Forum: Mental - Roberts neues Buch

0 Lesezeichen
Seite
Anzeigen pro Seite
Heidrun S. 45 Kommentare Angemeldet am: 28.02.2020

Auch ich möchte Euch allen schöne und behagliche Weihnachtstage wünschen.....mit natürlich "leckeren Kleinigkeiten aus dem Strunz Kochbuch"...wink

Herzliche Grüße von der Heidrun

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Robert K. 3837 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Guten Morgen,

wider Erwartens habe ich gestern doch eine Lieferung von Autorenexemplaren erhalten. Daher möchte ich gern die 25 Stück hier - ganz im Sinne der anstehenden Feiertage - verschenken. Also wer Lust hat, das Buch zu lesen, mir bitte einfach hier oder über meine Webseite robertkrug dot com eine Email mit Adresse schreiben. Leider kann ich dieses Geschenk nur für Deutschland wahrnehmen, da die Post einen Versand von Büchern ins Ausland so teuer gemacht hat, dass es den Preis des Buches übersteigt.

Herzliche Grüße und allen schöne Festtage,

Robert

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Simone 387 Kommentare Angemeldet am: 21.11.2018

Allen voran möchte ich herzlich gern euch allen äußerst entspannte, erholsame Weihnachtstage wünschen... mit all den verschiedenen Möglichkeiten, diese zu verbringen, die Bedeutung für jeden Einzelnen dahinter, damit... möge euch die gesunde Balance gelingen... ...und am besten sie so verbringen, wie man es liebsten tut...

Robert, Dir (ich hatte Dir darüber schon vor längerer Zeit geschrieben), und allen interessierten, möchte ich noch mal Dr. Alan Christianson in Erinnerung rufen... zum Thema Nebennieren und Hormonhaushalt!!!.. insbesondere zum Thema Kohlenhydrate... ... und dem ständig presenten, als auch unterschätzten Thema Stresss... ...
Es ja Gründe, weshalb es Dich nach all den Jahren strunzen und angewandtes Wissen derart "erwischt" hat... ... (als interessierter und mitfühlender Mitmensch mache ich mir eben meine Gedanken..). 

Liebe Grüße
Simone

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6594 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Moin Robert.

"Dank der Studien von Donald Layman sehe ich die inzwischen bei eher ca. 100-120g und nicht mehr so sehr Richtung 50g am Tag. Und von "Keto" rate ich inzwischen sogar ab, es sei denn, man benutzt das als medizinischen Eingriff"

Schön, dass wir uns wieder immer stärker annähern. Ein Bisschen was geht bestimmt noch :-) (ausreichend Aktivität/Bewegung vorausgesetzt).

Wenn dann noch in absehbarer Zeit die Erkenntniss dazu kommt, dass Insulin per sé nicht schlecht ist, sondern nur bei Dauer-Hoch, sind wir auf einmal wieder ganz dicht zusammen.  Niedriges Grund-Insulin mit gelegentlichen Spitzen, kein Dauer-LC und schon sind wir beim eigentlichen und elementaren Konsens: Zyklen.

Schöne Weihnachtszeit, genieße auch mal die kulinarischen Ernährungssünden,

Thorsten 

3 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5693 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Moin Robert, interessant fand ich auch folgende Auflistung:

Ich habe falsch über Insulin gedacht. Ich dachte, ich müsste Insulin immer flach halten“

„Ich dachte, der Insulin-Spike nach Kohlenhydratkonsum sei etwas Schlechtes“ Dabei sei der temporär erhöhte Insulinspiegel etwas Gutes

„Was ich jetzt verstehe: Dein Körper braucht Insulin nach einer Mahlzeit, um den Nieren zu sagen, dass sie Mineralien im Körper behalten sollen“ Folglich seien die Elektroylt-Ungleichgewichte unter einer ketogenen Ernährung möglicherweise Resultat einer schlechten Insulinwirkung

Der zyklische Anstieg des Insulins sei gesund: für unsere Hormone, für unser Gehirn, für die Glutathion-Bildung und die Aufnahme von Mineralien

 

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Robert K. 3837 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Hallo Thomas,

"Du relativiert die LC Menge inzwischen ja auch."

Genau das tue ich, wobei ich zum Glück immer geschrieben habe: 50-150g Kohlenhydrate nach Mark Sisson. Glück gehabt ;-) ...aber im Ernst: Auch hier hat mir Donald Layman, der Star meines neuen Buchs, nochmal den entscheidenden Anstoss gegeben. Eben durch seine Arbeiten. Daher empfehle ich heutzutage ca. 100-120g KH in Form von Glukose am Tag und lebe das auch. Zucker ist immer noch mit extremer Vorsicht zu geniessen.

Zu Paul: Ihm sind, so wie ich das mitbekommen habe, diverse Hormone weggebrochen. Also eine ähnliche Erfahrung wie das auch Chris selbst mal passiert ist, wenn ich mich recht erinnere.

Was man bei Paul aber wissen muss: Er macht so ziemlich jeden Tag ca. 3 bis 4 Stunden Sport in Form von Surfen plus dass er auch ins Gym geht. Er lebt ja in Costa Rica. Das ordnet zwei Dinge ein: Er hat einen hohen Verbrauch an Energie, der dann mit einer reinen Carnivore-Ernährung langsam schwierig wird, zu dekcen! Thema Sättigung von Eiweiß. Man kann einfach nicht solche Mengen an Steaks essen...

Und diese Art von Leistungssport ist dann auch der Grund, warum Paul so gut Kohlenhydrate verträgt. Er nimmt die primär in Form von Obst und Honig zu sich, was ich jedoch bedenklich finde. Denn wir haben nicht mehr das Obst was es vor ca. 500 Jahren und früher gab. Aber muss er wissen. Da halte ich das gute Stück Sauerteigbrot (sofern man keine Probleme mit Gluten hat) oder die Kartoffel für unbedenklicher weil Glukose.

Zudem denke ich, dass Paul auch etwas schwache Nebennieren hat (er schreibt ja über seine Leidensgeschichten) und dass schwache Nebennieren in Kombination mit Keto/Carnivore plus Leistungssport dann zu genau den Problemen führen, die er hatte. Wenn er top gesunde Nebennieren hätte, dann hätte er seine Ekzeme und anderen Hautprobleme nicht gehabt und wahrscheinlich hätte er dann, wie viele andere, auch gut mit Carnivore gelebt. Jetzt versucht er verzeifelt, irgendwie zu rechtfetigen, dass er soviel Obst isst...was irgendwie auch albern ist. Aber ich folge ihm die letzten Jahre auch nicht mehr wirklich, da mir die Sache mit den Supplementen zu Innereien, die er vermarktet, zu extrem geworden ist.

VG,

Robert

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5693 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Moin Robert,

Es ging dabei damals wahrscheinlich um die Umstellphase, in der man Muskeln verlieren kann.

Genau, das war das Thema! 

Allerdings ist es mir auch neu, dass die Leber zur Entgiftung massiv Aminosäuren benötigt. Deswegen kam ich auf das Thema Aminosäuren und Gluconeogenese.

Sehr interessant finde ich übrigens den aktuellen Artikel von Chris zum Thema Low Carb. Du relativiert die LC Menge inzwischen ja auch. Paul Saladino scheint eine 180 Grad Wende hingelegt zu haben.

https://genetisches-maximum.de/stoffwechsel/nur-die-halbe-wahrheit-erzaehlt/

 

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Robert K. 3837 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Guten Morgen in die Runde,

erstmal vielen lieben Dank für das Interesse an meiner Arbeit bzw. an meinen Büchern.

@Simone: Mir war das so in der Deutlichkeit tatsächlich nicht klar, dass wir über Nacht so extrem katabol werden ...aufgrund des Bedarfs der Leber an Aminosäuren zum Entgiften. Und dass man eben die Portion bioverfügbares Eiweiß (ca. 30g) am Morgen brauchen, um den Prozess im Muskel zu stoppen. Vielleicht habe ich das in dem einen oder anderen Buch auch überlesen oder eben nicht so abgespeichert. Das war für mich ein "Aha-Moment" als ich die Vorträge von Donald Layman angeschaut habe.

@Thomas: Ein flexibler Stoffwechsel ist nach wie vor extrem wichtig...nicht nur in der Nacht, vor allem am Tag. Es ging dabei damals wahrscheinlich um die Umstellphase, in der man Muskeln verlieren kann. Wie auch viel schlimmer beim Fasten wenn man aus einer Ernährung mit sehr viel Kohlenhydraten kommt. Der flexible Stoffwechsel verhindert sicherlich einiges und viele Studien wären interessant, nochmal unter dem Gesichtspunkt "Low Carb als Basisernährung vor der Studie" durchzuführen. Bezahlt nur leider niemand...und ist ggf. auch ein Luxusproblem. Das große Problem ist ja das Thema Übergewicht bei jahrelanger bzw. jahrzehntelanger falscher Ernährung und wie man dann gesund abnimmt. Und nicht, wie man als LC-Ler noch 1-2 KG abnimmt...das ist dann ein Luxus- oder Nerd-Problem ;-)

Was ich relativiert habe ist die Menge an KH, die man essen sollte. Dank der Studien von Donald Layman sehe ich die inzwischen bei eher ca. 100-120g und nicht mehr so sehr Richtung 50g am Tag. Und von "Keto" rate ich inzwischen sogar ab, es sei denn, man benutzt das als medizinischen Eingriff zusammen mit einem Arzt, der sich mit Hormonen auskennt. Trotzdem gibt es einige Personen in meinem Umfeld, die extrem gut mit 0g KH am Tag klar kommen. Das muss man trotzdem zur Kenntnis nehmen, dass das bei einigen Menschen funktioniert. Nur ich empfehle es nicht und ich habe tatsächlich in allen Büchern auch immer die Empfehlung von Mark Sisson wiedergegeben: 50-150g KH am als Rahmen und sich dann den eigenen "Sweetspot" suchen.

Herzliche Grüße,

Robert

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5693 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Ich erinnere  mich noch dunkel an die Keto-Diskussionen mit Robert. Dort formulierte Robert, ein nächtlicher Abbau der Muskulatur, über die Gluconeogenese hängt zusammen mit einer unzureichenden Ketoanpassung des Körpers.

Ohne sein Buch zu kennen, bzw. seine Ausführungen dazu, vermute ich, darin könnte die "neue" Erkenntnis zu Auswirkungen der morgendlichen Eiweisszufuhr liegen. Vielleicht hat er Erkenntisse gewonnen, die seine alte Theorie relativierte.

...ist nur so eine Vermutung.

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Max K. 462 Kommentare Angemeldet am: 05.03.2018

@ Simone: das war auch überraschend für mich. Stand das nicht schon in den Aminosäurenblättern drin, die Strunz vor seinem Buch als Download hatte?

Daneben in vielen Fitnessforen, mit dem morgendlichen Eiweißdrink usw. Durch habe ich das Buch noch nicht. Bin gespannt.

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Seite
Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.