Forum: Gesundheit - HILFE bei Eiweißunverträglichkeit

0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Alchemilla 21 Kommentare Angemeldet am: 05.11.2021

Ergänzung: Ich nehme seitdem täglich einen hochdosierten B-Komplex. Manchmal wechselnd mit den einzelnen B-Vitaminien im dreistelligen mg-Bereich .... ab da wurde es noch bessser :-)

Grüße von Alchemilla

0 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
Alchemilla 21 Kommentare Angemeldet am: 05.11.2021

Hallo Ihr Lieben im Forum,

ich habe erst jetzt gesehen, dass noch einige Rückmeldungen von euch kamen.
Es geht mir besser.
Der Hausarzt hat Diagnostik gemacht, festgestellt das GPT leicht erhöht war und alle Immunglobulin sonst wo, nur nicht dort, wo sie hingehören, Gesamteiweiß bei 6,2. Auf meine Frage, was ich tun könnte antwortete er: "Ich kann Ihnen da nicht helfen, das ist halt jetzt so."
Ich habe einen anderen Arzt aufgesucht (ist ja nicht leicht... ewige Wartezeitgen...).
Der war etwas mitfühlender, doch verwies er mich weiter an seine HP-Frau (Colon-Hydro etc.)
Das wollte ich nicht. Dann packte mich Corona.

Aber ... es geht mir besser. An welchen Schrauben habe ich gedreht?
Kurkuma, Kurkuma, Kurkuma (Anfangs 3-4g jetzt 2g am Tag)
Omega 3 Algenöl, täglich 2 Esslöffel (gehe im März den Index nachmessen)

Damit wurde es besser. Ich kann wieder MAPs nehmen, Aminos in Pulver-Reinform gehen. Eier bedingt, leider nur eins am Tag.
Dafür habe ich seit Mitte November ein starkes Verlangen nach geräuchertem Lachs ... dem komme ich jeden Abend nach ... mit frisch geriebenem Meerrettich..... bis es mir zu den Ohren herauskommt :-))

Danke an euch und viele Grüße von
Alchemilla

1 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
Uliginosa 443 Kommentare Angemeldet am: 21.07.2019

Schade, dass Alchemilla gar nicht mehr reagiert. Hoffentlich geht es ihr gut.

Patricia, ich schätze die Rezensionen bei Amazon sehr, die nichtssagenden kann man ja einfach ignorieren. Ich bestelle dort viele englische/amerikanische Bücher, in vielen Fällen Neuerscheinungen. Manche Versuche so etwas beim Buchhändler zu bestellen waren leider erfolglos.

Schönes langes Wochenende allerseits smile

Uli

0 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
soraross 1 Kommentare Angemeldet am: 28.10.2023

Eiweißunverträglichkeit, auch als Proteinunverträglichkeit bekannt, bezieht sich auf Schwierigkeiten, Proteine zu verdauen oder bestimmte Proteine zu tolerieren. Wenn Sie an einer solchen Unverträglichkeit leiden, kann dies zu Verdauungsproblemen, allergischen Reaktionen oder anderen gesundheitlichen Beschwerden führen. Hier sind einige Schritte, die Ihnen bei der Bewältigung einer Eiweißunverträglichkeit helfen können:

    1. Bestätigung der Diagnose: Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, ist es wichtig, Ihre Unverträglichkeit von einem qualifizierten Gesundheitsexperten bestätigen zu lassen. Sie können Tests durchführen, um die genaue Art der Unverträglichkeit festzustellen.

    2. Diätanpassungen: Sobald Sie die Art der Proteinunverträglichkeit kennen, passen Sie Ihre Ernährung entsprechend an. Dies kann bedeuten, bestimmte proteinreiche Lebensmittel zu vermeiden oder durch gut verträgliche Alternativen zu ersetzen.

    3. Nahrungsergänzungsmittel: In einigen Fällen kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, um sicherzustellen, dass Sie ausreichend Nährstoffe erhalten, auch wenn Sie bestimmte Proteine meiden.

0 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
Patricia D. 674 Kommentare Angemeldet am: 20.07.2020

Wenn ich bei Amazon nach den Büchern eines Autors suche und sehe:

Es gibt sehr viele Bücher zu verschiedenen Themen von diesem Autor,

Amazon verramscht sie als Audible Hörbuch umsonst,

von den Büchern, die es nur gedruckt gibt, sehe ich keine Leseprobe,

ich finde nichts über den Autor,

es gibt viele nichtssagende Rezensionen

...

dann hält mich das ab. Bei Amazon bestelle ich ohnehin nichts, da sie in Deutschland keine Steuern zahlen. Ich kauf alles im örtlichen Buchhandel und bestelle dort, falls nicht vorrätig.



Aber vielleicht kann Syringa in diesem Fall meine Bedenken widerlegen und etwas über die Autorin Sigrid Nesterenko sagen?

0 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
Patricia D. 674 Kommentare Angemeldet am: 20.07.2020

Hallo Alchemilla,

".. liebend gerne gehe ich damit "zum Arzt". Kennst du jemanden, den du da als "sehr gut" empfehlen kannst?"

Ich kenne keinen Darmspezialisten persönlich aus eigener Behandlung, da ich noch nie Probleme mit dem Darm hatte. Ich hatte das Glück, dass für meine Mutter schon in meinen Kindertagen immer eine gute Verdauung mit täglich einmal Stuhlgang mit perfektem Aussehen das Wichtigste war. Entsprechend wurde gegessen und das habe ich natürlich immer beibehalten. Meine Mutter wurde heuer 100 und ist in allem langsam geworden, aber gesund und ohne Medikamente.

Im Internet habe ich mehrere Videos von Dr. Selz aus Ingolstadt gesehen. Er hat sich aufgrund seiner eigenen Darmprobleme auf den Darm spezialisiert, und ich halte ihn für sehr kompetent.
Außerdem habe ich einige Videos aus einem Darm-Online-Kongress gesehen, da hatte ich den Eindruck, dass die Heilpraktikerin Sabine Höfele speziell zu SIBO ein sehr umfangreiches Wissen hat.

Wahrscheinlich findest Du noch mehr, wenn Du im Internet suchst.

Ich halte es für außerordentlich wichtig, dass der Darm in Ordnung ist und es nichts nützt, irgendwelche NEMs einzuwerfen, die vielleicht nicht aufgenommen werden können von der nicht intakten Darmschleimhaut.

Ich fürchte, es liegt viel Arbeit vor Dir, und Du wirst viel Geduld brauchen, aber ohne den gesunden Darm erhältst Du keine völlige Gesundheit.

Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir gutes Gelingen.

1 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
Syringa G. 4 Kommentare Angemeldet am: 19.05.2011

Ich kann dir das Buch Erolgreiche Darmsanierung von Sigrid Nesterenko empfehlen.  Ich hatte ähnliche Probleme und natürlich können bei gestörter Darmflora alle Nährstoffe nicht richtig aufgenommen werden. Meine Ärztin verordnete mir Verdauungsenzyme, probiotische Darmbakterien, Supermikroben , zur Verbesserung des Ph Wertes rechtsdrehende Milchsäurebakterien. Und evtl. versuche Betain Hcl zur Verbesserung der Eiweißaufnahme. Ohne einen Therapeuten wird es schwer, also such dir einen . Sehr hilfreich auch die Bücher von Dr. Helena Orfanus-Böckel.Gutes Gelingen und lass den Kopf nicht hängen. 

1 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
Roger 912 Kommentare Angemeldet am: 18.04.2020

Hallo Achemilla,

bei einer Darmentzündung würde Dr. Strunz evtl. eine No Carb Ernährung empfehlen: z.B. ketogene Atkins Ernährung mit viel Gemüse, Eiweiß und Kokosöl. Kokosöl dezimiert auch einige Erreger, beruhigt Magen/Darm und die Leber produziert vermehrt Ketone. Ketone aktivieren das Reparaturgen in den Zellen und die Darmschleimhaut kann ausheilen: Ketone im Blut und/oder der ausgeatmeten Luft messen (siehe auch Lebensenergie, Dr. Strunz 2022). Gute Besserung!

Roger

 

0 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
Uliginosa 443 Kommentare Angemeldet am: 21.07.2019

"Ich esse weder Fleisch noch Fisch ..."

" Mein Darm dreht mittlerweile bei jeder Art von Eiweiß durch ..."

Auch bei tierischem oder nur bei pflanzlichem Eiweiß? Hast du es denn mal mit Fleisch und Fisch versucht?

Es gibt Allergien /Unverträglichkeiten gegen Eier und pflanzliche Eiweiße. Aber dass wirklich Fleisch nicht vertragen wird, habe ich noch nicht gehört.

Probiere es doch mal mit hochwertigem Fleisch und tierischem Fett, Knochenbrühe, nur mit Salz und schau, wie es dir damit geht. Manche Menschen vertragen nur das. Dabei fallen alle pflanzlichen Abwehrstoffe weg, denn Pflanzen wollen ja eigentlich nicht gefressen werden und sind auf chemische Abwehr angewiesen, da sie sich weder wehren noch weglaufen können.

(Mein Darm gibt Ruhe, seit ich mehr (endlich genug) tierisches Eiweiß esse und Kohlenhydrate samt Gluten weglasse.)

Gute Besserung!

Uli

2 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
Alchemilla 21 Kommentare Angemeldet am: 05.11.2021

Hallo Patricia D.

... liebend gerne gehe ich damit "zum Arzt". Kennst du jemanden, den du da als "sehr gut" empfehlen kannst?

Mein Internist ist damit anscheinend überfordert (?). Alle Untersuchungen, die bislang gemacht wurden, waren
mein Wunschkonzert, von ihm kam da leider nichts.

Merci, Alchemilla

0 Personen gefällt dieser Kommentar Kommentare können nur mit Forum Account gelikt werden.
Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.