Forum: Infektion & Prävention - Die Virus Theorie

 
0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Thorsten St. 4301 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Ach Albrecht,

nach zwei Jahren Corona-Viren-Virulogie-und-Masken-Diskussionen sollte es mittlerweile allgemein bekannt sein, dass Masken keine einzeln in der Luft herum fliegen Einzel-Viren aufhalten können und sollen, sondern Aerosole und Tröpfchen, die mit Viren befrachtet sind. Und das machen korrekt getragene (FFP2)Masken sehr zuverlässig und gründlich. Wobei man sich hier allerdings mit irgendaws um die 90% oder knapp darüber an Wirksamkeit bescheiden muss.

Siehe hierzu bitte auch die Diskussionen von vor 1-2 Jahren hier im Forum.

Ach halt, das sind ja diverse Threads wegen ausufernder Beleidigung durch einige (ver)quer denkende Zeitgenossen ins Aus gestellt worden...

LG
Thorsten

Albrecht B. 1513 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Hallo Thorsten, 

"..Die sind dummerweise so lein, dass sie mit licht-optischen Verfahren im für uns sichtbaren Bereich nicht dargestellt werden können.."

Und das ist ja auch der Grund, weshalb die FFP2-Masken die Verbreitung der Coronaviren zuverlässig verhindern.

 

LG, Albrecht ( 09.05.2022 )

Thorsten St. 4301 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Hallo Anna,

 

"1. wieso sollte eine "Nichtisolation von etwas dessen Existenz negieren?
         Das tut es erstmal nicht, da scheinen wir uns einig zu sein."
Zur Virus-Isolation: Diese wurde für Sars-Cov-2 u.A. von der Uniklinik Düsseldorf erfolgreich durchgeführt.
https://www.uniklinik-duesseldorf.de/forschung-lehre/coronavirus-forschung/forschungsprojekte/isolierung-des-sars-coronavirus-typ-2


"2. du hast behauptet, das Virus wäre nicht isoliert worden. Kannst du das stringent beweisen?
         Erklär mir bitte: Wie soll man eine Nichtexistenz beweisen?"
Der Haken von solchen Nicht-Existenz-Behauptungen ist, dass schon ein Gegenbeispiel zum Widerlegen reicht (s.o.)

 

"Ein bunt gemischter, in dem ich rote Autos erkanne kann, ist im Zweifelsfall völlig ausreichend.
         Das hinkt aber. Denn dann kann man rote Autos dennoch einzeln woanders sehen."

"Das Problem geht ja weiter, die Verusachung von Krankheit durch Viren kann ohne Isolierung nicht nachgewiesen werden."
Behaupter wer? Wo ist da die stringente Beweisführung?

"Wenn Du den gemischten Parkplatz nimmst, und sagen wir, 7 Autos machen Lärm, weil der Motor läuft. Dann kannst Du nicht behaupten, das rote Auto würde den Lärm verursachen. Genau das tun aber Virologen. Und dabei ist nichtmal der Zusammenhang zwischen Parkplatz und Lärm nachgewiesen."
Ich dachte, der Autovergleich hinkt (s.o.). Und nun bemühst du ihn selber? Schallquellen lässen sich übringens auch aus der Ferne orten und differenzieren. Also ja, man kann das rote Auto mit dem laufenden Motor (kein E) auf einem bunten, vollen Parkplatz identifizieren, ohne das rote Auto isolieren zu müssen.

"Denn es drängt sich die Frage auf: Was weist dieser Test denn bitte stattdessen nach?"
         Die Frage ist offen und hängt vom Test ab. Beim PCR kann ich sie beantworten: Sofern man von sauberen Laborbedingungen ausgeht, was in der Realität selten der Fall ist, weist er genau diejenige DNA oder RNA Stückchen nach, auf die er vorher geeicht wurde. Die nie isoliert, sondern nur errechnet wurde. Deren Funktion unbekannt ist. Also irgendwelche DNA oder RNA Stückchen, die im Körper vorhanden sind. Ob körpereigen, in die Nase durch die Luft eingeflogen ist unklar."
1. Solche Tests werden nicht geeicht. Eichungen nimmt das Eichamt in regelmäßigen zeitlichen abständen vor; z.B. Waagen, Stromzähler, Zapfsäulen, Meßsensoren, etc..
2. In der Realität wird in den meisten Diagnostiklaboren sehr penibel unter enebn Laborbedingungen gearbeitet.
3. Es gibt DNA/RNA aber keine Viren?
4. doch, wurde isoliert (s.o.). mehrfach
5. Funktionen der DNA/RNA Abschnitte ist oft genug sehr wohl bekannt (Proteine, Andockstellen, "Spike-Protein", etc.) und auch artspezifisch differenzieren
6. nein, ist eben nicht unklar, sondern in vielen Fällen eben sehr klar. Luftübertragung, Aerosol, Tröpfchen, Kontakt, Schmierinferktion, Übertragung von Körperflüssigkeiten. All diese Übertragungswege sind bekannt und lassen sich differenzieren.
An dieser Aussage von dir stimm mal so gar nichts. Das ist, das muss man mal so krass sagen, eine Aneinanderreihung von Desinformationen und Falschbehauptungen.


"Selbstverständlich stelle ich auch den HIV in Frage, wenn ich Viren in Frage stelle."
Aber natürlich tust du das. Das "V" in HIV steht für Virus!


"Warum unterstellst Du mir denn jetzt Leugnung? Ich stelle lediglich Fragen und wünsche mir Informationen, von jenen, die schon mehr wissen."
Du stellst eben nicht nur Fragen. Du hast behauptet, das Virus wäre nie isoliert worden und hast daruf eine suggestive Schlussfolgerung aufgebaut, das Virus würde nicht existieren. Du ignorierst die Fachmeinungen ud Publikationen derer, die sich tagtäglich mit diesen Themen beschäftigen und nahezu unisono Viren an sich eben nicht (mehr) in ihrer Existenz hinterfragen ("Virulogen", "Epedemiologen", "Molekularbiologen", ...).


"Und ich spiele gedanklich die Konsequenz durch, die diese oder jene Möglichkeit hätte."
Was "diese" Möglichkeit ist, könne wir wohl mittlerweile erahnen, aber was wäre "jene" und wiewürden da deine Konsequenzen aussehen?


"Kannst Du mir denn irgendeine Arbeit zu irgendeinem Virus nennen, die es isoliert?"
s.o.

""Nachfolgend müsste es Studien geben, dass dieses Virus die Krankheit auch verursacht und dann, dass es ansteckend ist."
Verstehe ich das richtig? Du stellst nicht nur Viren als solches in Frage, sondern auch die durch sie verursachten Krankheiten, Infektionen, Ansteckungen?"
Nur aus Neugier, glaubst du wirklich, alle sich mit virenverursachten Infektionskrankheiten beschäftigenden Fachleuten, Instituten, Laboren, Universitäten, sind alles verblendete Schauschläger oder Teil einer globalen Verschwörung?
Und das nur, weil du nicht die richtigen Studien findest/liest? Was wäre denn deine fundiertere Alternativ-Theorie? Verrutschte Schakren? Ungleichgewicht der Säfte? Göttliche Fügung?


"Mich wundert es jedenfalls, dass die Viecher angeblich so lustig durch die Luft fliegen und brandgefährlich sind, aber niemand sie isolieren kann."
Nochmal: Falsche Behauptungen werden auch durch Wiederholung nicht wahrer. Das Virus wurde isoliert. 2 Minuten googlen hätten gereicht, das herauszufinden. Damit stürzt dein argumentatives Kartenhaus in sich zusammen.

"Deine Behauptung ist, es sei grober Unsinn, dass es keine Viren gäbe. Erklär das bitte mal, warum ist es denn Unsinn?"
Wenn die obigen Ausführungen nicht reichen sollten, erläutere ich das gerne noch mal separat.


"Wo sind denn die Viren, zeig sie mir, zeig mir Experimente, lass uns ins Labor gehen und schauen."
Gehe in ein virulogisches Institut und laß dir die "Viecher" im elektronenmikroskop zeigen. Die sind dummerweise so lein, dass sie mit licht-optischen Verfahren im für uns sichtbaren Bereich nicht dargestellt werden können. Es gibt da physikalische Grenzen hinsichtlich Wellenlänge und Auflösung.

LG
Thorsten

PS: siehe auch hier:
https[Doppelpunkt Doppelslash]instmikrobiobw.de/startseite/diagnostik-und-medizinische-b-aufklaerung/2019-ncov/2019-ncov-zellkultur
https[Doppelpunkt Doppelslash]faktencheck.afp.com/doch-das-corona-virus-wurde-isoliert-und-ist-nachweisbar

Claudia Ri 1292 Kommentare Angemeldet am: 01.11.2019

Zur routinemäßigen Virusisolotion bei gibt es auf YT ein Video von Dr. John Tal vom 14.10.2020: "Isolation und Kultivierung von SarsCov 2" Die einzelnen Arbeitsschritte werden angesprochen, auch ist ein elektronenmikroskopisches Bild des Virus zu sehen. (Lichtmikroskope haben ein zu geringe Auflösung, mit ihnen kann man Viren nicht optisch sichtbar machen, sie sind zu klein hierfür.)

Wer jedoch unbedingt daran festhalten will, dass es angeblich keine Viren gibt, der kann sich dieses Video auch sparen. Für einige Leute gibt es keine Viren, dann ist das für diese Menschen so.

Die einzigen sichtbaren Bilder von Viren sind elektronenmikroskopische Aufnahmen, rein optisch ist allein mit dem menschlichen Auge vom Virus selbst bei den einzelnen Arbeitsschritten nichts zu sehen.    

 

Anna B. 39 Kommentare Angemeldet am: 04.08.2018

Hallo Thorsten,

danke, da ist einiges dabei. 

zu: 
1. wieso sollte eine "nichisolation von etwas dessen Existenz negieren?

Das tut es erstmal nicht, da scheinen wir uns einig zu sein.

 

zu 
2. du hast behauptet, das Virus wäre nicht isoliert worden. Kannst du das stringent beweisen?

Erklär mir bitte: Wie soll man eine Nichtexistenz beweisen?


3. Ich muss Etwas nicht isolieren, um es nachweisen zu können. Für die Behauptung " es gibt keine roten Autos, weil sie noch nie alleine/isoliert auf einem Parkplatz nachgewiesen worden" brauche ich keinen Parkplatz mit nur roten Autos zum Widerlegen.
Ein bunt gemischter, in dem ich rote Autos erkanne kann, ist im Zweifelsfall völlig ausreichend.

Das hinkt aber. Denn dann kann man rote Autos dennoch einzeln woanders sehen.

Das Problem geht ja weiter, die Verusachung von Krankheit durch Viren kann ohne Isolierung nicht nachgewiesen werden.

Wenn Du den gemischten Parkplatz nimmst, und sagen wir, 7 Autos machen Lärm, weil der Motor läuft. Dann kannst Du nicht behaupten, das rote Auto würde den Lärm verursachen. Genau das tun aber Virologen. Und dabei ist nichtmal der Zusammenhang zwischen Parkplatz und Lärm nachgewiesen.


"Denn es drängt sich die Frage auf: Was weist dieser Test denn bitte stattdessen nach?"
Und was ist deine Anmtwort auf diese Frage?
Was weisen diese Tests denn bei einschlägig sysmptomatischen Menchen nach?

Die Frage ist offen und hängt vom Test ab. Beim PCR kann ich sie beantworten: Sofern man von sauberen Laborbedingungen ausgeht, was in der Realität selten der Fall ist, weist er genau diejenige DNA oder RNA Stückchen nach, auf die er vorher geeicht wurde. Die nie isoliert, sondern nur errechnet wurde. Deren Funktion unbekannt ist. Also irgendwelche DNA oder RNA Stückchen, die im Körper vorhanden sind. Ob körpereigen, in die Nase durch die Luft eingeflogen ist unklar. 

Selbstverständlich stelle ich auch den HIV in Frage, wenn ich Viren in Frage stelle. 

 

Warum unterstellst Du mir denn jetzt Leugnung? Ich stelle lediglich Fragen und wünsche mir Informationen, von jenen, die schon mehr wissen. Und ich spiele gedanklich die Konsequenz durch, die diese oder jene Möglichkeit hätte. 

Kannst Du mir denn irgendeine Arbeit zu irgendeinem Virus nennen, die es isoliert? Nachfolgend müsste es Studien geben, dass dieses Virus die Krankheit auch verursacht und dann, dass es ansteckend ist. 


Mich wundert es jedenfalls, dass die Viecher angeblich so lustig durch die Luft fliegen und brandgefährlich sind, aber niemand sie isolieren kann.

Es freut mich, dass dies für Dich keine Zeitverschwendung ist.

Deine Behauptung ist, es sei grober Unsinn, dass es keine Viren gäbe. Erklär das bitte mal, warum ist es denn Unsinn?

Wo sind denn die Viren, zeig sie mir, zeig mir Experimente, lass uns ins Labor gehen und schauen.

Ich freue mich auf Deine Argumente!

Thorsten St. 4301 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Hallo Anna,


"wenn es Desinformationen sind, dann hast Du demnach eine Arbeit zur Hand, die das Virus isoliert hat?"
1. wieso sollte eine "nichisolation von etwas dessen Existenz negieren?
2. du hast behauptet, das Virus wäre nicht isoliert worden. Kannst du das stringent beweisen?
3. Ich muss Etwas nicht isolieren, um es nachweisen zu können. Für die Behauptung " es gibt keine roten Autos, weil sie noch nie alleine/isoliert auf einem Parkplatz nachgewiesen worden" brauche ich keinen Parkplatz mit nur roten Autos zum Widerlegen.
Ein bunt gemischter, in dem ich rote Autos erkanne kann, ist im Zweifelsfall völlig ausreichend.


"Denn es drängt sich die Frage auf: Was weist dieser Test denn bitte stattdessen nach?"
Und was ist deine Anmtwort auf diese Frage?
Was weisen diese Tests denn bei einschlägig sysmptomatischen Menchen nach?


"Wofür in Gottes Namen habe ich bitte mal AIDS Tests gemacht? ????"
Keine Ahnung. Was hat diese Frage jetzt damit zu tun? Stellst du die Existenz eines HIV in Frage oder sogar in Abrede?


"All die schwangeren Frauen, die standardmäßig darauf getestet werden - und da viel Eiweiß im Blut ist, Baby besteht ja aus Eiweiß, haben sie ein höheres Risiko, falsch-positiv getestet zu werden."
Das Risiko für einen falsch positven Test ist verschwindend gering. Einfach mal nachlesen, wie ein HIV-Test abläuft (kein Aids-Test! Aids ist die durch HIV verursachte symptomatische Erkrankung); Stichworte Sensitivität, SPezifität und Vorauswahlwahrscheinlichkeit.

"Mit verheerenden Folgen: Stillverbot, Zangsmedikation der Babys bis Kindesentzug durch Amt bei Weigerung. Völlig krank!"
Für AIDS und Virusleugner mögen das verheerende Folgen sein. Für verantwortungsvolle Eltern die Chance, dass das Kind ohne HIV Infektion und spätere Dauermedikation aufwachsen kann.


"Warum schreibst Du in diesem Thema überhaupt, wenn Du nichts zu sagen hast? Warum verschwendest Du Deine Zeit mit solchem Quatsch?"
Oh, ich habe was zu sagen. Nämlich dass AIDS- und Virus Leugnung gefährliche Desinformation sind, die schon x-fach widerlegt wurden. Dass dieser Popanz "fehlende Virusisolation" grober Unsinn ist. Und dass man soclchen Quatsch nicht unwidersprochen stehen lassen darf.

"ich wünsche Dir, dass Du inneren Frieden findest, so dass Du nicht länger getrieben bist, Deine Zeit mit solchen Quatsch zu verschwenden und auch noch Energie hierhin investierst!"
Deine diesbezügliche Sorge ist unbegründet. Es ist vielmehr anmaßend, bei von deiner Meinung abweichenden Standpunkten offenbar eine (innere) Unausgeglichenheit unterstellen zu wollen.

Ich wünsche dir von Herzen, dass du nicht eines Tages unliebsam unter die Räder deiner virenanschaulichen Irrungen und Wirrungen geraten wirst.

LG
Thorsten

Anna B. 39 Kommentare Angemeldet am: 04.08.2018

Lieber Thorsten,

wenn es Desinformationen sind, dann hast Du demnach eine Arbeit zur Hand, die das Virus isoliert hat? Bitte, poste doch hier den Titel, Autor, Jahr!

Die Fixierung auf isolierte Viren ist ganz einfach: Wenn es sie nicht gibt, kann es keinen Test geben, der sie nachweist. Denn ein Test muss immer geeicht werden, genau wie zB eine Waage. 

Daher ist dieser Punkt sehr relevant. Denn es drängt sich die Frage auf: Was weist dieser Test denn bitte stattdessen nach?

 

Wofür in Gottes Namen habe ich bitte mal AIDS Tests gemacht? ????

 

All die schwangeren Frauen, die standardmäßig darauf getestet werden - und da viel Eiweiß im Blut ist, Baby besteht ja aus Eiweiß, haben sie ein höheres Risiko, falsch-positiv getestet zu werden. Mit verheerenden Folgen: Stillverbot, Zangsmedikation der Babys bis Kindesentzug durch Amt bei Weigerung. Völlig krank!

Hast Du auch Argumente zu bieten, oder nur Behauptungen? Kannst Du bitte begründen, warum das Quatsch Hoax etc. ist?

Warum schreibst Du in diesem Thema überhaupt, wenn Du nichts zu sagen hast? Warum verschwendest Du Deine Zeit mit solchem Quatsch?

Lieber Thorsten,

ich wünsche Dir, dass Du inneren Frieden findest, so dass Du nicht  länger getrieben bist, Deine Zeit mit solchen Quatsch zu verschwenden und auch noch Energie hierhin investierst! ♥️

Thorsten St. 4301 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Anna, 

es wäre echt toll, wenn wir nicht wieder den gleichen Desinformationsunsinn, wie vor 2 Jahren ertragen müssten. 

Also bitte nicht wieder den "es gibt keine Viren" Quatsch. Und  was soll diese irrelevante Fixierung auf eine (vermeintlich) nicht erfolgte Isolation des entsprechenden Virus?

Nur zur Erinnerung: Es gibt kein relevantes Gerichtsurteil, dass die Eigung des PCR-Tests zum Nachweis entsprechender Viren in Frage stellt.

Alle derartigen, groß angekündigten Klagen haben sich bis jetzt als Rohrkrepierer, Fake oder Hoax erwiesen.

LG Thorsten 

Anna B. 39 Kommentare Angemeldet am: 04.08.2018

Danke Claudia für Deine Antwort!

Fakt ist: ohne isolierte uns angezüchtete Viren gäbe es keine Neutralisationstests, schreibst  Du.

Da sind wir einer Meinung.

Wenn ich mir die Kritik des Corona PCR Test anschaue, frage ich mich auch, worauf der eigentlich testet. Kritik zu finden im 

cormandrostenreview.

 

Allein bei dem Chaos bezüglich der Primer..


Aber gut, wenn wir diese Tests haben, dann müsste es doch ein Leichtes sein, isoliert Viren zu finden?

Warum steht dann in der Ersten Arbeit aus China, auf die sich der drostencoreman paper bezieht, dass sie Koch'schen Postulate nicht eingehalten wurden?

Warum antwortet denn selbst ein Bakdhi, dass ihm keine Trennung von Virus und Probe bekannt sei?

 

Diesw Professorin werde ich mir anschauen, danke.

Was genau meinst Du, wenn Du corona Fakten als Blödsinn kritisierst?

Die behaupten, das RKI sei verpflichtet, Forschung durchzuführen. In dem Schriftverkehr mit dem RKI behauptet selbiges zunächst auch, es hätte Viren isoliert, Masern, rudert dann aber zurück. Wo ist der Blödsinn, den corona Fakten macht?

Es mag sein, dass es nicht so einfach nachvollziehbar ist, aber dann hilf mir bitte!

Wie Du sagst, es muss doch diese kultivieren Viren geben  - wo sind sie denn dann?

 

Frage in diesem Zusammenhang:

Falls Viren nicht das sind, was wir gelernt haben - was sagt dann der EBV Titer aus?

Dr strunz beschreibt ja, dass bei hohem Titer dieses und jenes hilft, das ist das Wichtigste. 
Trotzdem interessiert mich, was dieser Titer wirklich misst. 
Danke Claudia für diese neue Frage! :-)

 

Und ich meine das völlig ernst: Wenn Du mehr weißt als ich, bitte, erklär mir meinen Denkfehler!

Claudia Ri 1292 Kommentare Angemeldet am: 01.11.2019

Anna, Isolate gibt es ausschließlich in dafür ausgelegten Forschungseinrichtungen. Das RKI kann demnach überhaupt kein Isolat besitzen, das sind reine Schreibtischtäter. Die molekularbiologische Diagnostik ist nich so einfach nachvollziehbar. Fakt ist: Ohne isolierte und angezüchtete Viren gäbe es keine Neutralisationstests. Professorin Frau Sandra Cisek von der Uni Frankfurt ist  mit ihrer Arbeitsgruppe hier führend in Deutschland mit internationaler Anerkennung.

"Statt Argumenten kommen Beleidigungen." Chris Michalk hat sehr erfolgreich Biowissenschaften studiert. Routinemäßig lernt jeder der auch Molekularbiologie studiert den Umgang mit PCR-Nachweisverfahren, es gibt Forschungskits bei großen namhaften Herstellern um nach Sachen zu suchen die außerhalb der Routine sind und nach sehr aufwendigen und omplizierten Zulassungsverfahtren Routinekits für die Labordignostik. In D ist Prof. Drosden mit seiner Arbeitsgruppe als konsiliarlabor für die Zulassungsverfahren dieser Nachweisverfahren verantworlich wenn es um Sars-CoV 2 geht. 

Das, was Corona_Fakten da abgezogen hat ist einfach vollkommener Blödsinn. O.K., das stört einige Leute nicht weiter, wenn dann das Abblocken mancher Leute vor dieserThematik als Bestätigung des eigenen Weltbildes interpretiert wird, dann ist da halt nichts zu machen. Allerdings kann ich es seitens edubily vollkommen vestehen manche Diskussionen nicht zu führen, da sie auch nirgendwo sonst hinführen.

LG, Claudia 

Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.