Forum: Infektion & Prävention - impfen gegen corona

0 Lesezeichen
:-) 6649 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"Noch vergleichsweise wenige ältere Menschen der Hochrisikogruppen, keine sehr alten Menschen (> 85 Jahren), die Hauptrisikogruppe, die jetzt in Deutschland bevorzugt geimpft werden soll"

Das ist so nicht richtig.
Alleine in der BioNTech Studie waren über 40% der Teilnehmer (sowohl Impf-, als auch Placebogruppe) älter als 55 Jahre (Median 52 Jahre) und einer Altersspannweite bis 89 Jahre (Impfgruppe) / 91 Jahre (Placebogruppe).
Nichtsdestotrotz ist es natürlich sinnvoll, gerade bei der mutlimedikamentierten Risikogruppe älterer Mitmenschen genaus hinzuschauen, welche Auswirkungen die Impfung hat.
Allerdings sind diese möglichen Impffolgen dann auch in Relation mit einer entsprechend höheren Inzidenz für einen schweren Covid-19 Verlauf zu betrachten.

Und, auch diese Mitmenschen haben natürlich das Recht, sich gegen eine Impfung entscheiden zu können.

LG
Thorsten

5 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
apunkt g. 43 Kommentare Angemeldet am: 24.09.2020

Und, auch diese Mitmenschen haben natürlich das Recht, sich gegen eine Impfung entscheiden zu können.

Wenn es nach Hr. Söder geht wohl bald nicht mehr...

17 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2230 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Hallo Thorsten,

Aus welcher Veröffentlichung ergeben sich die von Dir genannten Zahlen ?

Ergibt sich daraus auch, wie sich die Probanden  mit über 55 Jahren auf die doch beträchtliche Spanne zwischen 55 und 91 Jahren verteilten ? wie viele der o.g. Teilnehmer welche Vorerkrankungen hatten,  wie viele davon welche Dauermedikamente nahmen und wie viele davon in jeder Gruppe erkrankten ?

LG,   Albrecht

11 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Freya 18 Kommentare Angemeldet am: 09.01.2021

Ich würde mich im Moment noch nicht impfen lassen.

Das ist mir noch zu unsicher, zumal der Impfstoff noch nicht lang getestet wurde und man keine Auswirkungen kennt.

Ich habe bisher nur was von allergischen Reaktionen gehört, aber diese treten fast bei jedem Mittel auf, davon sollte man sich nicht abschrecken lassen.

Dennoch halte ich mich da erstmal zurück.

LG :)

5 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6649 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Hi Albrecht,

"Aus welcher Veröffentlichung ergeben sich die von Dir genannten Zahlen ?"

Aus der BioNTec Studie zum entsprechenden Impfstoff, die ich gerne nochmals verlinke:

https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2034577?query=RP

Wie Verteilung über die Altersjahrgänge genau war, kann ich dir leider nicht sagen.

Aber möglicherweise ist das durch entsprechende Recherche auch herauszufinden.

LG
Thorsten

10 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6649 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Über die Wirksamkeit des (BioNTech)Ipfstoffs:

In Israel sind mittlerweile 1.9 Mio Menschen mit der mindestens der ersten Impfdosis geimpft. Eine aktuelle Untersuchung zeigt, dass diese schon nach ab dem 13. Folgetag einen 33%igen Infektionsschutz bietet; in den Folgetagen weiter ansteigend (~50% ab Tag 14). Dabei ist die Altersgrenze der Geimpften noch deutlich über 50 (diese sollen erst in den kommendne Tagen mit ins Impfprogramm aufgenommen werden)

Wo sind jetzt die Horrormeldungen über Impfschäden? Wo die ganzen mutierten oder an(!) der Impfung verstorbenen Israelis?

Israel hat mittlerweile fast 4x mal mehr Geimpfte, als Corona-Infizierte (500.000 : 2.000.000), dabei aber bei den Toten 3.800 : 0 (Corona vs. Impfung). Mal drüber nachdenken (nicht querdenken), was das bedeutet...

Übrigens: FÜR oder GEGN eine Impfung kann man sich entscheiden. Bei Cornona klappt das i.d.R. nicht. Corona, kann man nur versuchen(!) zu vermeiden; den "Erfolg" sehen wir in den aktuellen Infektionszahlen, zu der laut Albrecht ja auch noch die Dunkelziffer hinzugezählt werden muss (wie groß die auch immer sein mag).

LG
Thorsten

8 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2230 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Hallo Thorsten, 

weißt Du, wie der von Dir aus Israel referierte 33%-ige Impfschutz konkret berechnet wurde ?

Mir graust es nämlich, wenn ich an die Berechnung der 95%-igen Wirksamkeit des Biontech-Impfstoffes denke: von der Vero-Gruppe und der Placebo-Gruppe von jeweils 22.000 Personen fiel bei insgesamt 100 Personen der PCR-Test positiv aus. 5 Personen davon stammten aus der Verogruppe, 95 aus der Placebogruppe. Aus diesem Verhältnis wurde dann die 95%-ige Wirksamkeit abgeleitet und werbewirksam publiziert. 

Ich finde das schon sehr mutig, um es einmal zurückhaltend auszudrücken. Die 43.900 Probanden, bei denen der PCR-Test nicht positiv ausfiel, fielen völlig aus der Betrachtung heraus. Folglich bleibt auch unbekannt, weshalb sie sich nicht " infizierten" und deshalb von vornherein auch gar keinen Impfstoff brauchten. 

 

LG,   Albrecht 

5 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
St. W. 1315 Kommentare Angemeldet am: 06.10.2019

https://www.wochenblick.at/nach-impfkampagne-explodieren-in-israel-die-corona-zahlen/

 

9 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6649 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Gibt es auch nur den geringsten Nachweis, dass da ein kausaler(!) Zusammenhang besteht?

Wieviele der Neuinfizierten waren denn geimpft, bzw. nicht geimpft? Ohne diese Aussage ist ein Zsammenhang schwer darstellbar.

Und die kolportierten vier Toten in Folge der Impfung sind nicht als Folge der Impfung gestorben sondern nach offiziellen Angaben eines natürlichen Todes. Dererlei kommt schon mal vor, wenn man 2 Mio. Menschen aus der Altersgruppe behandelt, die sowieso die höchste Sterberate aufweist. Dann sterben auch mal welche "ganz normal" in engem zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die Verstorbenen wenige Tage vorher auch die Unterwäsche gewechselt haben. Ist Unterwäsche wechseln deshalb die Todesursache?

Sorry, Null-Argument. Panikmache eines Magazins, dass schon mehrfach in der Corona-Krise durch bewußte Faktenverdreheung/-verfälschung aufgefallen ist.

7 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6649 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Hi Albrecht,

"weißt Du, wie der von Dir aus Israel referierte 33%-ige Impfschutz konkret berechnet wurde ?"

nein, weiß ich leider nicht.
Aber wenn du Zahlen wiederlegen kannst, würde mich das sehr interessieren.

Ich könnte mir aber Vorstellen, dass es einfach 33% weniger Infektionen gab, als in einer vergleichbaren Kontrollgruppe.

LG
Thorsten

6 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.