Forum: Gesundheit - Erfahrungen mit Vitamin D Mangel

0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Judith S. 1 Kommentare Angemeldet am: 30.06.2020

Ich kann mich Max K. nur anschließen. Bei mir hat es auch nie was gebracht, wenn ich versucht habe durch Ernährung meinen Vitamin D Haushalt zu verbessern. Ich nehme zwar keine Tropfen aber Debora plus K2 Kapseln. Immer eine am Tag und das war die beste Entscheidung.

16 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Max K. 462 Kommentare Angemeldet am: 05.03.2018

Ich nehme das Tropfen. Was soll ich mich mit Fisch vollstopfen? Klappt ja nicht. 10-20% sagen die "Oberfachleute" könnte man aufnehmen mit der Nahrung. Zuviel Hering und die Gicht schlägt zu. Muss also aufpassen. Da bleibt nichts anderes übrig. Im Sommer hat mein Vit.D Spiegel sogar abgenommen, trotz Radtouren um die Mittagszeit. Nach einigen Ärzten sollte ich ja nur von Vitamin so überflutet sein. Ohne Topfen bin ich ruckzuck bei 20ng.

10 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Andrea W. 15 Kommentare Angemeldet am: 04.10.2019

Hallo zusammen, 

ich nehme ebenfalls ein Kombiprodukt aus Vitamin D3 und K2. Das Produkt heißt Deobra K2 Plus. 

Die Kombination aus Vitamin D3 und K2 ist wichtig, denn nur Vitamin D3 einnehmen kann den Vitamin K Speicher leeren, die Folge daraus ist, Calcium nicht nicht mehr in den Knochen gelagert. 

Ich bin sehr zufrieden damit und was bei mir noch hinzukommt, mein Blutdruck wurde dadurch auch noch um 15 mmHg gesenkt. 
Also nicht nur gut um den Vitamin D Haushalt auszugleichen. ;-)

Liebe Grüße

Anna

7 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Felix M. 14 Kommentare Angemeldet am: 21.03.2019

Okay ja, das macht Sinn, dass man seinen Vitamin D-Spiegel immer wieder messen lassen soll. Ich werde jetzt auch mehr darauf achten, Sonne zu tanken

8 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Marty B. 13 Kommentare Angemeldet am: 12.07.2018

Na zunächst einmal schließe ich mich der Meinung, dass man bei einem Vitamin D Mangel den Wert regelmäßig messen lassen sollte, an. Das ist das eine. Das andere ist, dass es natürlich umso besser ist wenn trotzdem man kann (und es die Haut durchhält) in die Sonne geht, Fisch isst usw.. Dann hängt es immer auch davon ab, ob beispielsweise einem Fisch liegt oder nicht und natürlich auch von der Entität des Mangels ab. Aber soweit ich weiß ist beispielsweise da von mir eingenommene Präparat auch als Vorsorge-Maßnahme passend.

12 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Julia S. 182 Kommentare Angemeldet am: 20.10.2011

Hallo zusammen,

Vitamin D unbedingt regelmäßig messen lassen. Nicht spekulieren. Besonders nach den Wintermonaten. Und hier eine Einnahme-Empfehlung aus dem Beipackzettel eines verschreibungspflichtigen Colecalciferol-Präparates (Vitamin D3): 

Zur Einleitung der Behandlung von Vitamin-D-Mangelzuständen können (nach ärztlicher Anweisung) einmalig 10 Weichkapseln D...... 20.000I.E eingenommen werden (entsprechend 5mg oder 200.000 I.E. Vitamin D).

Nur mal so zur Info. Julia

16 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5756 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

moin felix. natürlich lebe ich trotz d-einnahme normal weiter...esse fisch und geh auch raus;-) Sport treibe ich auch und ernähre mich auch möglichst gut.

während des sommers reduziere ich die d-einnahme, oder lass sie weg. sommer: von mitte april bis mitte september. davor und danach steht die sonne zu tief. 

wenn der eigenschatten länger ist als man selbst, findet keine d-bildung mehr statt.

13 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Felix M. 14 Kommentare Angemeldet am: 21.03.2019

@Thomas V. Okay, also die zusätzliche Einnahme von K2 soll die Verkalkung der Gefäße verhindern. Danke, dass du das so einfach für mich erklären konntest!

@Marty B. Also da merkt man echt, dass ein Vitamin D-Mangel schlimme Auswirkungen haben kann. Gott sei Dank hattest du ja nicht so schlimme Beschwerden und es geht dir wieder besser.

Eine Frage hätte ich an alle, die hier geschrieben haben, dass sie mit Vitamin D-Tropfen substituieren: Schaut ihr trotz der Einnahme von den Tropfen auf eure Ernährung (sehr viel Fisch, etc.) und haltet euch viel im Freien auf/geht ins Solarium oder nehmt ihr nur euer Präparat?

5 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Marty B. 13 Kommentare Angemeldet am: 12.07.2018

@Felix M.: Nein, bei mir waren die Symptome nicht ganz so schlimm... Also natürlich fühlt man sich unwohl, wenn man schlecht schläft, oft nervös und deprimiert bzw. man oft auch Rückenschmerzen hat, aber ich weiß wie bereits angesprochen auch, dass es bei besonders schweren Mängeln auch zu Herzrasen, Knochenbrüchen usw. kommen kann. Insofern schätze ich mich glücklich. Aber der Grund, warum ich damals meinen Hausarzt aufgesucht habe, war, dass ich plötzlich sehr schlecht geschlafen habe. Nachdem auch Baldrian und dergleichen weniger geholfen haben, haben wir uns auf Ursachenforschung begeben.

16 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Christian M. 7 Kommentare Angemeldet am: 04.04.2019

Einen Mangel mit der Ernährung ausgleichen funktioniert einfach nicht! Zumal der Körper ja täglich Vitamin D verbraucht und er es auch nur ca. 3-6 Woche speichert. So viel Fisch kann man gar nicht essen... Ich nehme bereits seit 2 Jahren so 10.000 IE täglich zu mir in Kombination mit Vitamin K2 und Magnesium damit hier auch alles rund läuft. Mir geht es sehr gut damit.

 

8 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.