Forum: Infektion & Prävention - impfen gegen corona

0 Lesezeichen
Thomas V. 5756 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Weiss jemand, warum die Studie abgebrochen wurde?

15 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Kommentare Angemeldet am: -

Hallo Albrecht B.

Toller Artikel!

Bist mir zuvorgekommen, wollte den Hinweis gerade hier posten

Ich persönlich finde den Absatz " Studiendesign BioNtech-Pfizer" hochinteressant.

Für mich ein wichtiger Baustein zur Meinungsbildung

12 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2337 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Hallo Silke,

solange Thorsten den von Dir nachgefragten Beobachtungszeitraum aus seinen Archiven der doppelblind placebokontrollierten und peerreviewten Impfwirksamkeitsstudien heraussucht, verbleibt dem geneigten Leser Zeit, den am 30.06.2021 hier

https://corona-blog.net/2021/06/30/biontech-pfizer-und-moderna-brechen-wirksamkeitsstudie-ab-placebogruppen-wurden-bereits-geimpft/  

publizierten Artikel :

BioNTech-Pfizer und Moderna brechen Wirksamkeitsstudie ab – Placebogruppen wurden bereits geimpft

"Wie wirksam die Vakzine wirklich sind, werden wir somit – zumindest nicht im Rahmen der Phase III Studien – erfahren. Sprich: Es kann gut sein, dass die Impfung eine negative, relative Wirksamkeit aufweist. Was bedeutet: Geimpfte erkranken häufiger schwer an Corona als Ungeimpfte."

zu lesen.

Der geneigte Leser weiss dann, was er zumindest vom ersten Teil des ersten Dogmas der wahren Wahrheit zu halten hat ( Die Impfung ist wirksam und sicher).

LG,   Albrecht

20 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Silke G. 48 Kommentare Angemeldet am: 27.12.2019

Thorsten,

wie lange ist der Beobachtungszeitraum, von dem Du sprichst?

Ungeimpfte: nahezu unveränderter, linearer Anstieg der Infetionszahlen über den gesamten Beobachtungszeitraum. Das läßt die Schlussfolgerung zu, das bei deutlich verlängertem Beobachtungszeitraum sich hier absolute Wirksamkeit und reative Wirksamkeit einander annähern; bzw. sich die absolute der realtiven annähert.“

Diese beiden Sätze beinhalten 2 gravierende Fehler. Ich gebe aber Dir (und Deinen Likern) nochmals die Möglichkeit, darüber nachzudenken und die Fehler vielleicht selbst zu finden. Ich bin sehr gespannt.

17 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Kommentare Angemeldet am: -

Hallo Torsten,

denke bitte dran, mir noch die abosluten Zahlen  zu liefern, Danke !

12 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6760 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Ralle,

"Bei relativen Zahlenangaben MUSS man immer misstrauisch sein und sich IMMER auch die absoluten Zahlen zu einer Studie ansehen."

dagegen ist ja auch nichts einzuwenden. Sei mistrauisch, schau dir die absoluten zahlen an. Z.B. bei der der BioNTech Zulassung zugrundeliegenden Studie. Da sind auch die absoluten Zahlen offen und transparent genannt. Schau dir dann aber auch die Entwicklung der Infektionszahlen in den beiden Gruppen an. Geimpfte: frühe Abflachen und Plateaubildung, kaum mehr ein Anstieg zum Ende des Beobachtungszeitraums. Ungeimpfte: nahezu unveränderter, linearer Anstieg der Infetionszahlen über den gesamten Beobachtungszeitraum. Das läßt die Schlussfolgerung zu, das bei deutlich verlängertem Beobachtungszeitraum sich hier absolute Wirksamkeit und reative Wirksamkeit einander annähern; bzw. sich die absolute der realtiven annähert.

Hatten wir bereits schon mindestens zweimal hier durchgekaut.

Leider haben es die Queri-Schwurbler nie geschafft, eine auch nur annähernd ähnliche Betrachtung mal für die vermeintlichen Impfschäden dagegen zu stellen. Da kommen nicht mal relative Zahlen, sondern allenfalls Drohkulissen mit rein theoretisch möglichen Effekten/Nebenwirkungen, ohne jede relativierende Einordnung. Da wird eine >1:1Mio Wahrscheinlichkeit auf eine Stufe mit einer 1:1000 Wahrscheinlichkeit gestellt. Von Absoluten Zahlen braucht man da nicht mal zu träumen.

Es wundert mich nicht, dass viele Menschen mit Wahrscheinlichkeiten und Statistiken nicht klarkommen und unsinnige Schlussfolgerungen ziehen. Noch weniger Menschen kommen mit einer angemessenen Risiko- / Geährdungseinstufung nicht klar.

LG
Thorsten

3 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Kommentare Angemeldet am: -

Hallo Thorsten,

Für dich gesucht und gefunden:

`Wie "korrekte" StatistiKen täuschen können `

( die alleinige Angabe der "relativen Pisikoreduktion" zum Nutzen eines Erzneimittels ist irreführend)

Quelle: Deutsches Ärzteblatt / Jg.102 / Heft 13 / 1.April 2005

 

P.S.   Deshalb sind mir absolute Zahlen wichtig, nicht weil ich mit relativen Zahlen nichts anfangen kann

12 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Kommentare Angemeldet am: -

korrektur

www.rwi-essen.de/unstatistik/109/

 

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Kommentare Angemeldet am: -

unter www.rwi-essen.de/unstatisk/109/ gibt es jeden Monat die Unstatisk des Monat.

Im November 2020 gibt es mehr über die Impfstoff - Wirksamkeit.

Sehr interssant und (zumindest für mich) sehr hilfreich zur Meinungsbildung

17 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Kommentare Angemeldet am: -

Thorsten, Nachtrag

Bei relativen Zahlenangaben MUSS man immer misstrauisch sein und sich IMMER auch die absoluten Zahlen zu einer Studie ansehen.

Darum frage ich dich nach den absoluten Zahlen

16 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.