Forum: Infektion & Prävention - Corona - Überwachen, Testen und Impfen forever

0 Lesezeichen
Erika W. 332 Kommentare Angemeldet am: 26.05.2020

Ich habe meine Enkel weder überredet noch überzeugt, sondern:

  1. Sie haben die Zahl der Verstorbenen im 1. Hj. 2020 aus den Monatsdaten auf Destatis berechnet

  2. Sie haben die Zahl der Verstorbenen im 1. Hj. 2021 aus den Monatsdaten auf Destatis berechnet

  3. Ich habe Ihnen gezeigt, dass Wieler behauptet, dass 38.300 Tote verhindert worden seien.

  4. Unter der Voraussetzung, dass die vom RKI „ermittelte“(!) Zahl richtig ist, kamen sie auf die gleiche und einzige Schlussfolgerung wie ich.

49 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5634 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Erika, Thorsten hat  sich ja mal wieder die Mühe gemacht, deine Zahlenjonglage gerade zu rücken. Aber es freut mich für dich, dass es dir gelang, deine Enkel zu überzeugen. Meine Kinder konnte ich sogar vom Weihnachtsmann überzeugen!

30 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5634 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

...Verschreiber...ich liebe die Autokorrektur:-/

22 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5634 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Upps, da hätte ich wohl einen freudschen Verschreiben:-))

22 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5634 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Erika, ich verstehe deinen Gedankengang nicht. Du wirfst Todeszahlen in den Raum, ohne Erklärung der Todesursache. Dann bringst du Zahlen, die einen Rückgang von Todesfällen durch die Impfung belegen. Jetzt versuchst du da einen Zusammenhang zu erkennen, oder auch nicht, den Thorsten und ich dir Erklären sollen? 

Also, ich bin nicht hellichtig!

14 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6431 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Liebe Erika W.

ich habe keine Ahnung, wo du deine Zahlen her hast, aber hier ist die Entwicklung der Sterbezahlen leicht verständlich beschrieben:

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html

Ich weiß auch nicht, wo du bei den von dir bemühten Zahlen eine Unvereibarkeit siehst. Im Zweifelsfall wäre die Differen eben um die 38.000 durch die Impfungen verhinderten Toten höher.

Einfach nur undifferenziert und kontextbefreit Zahlen in den Raum schmeißen ist weder sinnvoll, noch zielführend oder hilfreich.

Groß- und Fettschrift übrigens auch nicht.

LG Thorsten 

41 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Erika W. 332 Kommentare Angemeldet am: 26.05.2020

Am 11.08. hatte ich geschrieben:

 

2021 sind von Januar bis Juni 22.982 mehr Menschen gestorben als 2020.

Im Halbjahr mit den Impfungen sind fast 23.000 Menschen mehr gestorben als in dem Halbjahr, in dem die große Pandemie ausbrach.

Und nun kommt Wieler und verkündet: „Die Impfung hat 38.000 Todesfälle verhindert.“

 

Wie geht das zusammen? Ich verstehe das immer noch nicht und niemand konnte es mir bisher erklären.

 

Thomas und Thorsten! Ihr beide habt doch sicher die Erklärung. Bitte teilt sie uns allen mit.

91 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2051 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Liebe Foristen,

Ist das noch überraschend nach anderthalb Jahren Coronapolitik ?

Der Chef des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW), Gabriel Felbermayr, wirft der Bundesregierung gravierende Versäumnisse beim Erheben verlässlicher Coronazahlen vor. "Deutschland könnte umfassende, genaue Daten zur Pandemie erheben: vom Infektionsgeschehen bis zum Impfen. Anhand dieser Daten könnte die Politik zielgerichtete Maßnahmen ergreifen", sagt Felbermayr dem "Spiegel". "Aber: Die systematische Datenerhebung ist politisch nicht gewollt." Dem Magazin zufolge hatte Felbermayrs IfW zusammen mit dem Bremer Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie und anderen Institutionen der Bundesregierung ein Konzept für ein Corona-Screening vorgelegt – ohne Erfolg. "Ich bezweifle stark, dass die verantwortlichen Politiker Interesse daran haben, so kurz vor der Wahl ein komplettes Datenbild zu erheben", sagt Felbermayr. "Dann kommen am Ende Informationen heraus, die man nicht kontrollieren kann oder die vielleicht sogar Politikversagen belegen könnten."

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/virus-ticker-ifw-chef-systematische-datenerhebung-ist-politisch-nicht-gewollt/ar-AANsjfc

LG,   Albrecht

8 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Kommentare Angemeldet am: -

ich zitiere aus www.tkp.at vom 15.08.2021

"Das Impfstoff Desaster"

"In allen Ländern, in denen Daten nach halbwegs sauberen wissenschaftlichen Methoden erhoben und auch veröffentlich werden, zeigt sich, das es keine Unterschiede mehr gibt bei Geimpften und Ungeimpften" (Zitat Ende)

Tabellen, Zahlen, Grafiken wie immer im Artikel!

https://tkp.at/2021/08/15/das-impfstoff-desaster/

 

12 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Carlos 861 Kommentare Angemeldet am: 07.03.2018

Einen Offenbarungseid sehe ich nur bei den eigentlich verantwortlichen Handlungsträgern, genannt Regierung , zutreffender Nichtregierung. ES mag sein, dass Leute unterschiedlich empfindlich auf Grundrechtseinschränkungen reagieren und es soll Leute geben, die gar keine Grundrechtsverletzungen mitbekommen. Wer mal ein paar Tage in Holland verbringt, kann besser nachvollziehen was ich meine. Manche Leute sind anscheinend von den deutschen bad news so gefangen, das sie die Wirklichkeit tatsächlich fürchten. Scharlatan hat ganze Arbeit geleistet. Dennoch gibt es keinen medizinischen Notstand und alle haben Impfangebote bekommen. Was beschließt die Nichtregierung ( gleichbedeutend mit MÄrkel + Marionetten ) : Nee nee versprochen (Impfen bringt Freiheit) zählt nicht mehr-ihr bekommt die Freiheit erst wenn die Inzidenz 0 ist (also nie) . Überhaupt interessiert uns nur die Inzidenz, auch wenn die Leute nicht krank werden. Und es wäre ganz gut, wenn das Volk sich weiter spaltet ( Geimpfte gegen Nichtgeimpfte) , (KLimaleugner gegen Aktivisten) ( Jugend gegen alte weiße Männer).Des Weiteren sollen die Leute sich nicht wohlfühlen. Angst und Panik sollen sie haben.. Einigkeit und Recht und Freiheit sind unsere Werte und diese Werte tritt die Regierung mit Füßen. Bis zu einem gewissen Grade kann ich ja Thomas und Thorsten verstehen, die vermutlich nicht gegen ihren Arbeitgeber agieren möchten, aber irgendwann kann man nicht mehr wegsehen.         

50 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.