Forum: Infektion & Prävention - Corona und mRNA-Impfstoff

0 Lesezeichen
Thomas V. 5749 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Irgendwo las ich zu den geschwärzten Textpassagen, dass es sich bei diesen um Personen/Namen handelt, die aus datenschutzrechtlichen  Kriterein geschwärzt wurden. 

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2325 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Liebe Foristen,

nun hört endlich auf, etwas zu posten, was dem Thorsten St. nicht gefällt. Er allein ist im Besitz der wahren Wahrheit und möchte an deren Verkündung nicht gestört werden ! Das erleben wir doch seit Sommer 2020.

 

LG, Albrecht ( 03.04.2024 )

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ole 986 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Hej Thorsten ST.

"Woher der plötzliche Sinneswandel?"

"Wenn man mal ein bisschen in den "RKI-Files" liest, offenbart sich das RKI als eine Organisation, die natürlich ihre Sichtweisen und Bewertungen den Verfügbaren Daten und Erkennissen anpasst." 

Nur leider wollte man Dir die Sichtweisen und Bewertungen der verfügbaren Daten und Erkennissen, die übrigens schon ca. 3 Jahre alt sind, vorenthalten!

Dank des erfolgreich klagende Qualitätsmedium "Mulipolar" kannst Du nun ein "bisschen" in den "RKI-files" lesen und dein Narritiv überdenken...und bald kannst noch ein "bisschen" mehr lesen. wenn die Textpassagen entschwärzt werden.

Ob die geschwärzten Passagen für dein Narrativ förderlich sein werden, wage ich zu bezweifeln....

 

 

 

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6743 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"Woher der plötzliche Sinneswandel?"

Wenn man mal ein bisschen in den "RKI-Files" liest, offenbart sich das RKI als eine Organisation, die natürlich ihre Sichtweisen und Bewertungen den Verfügbaren Daten und Erkennissen anpasst. Dass da natürlich ein paar unverbesserliche QDs hier und da einen Skandal hinein interpretieren, Aussagen aus dem Kontext reißen und oft genug das Gegenteil dess schlußfolgern, weil eigentlich ausgesagt wird, ist dabei wenig überraschend.

Wenn man keine belastbaren Daten zur Verfügung hat, ist man mit einer konservativen Strategie, die  u.U. etwas übervorsichtig ist, natürlich eher auf der sichernen Seite. Was die Politik daraus kommunikativ macht steht dann natürlich wieder auf einem anderen Blatt.

 

Unsere Impfphobiker sind nach wie vor jeden Beleg schuldig geblieben, dass es eine positive Korralation zwischen Impfungen und (Über)Sterblichkeit gibt. Außer wilden Behauptungen gab es nichts Substantielles. Behauptete, aber nicht eingetretene Folgen werden auf die Zukunft abgewälzt. Mit offensichtlichen Falschaussagen konfrontiert, werden diese "gekonnt" ignoriert oder mit Whataboutism oder persönlichen Beleidigungen und Unterstellungen überspielt.

Aber Ok, tobt euch noch ein weilchen mit den RKI-Files aus. Angeblich hat ja auch schon Jemadn die Schärzungen rückgänig machen können. Keine Ahung, warum dass nicht gleich zu einer neuen Welle an Skandlisierungen  geführt hat. Wurden die Erwartungen an geheime Weisungen aus der Politik vielleicht nicht erfüllt? Fallen Die "Skandale" veilleicht einfach in sich zusammen? Kann man postulierte Verschwörungen zum Nachteil der Bevölkerung vielleicht viel besser aufrecht erhalten, wenn man ein hohes Maß an Unsicherheit in den "Belegen" behält? Wenn da was geschwärzt ist, muss das ja was Geheimes, Verschwörerishes sein...

 

3 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ole 986 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Hej.

Ich wollte einen Artikel vom "Correctiv" vom 18.3.2020 posten. In diesem Artikel behauptete Correctiv, das die folgende Aussage:   

"Neuartiges Coronavirus sei nicht schlimmer als frühere Grippewellen"

eine Desinformation sei.

Leider ist mein Post in der Moderation hängengeblieben

Nur noch mal zur Erinnerung.

RKI Protokol vom 19.3.2021

"dass die «Pandemie» weniger gefährlich als eine Grippewelle war"

 

 

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5749 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Thorsten, dass war ja ein geiler Linklaughing

3 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Thomas V. 5749 Kommentare Angemeldet am: 27.01.2016

Es ist immer wieder verblüffend, mit was für einer Energie Thesen zusammenkonstruiert werden, Hauptsache man kann eine krude Meinung ins Forum streuen! 

Erst sollten wir nach der Impfung kurzfristig alle versterben...passierte aber nicht. Jetzt wird eine verkürzte Lebenserwartung vorhergesagt, obwohl die Daten eine andere Sprache sprechen.

Aber das ficht unsere Querköppe alles nicht an.

Wir werden sehen, ob sich die Lebenserwartung in Zukunft in 24 Jahre reduzieren wird. 

Manno, dagen sind die Zeugen Jehovas die reinsten Chorknaben im Vorhersagen der Apokalypse.

Eigentlich müsst ihr es noch dicker auftragen! Vielleicht, dass sich die Morgollons der Impfstoffe, sich alienartig aus der Bauchdecke beissen und alle Ungeimpften infizieren werden.

Oder dass die Geimpften zombiegleich durch die Gegend wanken und alle überlebenden Ungeimpfte versuchen durch Bisse zu infizieren, quasi der Walking Dead. Albrecht und Ole sind dann die Kämpfer gegen die Zombieapokalypse. 

Also Jungs, gebt euch mal etwas mehr Mühe! Vorzeitiges Ableben ist etwas langweilig!

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6743 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"In Deutschland ist der Impfstatus der Verstorbenen offiziell nicht bekannt."

Wozu sollte diese kenntnis nötig sein? Es reicht doch aus, die Anzahl regional verabreichter Impfdosen mit den entsprechenden  Todeszahlen zu vergleichen. Wir haben haben doch heute "gelernt", dass das völlig ausreichend ist, um Übersterblichkeiten und Todesfälle nach geimpft oder ungeimpft aufschlüsseln zu können; so ganz ohne jede Kenntnis des Impfstatus der Verstorbenen und ohne Berücksichtigung der eigentlichen Todesursache.

"Magst Du uns, dem Forum, den Namen nennen?"
https://lmdfdg.com/?q=gr%C3%B6%C3%9Fter+deutscher+lebensversicherer

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ole 986 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Ach, mein lieber Thorsten ST,

ich habe ganz vergessen nachzufragen....

"Spannend, dass dem größten deutschen Lebensversicherer davon nichts bekannt ist..."

Wie heißt denn der größte deutsche unwissende  Lebenversicher, der vom internationalen Wissen ausgeschlossen ist?

Magst Du uns, dem Forum, den Namen nennen?

Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ole 986 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Hej Thorsten ST.

"Spannend, dass dem größten deutschen Lebensversicherer davon nichts bekannt ist..."

Das wundert mich überhaupt nicht!

In Deutschland ist der Impfstatus der Verstorbenen offiziell nicht bekannt.

Viele Dank, Thorsten ST., schönes Beispiel dafür, das Deutschland vom internationalen Wissen ausgeschlossen ist!

Datenwüste Deutschland!   

2 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.