019

Da hatte ich dann das richtige Körpergefühl. Direkt nach dem Sport Kollagen und über den Tag verteilt Eiweiß,  vielen Dank für die Erklärung! Ich mixe mir das Kollagen in den Joghurt mit einer "Geschmacks" vitaminbrausetablette oder vitamineral, dann geht's...ich muß die Schlacken aus meinem Körper/ Bindegewebe bekommen...

6 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5755 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Renate, ich mische das Hydrolysat mit in einen Eiweißshake, oder einen geschmacksgetunten Aminoshake mit rein. Isoliert getrunken ist es...na ja, es gibt besseres;-)

 

3 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
renate a. 15 Kommentare Angemeldet am: 15.02.2021

Danke, Thomas - das ist eine einleuchtende Erklärung. Dann bin ich jetzt motiviert, weiterhin aufgelöstes Hydrolysat zu mir nehemen (mit zugehaltener Nase - riecht zwar nicht, schmeckt aber Bähh)

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5755 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Hallo Renate.

Collagen und das gängige Eiweisspulver, unterscheiden sich in der Zusammensetzung grundlegend. Eiweisspulver, wie Whey oder Mehrkomponenteneiweiss, enthält vorwiegend die essentiellen Aminosäuren.

Collagen Hydrolysat enthält nur wenig der essentiellen, dafür aber alles, was das Bindegewebe benötigt, Glycin, Prolin, Hydroxyprolin.

Bei der Zerlegung muss daher das Collageneiweiss nicht erst in seine Einzelbestandteile, die Aminosäuren aufgespalten werden, sondern, es wird in Petide, zerlegt, die direkt zur Matrix der Bindegewebsstruktur passen und dort direkt eingearbeitet werden können, was sehr effektiv ist.

Wegen des geringen Anteils essentieller Aminos, galt das Kollageneiweiss früher als minderwertig. Heute sieht man es anders, besteht das körpereigene Eiweiss doch zu 60% aus Bindegewebe.

Collagen und das verarbeitete Hydrolysat unterstützen den Stoffwechsel auch bei der Regeneration nach Sporteinheiten - auch hier wird Bindegewebe im großen Stil regeneriert.

14 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
renate a. 15 Kommentare Angemeldet am: 15.02.2021

Kann mir jemand sagen, welchen Benefit Kollagenhydrolysat gegenüber Eiweiß aus der Nahrung oder reinem Eiweißpulver haben soll?

Wird es anders verstoffwechselt?

Weiß der Körper, dass er aus zugeführtem Kollagen direkt körpereigenes Kollagen herzustellen hat?

Kann ich mir nicht vorstellen...

3 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Katzen Angela 323 Kommentare Angemeldet am: 23.11.2021

Nicole, stimmt, daher auch mein Shake nach dem Nüchternlauf, aber nach dem Kraftsport (das ist für mich nicht joggen, sondern Krafttraining), zum Muskelaufbau sollte man auch ein paar KH mit rein, damit der Muskel aufbaut, das mach ich dann im Frühstück nach dem Krafttraining (Fitness ohne Geräte für Frauen, Joshua Clark)

Also 3 mal pro Woche, Montag, Mittwoch und Freitag, mach ich nach dem Nüchternlauf noch Krafttraining und an diesen Tagen kommt extra viel Obst in den selber gemachten Kefir mit griechischem Joghurt. plus eine Handvoll Nüsse.

Das mit dem Gemüse sehe ich auch so, so viel Gemüse wie nur reingeht, wir sollten mal einen Thread machen mit schnellen TK Gemüse + Eiweiß Rezepten, die auch für Berufstätige schnell zu kochen gehen.

8 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.