Forum: Infektion & Prävention - impfen gegen corona

0 Lesezeichen
Ole 960 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Hej,

AstraZeneca nimmt Corona-Impfstoff vom Markt: Wir hätten da ein paar Fragen

Interessanter Artikel, der mit folgenden Artikel endet:

Fakt ist: Das Produkt hat alle Zulassungen erhalten, die für die Vermarktung notwendig waren. Als Erstes eine Notfallzulassung der Europäischen Arzneimittel-Agentur (Ema) am 29. Januar 2021. Die Erneuerung erfolgte im November 2022. Ende Oktober desselben Jahres erhielt das Produkt eine Zulassung zur Standardvermarktung. Erst danach wurden die oben diskutierten schweren Nebenwirkungen festgestellt. Diese hätten jedoch eigentlich bereits vor der Vermarktung bekannt sein müssen.

https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/astrazeneca-nimmt-corona-impfstoff-vom-markt-diese-fragen-sind-noch-offen-li.2212861

 

 

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6649 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"Das glaubst nicht mal Du, wenn ich deinen Kommentar vom 6.5.2024 lese"

Und wieder einmal überrasch uns Ole mit seinem Wissen darüber, was Andere glauben.

 

Aber gut, erinnern wir uns:

Nebenwirkungen beim Astrazeneca Impfstoff sind (seit ca. 3 Jahren) bekannt und der Hersteller hat das offenbar auch nicht verheimlicht/vertuscht. Nun hat die EU Kommission auf Antrag von Astrazeneca die Zulassung widerrufen.

Ole weiss natürlich was die wahren Gründe sind. Er weiß ja auch was ich glaube und auch dass ich nie ganze Arbeitstage unter einer FFP2 Maske verbracht habe. Nur sachliche Gegenargumente, die weiss er nicht...

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ole 960 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Hej Thorsten St.

EU widerruft die Zulassung des Covidimpfstoff  von AstraZeneca aus wirtschaftlichen Gründen? 

Das glaubst nicht mal Du, wenn ich deinen Kommentar vom 6.5.2024 lese

"Man könnte also gutartigerweise unterstellen, dass der Hersteller seiner Verantwortung gerecht wurde und aufgrund der aktuellen Erkenntnislage beantragte, die erteilte Zulassung seitens der EU Kommission wiederrufen zu lassen."

Wir erinnern uns:

Zuletzt hatte der Pharmakonzern mögliche schwere Nebenwirkungen seines Coronaimpfstoffs zugegeben. Nun hat die EU-Kommission die Zulassung widerrufen.

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6649 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"Wo sind die da alle? Alle, die immer schreien, die Impfstoffentwicklung würde zu schnell und daher auch zu Unsicher erfolgen? Die, die nicht müde werden, auf die Gefahren von Impfstoffen inkl. Langzeit- und Spätschäden zu verweisen? Die, die eine ausreichend lange und umfangreiche Erprobung fordern. Nichts davon hält Stöcker ein. Der probiert unerprobte Wirkstoffe ohne Genehmigung und Zulassung im eigenen kleinen Dunstkreis aus und wird gefeiert? Wofür? Für verantwortungsloses, ungenehmigtes Herumexperimentieren an Menschen? Kann ja sein, dass sei Mittel der Stein der Weisen ist, aber verantwortungsvolle Entwicklung von Medikamenten und Impfstoffen sieht anders aus."

 

Gilt uneingeschränkt weiter!

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6649 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"Dem 1. Impfstoff wurde auf auf Antrag des Herstellers (AstraZeneca)  durch die EU die Zulassung widerrufen"

Über die Gründe:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/corona-impfstoff-astrazeneca-verliert-eu-zulassung-aus-wirtschaftlichen-gruenden-a-a4d641b5-c4f9-402c-ba26-6ba3304c14a0

 

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2230 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Hallo Ole,  

"Alle verfügbaren Corona-Impfstoffe seien sicher und wirksam..."Darauf haben die beiden Th´s auf auch gehofft..."

Nein und abermals nein. Thorsten St. hat nicht darauf gehofft, er hat es gewusst, sonst hätte er nicht am 20.03.2021 geschrieben:

"Allein der Fall von Herrn Stöcker und seinen entwickelten Impfstoff lässt tief blicken"

"In der Tat. Stöcker ist ein medizinischer Hasardeur erster Güte. Ist mir schleierhaft, wie der z.B. in der Querdenkerszene so viel Zuspruch finden kann. Keine umfangreichen Vortests, keine umfangreichen Versuchsreihen, keine Phase III Studie für sein im " Hinterzimmer" entwickeltes, privates " Impfwunder". Wo sind die da alle? Alle, die immer schreien, die Impfstoffentwicklung würde zu schnell und daher auch zu Unsicher erfolgen? Die, die nicht müde werden, auf die Gefahren von Impfstoffen inkl. Langzeit- und Spätschäden zu verweisen? Die, die eine ausreichend lange und umfangreiche Erprobung fordern. Nichts davon hält Stöcker ein. Der probiert unerprobte Wirkstoffe ohne Genehmigung und Zulassung im eigenen kleinen Dunstkreis aus und wird gefeiert? Wofür? Für verantwortungsloses, ungenehmigtes Herumexperimentieren an Menschen? Kann ja sein, dass sei Mittel der Stein der Weisen ist, aber verantwortungsvolle Entwicklung von Medikamenten und Impfstoffen sieht anders aus.

Nur weil es ein (vermeintlich) "Kleiner" geschafft hat, mit BigPharma mitzuhalten sehen manche in ihm den Robbin Hood  der Corona-Impfstoffe?.."

 

*******************************************************

 

"Sicherlich nicht  der letzte Widerruf, oderwas meinst Du, Albrecht?"

Nachdem die Nachfrage nach den gekauften und gelieferten modRNA-Produkten ( vulgo: Impfstoffe) zum Erliegen gekommen ist, und die vertraglich von den EU-Staaten in Zukunft noch abzunehmenden modRNA-Produkte voraussichtlich nur noch " thermisch entsorgt" werden können und deshalb keine Nachbestellungen erfolgen werden, wären weitere Widerrufe nicht überraschend, denn die Steuermilliarden sind von den Staaten zur Impfstoffindustrie geflossen, das Geschäft ist für die Investoren hervorragend gelaufen. Zu verdienen ist jetzt mit Coroa-Impfstoffen nichts mehr, Widerrufe würden aber noch den moralischen Benefit des "Verantwortlich Handelns" einbringen. Genügend Schönredner wird es immer geben, insbesondere unter denjenigen, die die Impskeptiker nach Kräften geschmäht haben.  

LG, Albrecht ( 06.05.2024 )

 

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ole 960 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Hej Albrecht,

"Alle verfügbaren Corona-Impfstoffe seien sicher und wirksam..."

Darauf haben die beiden Th´s auf auch gehofft...

Und nun?

Dem 1. Impfstoff wurde auf auf Antrag des Herstellers (AstraZeneca)  durch die EU die Zulassung widerrufen! 

Sicherlich nicht  der letzte Widerruf, oderwas meinst Du, Albrecht?

 

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ole 960 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Hej Georg,

"Und wieso sollte ein völlig anderer Impfstoff von diesem Widerruf betroffen sein?"

Ganz einfach... Georg

weil der Pfizer Impfstoff genauso für schwere Nebenwirkungen bekannt ist! Selbst Lauterbach spricht von Impftoten....

"Nur schade um die vielen Mio.€, die die Regierungen dafür auf den Tisch gelegt haben."

Richtig Georg, die Du mit deinen Steuern hart erarbeitet hast!

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2230 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Hallo Ole, 

es ist natürlich ein großer Fehler von AstraZeneca, die Zulassung des Impfstoffes rückgängig zu machen. Denn wir wissen seit 19.03.2021 :

"Der BW Regierungschef Winfried Kretschmann bekommt seine Impfung gegen das Coronavirus im Impfzentrum des Klinikums Stuttgart

Am heutigen Freitag wurde Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Impfzentrum des Klinikums Stuttgart mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpft. Kretschmann: "Haben Sie Vertrauen, lassen Sie sich impfen."

Sowohl Ministerpräsident Winfried Kretschmann als auch seine Ehefrau wurden heute mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpft, nachdem die Europäische Arzneimittelagentur gestern grünes Licht für den weiteren Einsatz dieses Impfstoffes gegeben hatte. Kretschmann zeigte sich erleichtert, dass jetzt wieder in höherem Tempo geimpft werden könne. Alle verfügbaren Corona-Impfstoffe seien sicher und wirksam..."

https://www.klinikum-stuttgart.de/aktuell-im-klinikum/presse/presseinformation/ministerpraesident-kretschmann-geimpft   

 

LG, Albrecht ( 06.05.2024 )

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
George 1 Kommentare Angemeldet am: 06.05.2024

Was bedeutet denn dieser Zulassungswiderruf von Astrazeneca für die damit Geimpften?

Und wieso sollte ein völlig anderer Impfstoff von diesem Widerruf betroffen sein?

Naja, mir soll's egal sein. Ich hatte schon so oft Corona...

Nur schade um die vielen Mio.€, die die Regierungen dafür auf den Tisch gelegt haben.

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.