Forum: Infektion & Prävention - impfen gegen corona

0 Lesezeichen
:-) 6666 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Albrecht,

"Die werden vorsätzlich in dem Glauben gelassen: " Die Impfung ist wirksam und sicher ! ""
Nein, das ist ja eben nicht der Fall. Es geht eben nicht darum, dass die Impfung unter allen Umständen absolut sicher ist, sondaern darum, dass sie ausreichend sicher ist, um ein deutlich positves/vorteilhaftes Nutzen-Risiko-Verhältnis aufzuweisen. Hättest du schon eine Impfung erhalten, wüßtest du aus erster Hand, dass diesbezüglich sehr wohl i.d.R. im Vorfeld der Impfung durch Arztgespräch, Anamnesebogen und Info-Blatt aufgeklärt wird.

Die/ihr Querdenkenden verweigert euch beharrlich, einmal die Risiken zwischen Impfung und Erkrankung/Infektion deutlich gegenüber zu stellen. Da werden Impfkomplikationen aus dem ppm Bereich zu einem wahren Massensterben hochstilisiert und gleichzeitig die Risiken, die Faktor 1.000-100.000 höher liegen ignoriert oder bagatellisiert.
Das ist grotesk.

LG
Thorsten

23 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6666 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Regierungssprecher Seibert zerlegt Desinformant Reitschuster:

https://twitter.com/i/status/1407704074036858881

Klasse!

Und Reitschuster versucht krampfhaft/krankhaft einen Widerspruch zu kreieren, der gar nicht existiert. Vor allem kommt er auf einmal mit "Kindern zwischen 12 und 5". Völlig am Thema vorbei.

30 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2246 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Hallo Thorsten, 

" genauso wie die Geimpten das Risiko von Impfkomplikationen "

Falsch. Die werden vorsätzlich in dem Glauben gelassen: " Die Impfung ist wirksam und sicher ! " und sind  8hne jegliche Kenntnis davon auch nachhaltig überzeugt.  

LG,   Albrecht 

30 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6666 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Liebe Selberdenker,

"Fast alle Corona-Todesfälle in den USA treffen mittlerweile Menschen, die noch keine Impfung erhalten haben. Dies ergab eine Auswertung von Daten durch die Nachrichtenagentur »Associated Press«. Die Analyse bestätigt die Wirksamkeit der Impfung und gibt Hoffnung, dass die Todesfälle auf nahezu Null sinken könnten, wenn alle US-Bürger eine Impfung erhalten haben. Zudem zeigt die Auswertung von Gesundheitsdaten aus dem Monat Mai, dass von über 853.000 in Krankenhäusern stationierten Covid-Patienten weniger als 1200 bereits geimpft waren - das entspricht 0,1 Prozent. Von den verstorbenen 18.000 Patienten waren 150 geimpft, oder 0,8 Prozent."

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/usa-fast-alle-corona-todesfaelle-sind-ungeimpfte-a-95c5e4d0-a126-45ad-83e5-2142b6689795

 

Lieber Querdenker,

vielleicht könnt/wollt ihr ja die Zahlen der entsprechenden Impftoten dem gegeüber stellen...

 

LG
Thorsten

12 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6666 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Liebe Silke,

"mit Dir zu diskutieren, das ist in meinen Augen sinnlos und deshalb ist mir dafür meine Zeit zu schade."
und es folgt einer längerer Beitrag, in dem du meine Aussagen aufs Korn nimmst. Finde den Fehler / merkste was?

Aber ok. Gehen wir deine Erwiderugen mal durch:
"Mit Deiner Antwort darauf willst Du bewusst täuschen oder Du kennst nicht den Unterschied zwischen relativer und absoluter Wirksamkeit"
Doch, kenne ich sehr gut. Du auch?
Ich habe dazu schon oft genug ausgeführt. Vor allem, dass bei der albrechtschen/reitschusterschen Beurteilung der bergrenzte Betrachtungszeitraum immer ignorniert wurde. Ebenso der Verlauf der Infektionen inden beiden Gruppen:
* Ungeimpfte: nahezu linear ansteigend, ohne Abschwächung im Verlauf
* Geimpfte: frühes Abflachen der Kurve, nahezu kein weitere Anstieg der Infektionszahlen ab vollständiger Impfung
=> weitere zeitliche Interpolation / Beobachtung führt dann zu einer Annäherung von relativer und absoluter Wirksamkeit (da alle Ungeimpften eine gute Chance haben, sich doch noch zu infizieren)

Zu den Lobbyisten: Ja, die von Robert genannten Zahlen hören sich recht hoch an. Aber sind sie das wirklich? Welchen, möglicherweise gegenteiligen Einfluß können andere Lobbygruppen ausüben? Ist die Nahrungsmittelindustrie vielleicht mit 2000 Lobbyisten und 100Mrd. dabei, oder die Industrie?
Wenn du anhand einzeln in Raum geworfener Zahlen eine angemessene Einordnung vornehmen kannst, ohne Kenntnis/Beachtung umgebender Relationen, ziehe ich meinen Hut vor dir.
Frage: ist der Abstand Erde-Mond mit ca. 384.400 km ein großer Abstand?

"120.000 Raucher sterben in Deutschland jährlich vorzeitig an den Folgen des Rauchns, 3.000 durch Passivrauchen."
Die 12.000 toten Raucher haben sich i.d.R. im Vorfeld selber zum Rauchen und zur Inkaufnahme des Risikos entschieden. Für die 3.000 sieht die Situation anders aus. Aber hier wurde in der Vergangenheit durchaus einiges getan (Rauchverbot in Gaststätten und Arbeitsplätzen u.Ä.) und es kann sicher noch mehr gemacht werden.
Aber bist du wirklich der Ansicht, dass man nur dann etwas gegen vermeidbare Tote/Gesundheitsschäden unternehmen darf, wenn man wirklich alle(!) Bereiche auf einmal angeht?
Die "90.000 Menschen [...] von ungefähr der mittleren Lebenserwartung." haben sich eben nicht freiwillig für das Risiko entschieden, an Covid-19 zu sterben zu können; im Gegensatz z.B. zu den Aktiv-Rauchertoten. Die Impfverweigerer nehmen das Risko dagen in Kauf; genauso wie die Geimpten das Risiko von Impfkomplikationen. Aber von den Impfparanoikern traut sich ja keiner, mal die Risiken wirklich zahlenmäßig und abgesichert gegenüber zu stellen. Angefragt habe ich das oft genug; erfolglos.

LG
Thorsten

14 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2246 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Liebe Foristen,

Zitat Thorsten am 24.06.2021:

"Ich bin mit einer entsprechenden relativen Wirksamkeit im Falle der Impfung ganz zufrieden."

Für jemanden, der sich ausschliesslich mit Primärquellen befassen mag, für jemanden, der stets auf doppelt-blinden placebo-kontrollierten und peer-reviewten Studien besteht, sofern nicht seiner festzementierten Meinung entsprochen wird,  ist das eine Bankrotterklärung.

LG,   Albrecht

27 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Silke G. 48 Kommentare Angemeldet am: 27.12.2019

kleine Korrektur:

statt „dann frage mich“ natürlich „dann frage ich mich“

10 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5712 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Hallo Robert, was nützt es wenn man weiss, das Übergewichtige eher einen schweren Verlauf haben? Willst du denen statt zu impfen, empfehlen abzunehmen? Wie lange willst du die Coronamaßnahmen noch celebrieren? Du musst ja erst einmal dahin kommen, dass deine Maßnahmen überhaupt greifen und das kann Jahre dauern! 

Du kannst ja Mal beide Varianten zur Auswahl stellen. Ich benötige nicht viel Fantasie dazu, wie sich entschieden wird...

Auf der einen Seite steht das Impfen mit genauesten Zahlen zur Wirksamkeit. Auf der anderen Seite steht z.B. Vitamin D und ähnliches, mit Studienaussagen, über die noch immer debattiert wird.

Ich persönlich sehe es so: Das potente Immunsystem erreichen durch Maßnahmen a la Strunz, das kompetente Immunsystem dadurch erreichen, das man ihm Bestandteile des Virus zum Training gibt, also die Impfung.

Deswegen gab es bei mir auch gestern die zweite Impfung und damit ist das Thema für mich...persönlich...erledigt. Ich bin der Meinung, wenn es zu Themen 2 extreme Meinungen gibt, macht es in der Regel Sinn, diese Meinungen miteinander zu kombinieren, sich das Beste aus beiden Welten heraus zu suchen!

7 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Silke G. 48 Kommentare Angemeldet am: 27.12.2019

Thorsten,

mit Dir zu diskutieren, das ist in meinen Augen sinnlos und deshalb ist mir dafür meine Zeit zu schade. Dazu 2 Beispiele von gestern:

Albrecht fragt:

"Spannend wäre in dem Zusammenhang die gerne zum Vergleich geforderte absolute Wirksamkeit."

Mit Deiner Antwort darauf willst Du bewusst täuschen oder Du kennst nicht den Unterschied zwischen relativer und absoluter Wirksamkeit:

Das ist deine und Reitschusters Beurteilungsmaßstab,  das dürft ihr dann gerne bewerten. Ich bin mit einer entsprechenden relativen Wirksamkeit im Falle der Impfung ganz zufrieden.“



Oder wenn Robert schreibt:

"In 2018 haben die 11 größten Pharma-Konzerne 85 MRD USD Gewinn gemacht und in Washington arbeiten 1748 Pharma-Lobbyisten. Noch Fragen?"

und Du darauf antwortest:

Ja. Wie sind diese, auf den ersten Blick hoch erscheinenden Zahlen im Vergleich zur Gesamtheit der Lobbyisten und anderer Branchen?

Wieviel Gewinn haben 2018 die 11 größten Banken oder IT-Firmen gemacht?

Ohne Relation können Zahlen schnell misinterpretiert werden.“,

dann frage mich, ob Du Robert nur missinterpretierst oder ob Du ein missmutiger Miesepeter bist. Wir reden hier über Corona 2020 und 2021. Warum solten wir uns jetzt auch noch Gedanken über die Bankengewinne von 2018 machen?



Zahlen, die man mal in Relation setzen sollte:

90.000 Menschen starben in Deutschland an oder mit Covid 19 mit einem Durchschnittsalter von ungefähr der mittleren Lebenserwartung.

120.000 Raucher sterben in Deutschland jährlich vorzeitig an den Folgen des Rauchns, 3.000 durch Passivrauchen.



22 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Robert K. 3837 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Guten Morgen Thorsten,

ich würde sagen, die Zahlen sprechen für sich. Was interessieren mich Banken oder Fahrradschlossproduzenten ;-)

Es geht hier um Gesundheit. Und 85 MRD sind 85 mal 1000 Millionen US-Doller.  Nur Pharama...und nur die Top 11.

Wie geschrieben, das Buch von Lustig lohnt sich, er hat das penibel erforscht und beschrieben. Der "Ausbildungsverein" für Ernährungsberater in Amerika wird zu über 90 von den Firmen Big-Food bezahlt. Was soll man da erwarten, was die lernen und lehren? Das man möglichst kein Fertigfras essen soll und alles selbst kochen soll? Nein, die lernen eine Calorie ist eine Calorie. Was totaler Schwachsinn ist, siehe isokalorisch: Steak vs. Cola. Danach einfach mal ein paar Werte im Blut messen. Ich gebe einen Tipp: Insulin ist nicht ganz unwichtig ;-)

Und Thomas, was Du schreibst ist so nicht richtig. Ich habe im Covid-19 Ratgeber 45 Studien drin, wo viele sich aus 2020 direkt auf Covid-19 beziehen. Das zB 80% übergewichtig oder adipös sind, die einen schweren Verlauf haben...usw usw usw.

Aber nochmal: Diese Informationen kommen niemals in den Mund von Politikern und Entscheidungsträgern, denn die Musik wird von jemand anderem bezahlt! Im Gegenteil...von den LC-Ärzten werden viele Beiträge von Insta oder YT zensiert...wo lediglich eine Studie vorgestellt wird.

Von daher muss man wohl wirklich hoffen, dass die Impfung dauerhaft wirkt und das die ADEs so beim Menschen nicht auftreten...oder nicht so stark auftreten wie in diversen Tierarten bei SARS und MERS. Die sind denen nämlich aufgrund dieses Mechanismus komplett verstorben.

VG,

Robert

16 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.