Forum: Infektion & Prävention - Corona - Überwachen, Testen und Impfen forever

0 Lesezeichen
:-) 6553 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Zur Definition des Begriffs "Gentherapie":

Als Gentherapie bezeichnet man die medizinische Methode der Einbringung von Nukleinsäuren (RNA oder DNA) in Körperzellen (Gentransfer), um deren Erbgut zu verändern und somit in erster Linie genetisch verursachte Krankheiten zu behandeln. Der potenzielle Einsatzbereich der Gentherapie ist jedoch noch umfangreicher und richtet sich auch auf die Behandlung von im Laufe des Lebens erworbenen Krankheiten wie Krebserkrankungen und Infektionskrankheiten. [...]

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Ansätzen der Gentherapie. Entweder wird eine Modifikation des Erbguts von Körperzellen (somatischen Zellen) vorgenommen, die sich auf die individuellen Patient*innen beschränken (somatische Gentherapie), oder es wird in das Erbgut von Keimzellen (Spermien oder Eizellen oder deren Vorstufen) eingegriffen, um das Erbgut von Nachkommen zu verändern (Keimbahntherapie).

Das Einbringen von mRNA, die nur temporär aktiv ist (wie ja eine von Albrechts Quellen auch explizit ausgeführt hat), zählt damit dann wohl eben nicht zur den Gentherapien. Als vorbeugende Impfung schon gleich gar nicht, da nicht vorbeugend therapiert werden kann.

Das mag im Alltag umgangssprachlich gerne mal durcheinander geworfen werden; ähnlich, wie Klaustrophobie umgangssprachlich gerne mal fälschlicherweise als "Platzangst" bezeichnet wird (Platzangst = Agoraphobie).

4 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2160 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Liebe Foristen, 

die Nebenwirkungen der modRNA-Therapien sind ja nicht beseitigt, aber es geht mit grösserer Geschwindigkeit weiter: 

Stefan Oelrich, Mirglied des Vorstands der Bayer AG, hatte im Zuge des World Health Summits 2021 gesagt:

„Letzten Endes sind mRNA-Impfstoffe ein Beispiel für zelluläre Gentherapie. Ich sage immer gern: ‚Wenn wir vor zwei Jahren öffentlich gefragt hätten, ‚Würden Sie eine Gen- oder eine Zelltherapie nehmen und in ihren Körper injizieren lassen?‘, dann hätten wir wohl eine 95%ige Ablehnungsrate gehabt. Ich denke, diese Pandemie hat auch vielen Leuten die Augen für Innovation geöffnet, die davor vielleicht nicht möglich gewesen wäre.“

https://tkp.at/2024/04/23/goldgraeberstimmung-dank-mrna-in-der-pharmabranche/   

 

LG, Albrecht ( 23.04.2024 )

 

5 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2160 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016
Liebe Foristen, "Ich kann Herrn Drosten da gut verstehen. Ich würde es auch kritisch sehen, wenn Verschwörer, Querdenker, Wutbürger, Reichsbürger, Rechte, Indentitäre oder AfDler an einer "Aufarbeitung" beiteiligt würden, an der sie gar kein Interesse haben; außer, diese für ihre Zwecke und Ideologie zu instrumentalisieren..." schreibt Thorsten St.am 15.04.2024. "..aber in einem Land, das einen Maskenzwang für Grundschulkinder und fast einen Impfzwang für die gesamte Bevölkerung eingeführt hat, sollte einen vielleicht auch ein „Verzeihenszwang” nicht mehr verwundern..." https://www.achgut.com/artikel/doch_es_war_alles_falsch Dieser Artikel, der vielfältige Aspekte der Coronapolitik behandelt, endet mit den Worten: "...Und sie würden es wieder tun, denn mit der geplanten Überarbeitung des unsäglichen Infektionsschutzgesetzes sowie der bevorstehenden Unterzeichnung des WHO-Pandemievertrags zeigen sich die herrschenden Politiker fest entschlossen, die Bürger im Falle einer erneuten „Pandemie“, von der ja alle schon wissen, dass sie demnächst kommen wird – und wenn nicht, kann man sie ja, wie gesehen, herbeitesten – endgültig zu entmündigen und dauerhaft zu zwangsmedikamentieren.   Um noch einmal Don Alphonso zu zitieren: „Man hat gesehen, was diese Leute zu tun bereit sind“. Und genau deswegen brauchen wir eine Aufarbeitung der Corona-Jahre, bei der eben nicht diejenigen das Sagen haben, die die Verantwortung für die Verheerungen dieser Zeit tragen. Denn diese Leute dürfen auf keinen Fall jemals wieder in die Lage kommen, noch einmal Grundrechte, Freiheit, körperliche Unversehrtheit und Menschenwürde in Deutschland außer Kraft zu setzen. Denn eine weitere „Pandemie“ würde Deutschland weder wirtschaftlich noch gesellschaftlich überstehen. " LG, Albrecht ( 16.04.2024 )
3 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2160 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016
Liebe Foristen, es geschieht noch Erstaunliches: Eine von Bill Gates finanzierte Studie im Lancet deckt das Versagen von Lockdowns und Impfstoffen auf https://uncutnews.ch/eine-von-bill-gates-finanzierte-studie-im-lancet-deckt-das-versagen-von-lockdowns-und-impfstoffen-auf/ LG, Albrecht ( 16.04.2024 )
2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6553 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Albrecht,

"Sonst würden sie die anderen nicht mit einer derartigen Flut von Schimpfnamen überschüttet."

Was meinst du? Welcher Schinpfnamen?

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2160 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Liebe Foristen,  

""Herr Drosten ist ja inzwischen bekannt dafür, dass er gerne bestimmen möchte, wer sich zum Thema Coronavirus, Coronapolitik, PCR-Test überhaupt äußern darf."

Ich kann Herrn Drosten da gut verstehen. Ich würde es auch kritisch sehen, wenn Verschwörer, Querdenker, Wutbürger, Reichsbürger, Rechte, Indentitäre oder AfDler an einer "Aufarbeitung" beiteiligt würden, an der sie gar kein Interesse haben; außer, diese für ihre Zwecke und Ideologie zu instrumentalisieren..." schreibt Thorsten St.am 15.04.2024.

Gewisse Kreise scheinen offenbar sehr genau zu wissen, was sie von einer Aufarbeitung der Corona-Massnahmen anhand der veröffentlichten und noch zu entschwärzenden RKI-Protokolle zu befürchten haben. Sonst würden sie die anderen nicht mit einer derartigen Flut von Schimpfnamen überschüttet.

 

LG, Albrecht ( 15.04.2024 )

 

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6553 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"Herr Drosten ist ja inzwischen bekannt dafür, dass er gerne bestimmen möchte, wer sich zum Thema Coronavirus, Coronapolitik, PCR-Test überhaupt äußern darf."

Ich kann Herrn Drosten da gut verstehen. Ich würde es auch kritisch sehen, wenn Verschwörer, Querdenker, Wutbürger, Reichsbürger, Rechte, Indentitäre oder AfDler an einer "Aufarbeitung" beiteiligt würden, an der sie gar kein Interesse haben; außer, diese für ihre Zwecke und Ideologie zu instrumentalisieren.

Siehe auch den den lesenswerten Artikel von Jan Skudlarek:

https://www.volksverpetzer.de/analyse/warum-querdenker-die-rki-protokolle-so-aufgeblasen-haben/

 

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ole 912 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Hej Thorsten,

"Mittlerweile kommen noch viele weitere Stressoren für Immunsystem und Gesundheit hinzu."

Richtig! Die Covidimpfung!

Deshalb:

„Wir wollen deutschlandweit bei Kindern und Jugendlichen, bei 25-jährigen, bei 35-jährigen und bei 50-jährigen mit einem Gutschein-System alle auffordern, sich die Werte messen zu lassen: den Blutdruck, auch den Risikofaktor Zuckerkrankheit“, sagte Lauterbach"

...ausgerechnet die Altersgruppe, für die die Impfempfehlung zurückgenommen wurde Stichwort: impfinduzierte Myocardtitis

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6553 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Ist die Impfung schuld?

Wer weiß? Vielleicht? Vielleicht auch nicht!

Es ist ja kein neuer Trend, dass unsere westlichen Wohlstandsgesellschaften seit Jahrzehnten eher kranker als fitter werden. Dr. Robert Lustig hat schon Jahre vor Corona eine erschreckende Zunahme von kindlicher Fettleibigkeit,  Diabetes, KHK Erkrankungen und vieles mehr beklagt.

Mittlerweile kommen noch viele weitere Stressoren für Immunsystem und Gesundheit hinzu. Corona (Covid-19), Hitzetage, etc., etc..

Wenn man alle anderen möglichen Ursachen ausblendet, liegt es für die einfachen Gemüter unserer Querdenkenden natürlich nahe, dass nur die Impfung (welche denn?) die alleinige Ursache sein kann. Da muss man sndere Gründe nicht mehr ausschließen. Scheinkorrelationen? Viel zu abwegig...

3 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ole 912 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Hej,

 

Drastischer Anstieg von Einsätzen wegen Herzproblemen und Schlaganfall-Symptomen in Berlin:

Ist die Impfung schuld? Auch Kinder und Jugendliche klagten seit 2021 vermehrt über Probleme. Die Erhöhung betrifft alle Altersgruppen

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/ist-die-impfung-schuld-drastischer-anstieg-von-herzproblemen-und-schlaganfall-symptomen-in-berlin-li.2204251

 

„Wir wollen deutschlandweit bei Kindern und Jugendlichen, bei 25-jährigen, bei 35-jährigen und bei 50-jährigen mit einem Gutschein-System alle auffordern, sich die Werte messen zu lassen: den Blutdruck, auch den Risikofaktor Zuckerkrankheit“, sagte Lauterbach

https://www.focus.de/politik/deutschland/soll-erkrankungen-senken-mit-neuem-herz-gesetz-will-lauterbach-den-deutschen-lebenszeit-schenken_id_259852182.html

...ausgerechnet die Altersgruppe, für die die Impfempfehlung zurückgenommen wurde                  Stichwort: impfinduzierte Myocardtitis 

 

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.