Forum: Gesundheit - pH-Wert Stuhl alkalisch – tierisches Eiweiß schuld?

 
0 Lesezeichen
Anzeigen pro Seite
Thomas V. 4335 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Zwiebeln roh, das nenne ich sportlich. Mein Magen verträgt alles ohne Probleme, aber rohe Zwiebel verursachen bei mir Magenkneifen. 

Aldo C. 294 Kommentare Angemeldet am: 27.07.2019

Hört sich sehr lecker und gesund an. Und auch low carb

Patricia D. 172 Kommentare Angemeldet am: 20.07.2020

Sorry, das grün Geschriebene sollte nicht hierher. Ich hatte das als Anregung für Kidney-Bohnen vorhin kopiert und extra grün geschrieben, damit ich später sehe, dass es nicht dazu gehört. Ausgeführt wird es dann doch anders z.B. brate ich Zwiebeln nicht an, sondern gebe sie roh dazu und außerdem natürlich noch Wildkräuter. Vielleicht bekommt einer von Euch Lust, das so oder ähnlich mal zuzubereiten.

Patricia D. 172 Kommentare Angemeldet am: 20.07.2020

Hallo Aldo,

ich esse jeden Tag völlig anders als am nächsten Tag, weil die Abwechslung bei den Inhaltsstoffen ganz wichtig ist.

Gerade haben wir zu Mittag gegessen:

Eine Knochenbrühe (fertig gekauft, im Sommer ab und zu, im Winter koche ich sie selber und dann gibt es fast jeden Tag eine Brühe, ganz am Schluss wird ein rohes Eigelb darunter gemixt.) Auf jeden Fall immer mit ganz viel Kräutern und Wildkräutern. Als ich sie vorhin im Garten holen wollte, leuchteten mir ganz viele Himbeeren entgegen, also gab es erstmal eine gute Vorspeise von der Hand in den Mund.

Nach der Brühe gab es Tomaten mit viel Basilikum und Manouri (Molkenkäse aus Schaf- und Ziegenmilch).Danach noch eine Handvoll Zedernüsse.

Da noch viele Gurken geerntet werden müssen, gibt es heute am Abend Gurkensalat und Rührei. Zusammen mit Kartoffeln ist das eines meiner Lieblingsessen, aber die brauchen noch 2 bis 3 Wochen.

Morgen gibt es auf jeden Fall etwas aus Kohlrabi und einen Blattsalat.


Wie viele Kalorien ich aufnehme kann ich Dir nicht sagen, weil es mich nicht interessiert und weil ich mein Essen nicht abwiegen will. Mir fällt im Moment gar nichts ein was ich mal mit meiner Küchenwaage wiege. Ich mache alles nach Gefühl.

Ich wollte mich vor einiger Zeit auf unserer Personenwaage mal wiegen, aber da waren wegen Nicht-Benutzung die Batterien ausgelaufen und die Waage kaputt. Aber ich hatte immer 51 kg, bin allerdings auch nur 1,60m groß.

Gemüse und Wildkräuter haben sehr viele Mineralien, ebenso Sprossen und Mikrogrün.

Auch Samen, Nüsse und Hülsenfrüchte haben sehr viele Mineralien, wenn sie eingeweicht und gekeimt werden. Ich nehme täglich Vit C mit K und Algenöl. Sonst brauche ich nichts.

Ich esse nicht kohlenhydratarm, aber nichts aus Weißmehl und vor allem natürlich nie etwas, dem Zucker zugesetzt ist. Haferflocken esse ich mehrmals in der Woche.

Mein Mann hat jetzt schon zweimal gemeckert, dass ich das Schreiben beenden und mit dem Packen beginnen solle, damit er am Sonntag nicht wieder auf mich warten muss, wenn er losfahren will. Er hat ja Recht ...











200g Kidneybohnen aus dem Glas
60g Räuchertofu
1 kleine Zwiebel
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
2 TL Majoran
1-2 TL Olivenöl/Rapsöl



Die Zwiebeln in sehr kleine Würfel schneiden und bei schwacher Hitze mit 1-2 Teelöffel Öl andünsten.

  1. Die Kidneybohnen abtropfen und mit den abgekühlten Zwiebeln in einer Küchenmaschine mixen (Kann ein Weilchen dauern).

  2. Danach wird der Tofu sowie die Gewürze hinzugegeben und alles zusammen nochmals püriert.

  3. Die Einmachgläser heiß auskochen, die Creme abschmecken und in die Gläser füllen.



Aldo C. 294 Kommentare Angemeldet am: 27.07.2019

Und wie deckst du deinen Zinkbedarf? Würde mich interessieren.

Aldo C. 294 Kommentare Angemeldet am: 27.07.2019

Hallo Patricia,

mich würde interessieren, was du den ganzen Tag isst und was am nächsten Tag, wenn du vorwiegend pflanzlich aus dem Garten isst und das auch noch kohlenhydratarm. Wie viel Kalorien nimmst du damit täglich zu dir und wie viel wiegst du dabei? Gemüse enthält an sich nicht besonders viel Mineralien. An sich ist es schon recht schwer, als Sportler seinen Magnesiumbedarf mit Gemüse und low carb zu decken. Meine Hauptquelle ist da zB Hafer oder im Frühjahr eben Spinat. Wie machst du das?

Oliver Adam 20 Kommentare Angemeldet am: 17.12.2020

Hallo Robert,

vielen Dank für Deine Beiträge! Ich bin nicht sicher, ob man das Thema Gluten so abschließend bewerten kann, dass es also zu 100% schlecht ist. Forschungen zeigen eigentlich das Gegenteil. Ich mache zu diesem Thema mal einen neuen Thread auf.

Patricia D. 172 Kommentare Angemeldet am: 20.07.2020

Hallo Robert,

Das ist keine Meinung von mir, dass wir Menschen Omnivoren sind, sondern das ist ein wissenschaftlicher Fakt.“

Dass wir Omnivoren sind, habe ich nicht bestritten, aber wir sind natürlich auch keine Carnivoren.



Erklär doch bitte, wie Du mit einer veganen Ernärhung eine gesunde Versorgung mit Vitalstoffen trotz nachgewiesener Mangelernährung hingekommst.“

Nein, das muss ich nicht erklären. Wir selbst essen vorwiegend pflanzlich aus dem eigenen Garten mit sehr wenig Fleisch und mäßig Eiern und wenig gesäuerte Ziegenmilchprodukte. Übermorgen fahren wir für eine Woche zum Wandern und Welllnessen in ein Biohotel. Dort werden wir täglich zwischen dem Fleisch- und Fischessen auswählen, vegetarische Gerichte sind immer mit zu vielen Kohlenhydraten. Man könnte auch nur Gemüse und Salate bekommen, aber das haben wir zuhause frischer.

Jeder hat die Möglichkeit, sich zu informieren und für sich zu entscheiden. Du kannst hier jederzeit Deine Meinung kundtun, aber nicht so tun, als sei das die unumstößliche Wahrheit.

Ich habe früh keinen Hunger, mein Mann dagegen einen Bärenhunger. Wir sitzen gemeinsam am Frühstückstisch, ich trinke nur. Mittags essen wir zusammen und abends esse ich viel, sonst bekomme ich später nochmals Hunger, und mein Mann nur ganz wenig. Jeder wie er will und wie es für ihn passt.

Und wenn Du keine Gegenargumente mehr hast, dann wirfst Du mir Unsachlichkeit vor. Ganz einfach.



Und warum soll ich Überschriften von Dr. Strunz bzw. Buchtitel kommentieren? Erklär mir das bitte einmal?“

Nein, Du musst Überschriften von Dr. Strunz nicht kommentieren. Du musst aber auch Aussagen von Dr. Mutter nicht kommentieren. Du kannst es. Aber eine Aussage von Dr. Mutter als totalen Blödsinn zu bezeichnen und danach auch noch zu behaupten, Du hättest ihn nur zitiert, das geht?



ist keine Meinung von mir, dass wir Menschen Omnivoren sind, sondern das ist ein wissenschaftlicher Fakt.“

Dass wir Omnivoren sind, habe ich nicht bestritten, aber wir sind natürlich auch keine Carnivoren.



Erklär doch bitte, wie Du mit einer veganen Ernärhung eine gesunde Versorgung mit Vitalstoffen trotz nachgewiesener Mangelernährung hingekommst.“

Nein, das muss ich nicht erklären. Wir selbst essen vorwiegend pflanzlich aus dem eigenen Garten mit sehr wenig Fleisch und mäßig Eiern und wenig gesäuerte Ziegenmilchprodukte. Übermorgen fahren wir für eine Woche zum Wandern und Welllnessen in ein Biohotel. Dort werden wir täglich zwischen dem Fleisch- und Fischessen auswählen, vegetarische Gerichte sind immer mit zu vielen Kohlenhydraten. Man könnte auch nur Gemüse und Salate bekommen, aber das haben wir zuhause frischer.

Jeder hat die Möglichkeit, sich zu informieren und für sich zu entscheiden. Du kannst hier jederzeit Deine Meinung kundtun, aber nicht so tun, als sei das die unumstößliche Wahrheit.

Ich habe früh keinen Hunger, mein Mann dagegen einen Bärenhunger. Wir sitzen gemeinsam am Frühstückstisch, ich trinke nur. Mittags essen wir zusammen und abends esse ich viel, sonst bekomme ich später nochmals Hunger, und mein Mann nur ganz wenig. Jeder wie er will und wie es für ihn passt.

Und wenn Du keine Gegenargumente mehr hast, dann wirfst Du mir anderen Unsachlichkeit vor. Ganz einfach.



Und warum soll ich Überschriften von Dr. Strunz bzw. Buchtitel kommentieren? Erklär mir das bitte einmal?“

Nein, Du musst Überschriften von Dr. Strunz nicht kommentieren. Du musst aber auch Aussagen von Dr. Mutter nicht kommentieren. Du kannst es. Aber eine Aussage von Dr. Mutter als totalen Blödsinn zu bezeichnen und danach auch noch zu behaupten, Du hättest ihn nur zitiert, das geht?





Robert K. 3754 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Hallo Thomas,

ja das dachte ich auch. Nun testet zB Stiftung Ökotest gern mal Reis und da waren viele Sorten belastet bis hoch belastet. Ich muss den Test aber nochmal raussuchen...interessiert mich dann auch nicht so, da mein Konsum von Reis bei 0g im Jahr liegt. Ich meine aber, Basmati-Bio-Reis war recht gering belastet. Aber wahrscheinlich ist es dann auch eine Frage der Charge...und somit ein Glücksspiel. Dazu kommt: Es gibt ein SNP beim Entgiften von Arsen.

VG,

Robert

 

Robert K. 3754 Kommentare Angemeldet am: 14.01.2017

Liebe Patricia,

Punkt 1)

ich bin ein absoluter Gegner der Massentierhaltung. Du sprichst mit einem überzeugten demeter-Fan. Und das steht auch exakt so in meinen Büchern. Ich finde die Massentierhaltung widerlich. Die gehört abgeschafft...und ist auch unnötig, denn Fleisch/Zucht muss und kann artgerecht erfolgen. Ich habe mir auch gerade den 5-Teiler auf Arte zum Thema angeschaut und gehe in sehr vielen Punkten mit. Zudem brauchen "wir" als Gesellschaft diese Art der Tierhaltung zum Erhalt der Böden. Böden im Übrigen, die überhaupt nicht für Landwirtschaft geeignet sind.

Punkt 2)

Mein Zuckerkonsum liegt bei ca. 0g im Monat. So beschreibe ich das auch in meinen Büchern.

Punkt 3)

Mit fällt gerade auf, dass Du total unsachlich argumentierst :-D ...daher stoppe ich hier. Du unterstellst vollkommen unsachlich wildfremde Zusammenhänge mit dem wissenschaftlichen Thema Ernährung. Erklär doch bitte, wie Du mit einer veganen Ernärhung eine gesunde Versorgung mit Vitalstoffen trotz nachgewiesener Mangelernährung hingekommst. Damit würdest Du vielen Menschen helfen, die das ggf. lesen. Wobei sich Strunzianer idR eben nicht vegan/vegetarisch ernähren, sondern Low Carb. Und warum soll ich Überschriften von Dr. Strunz bzw. Buchtitel kommentieren? Erklär mir das bitte einmal? Verstehe ich nicht. Werde ich auch nicht machen. Ich fürchte auch, dass Du an einer sachlichen Diskussion kein Interesse hast.

Herzliche Grüße,

Robert

Anzeigen pro Seite
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.