Forum: Infektion & Prävention - impfen gegen corona

0 Lesezeichen
Ole 1001 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Hej

Auszug aus Thorsten St`s Pharma Studie

"Risk of COVID-19 after natural infection or vaccination"

Conflict of interest statement

Conflict of interest statement Declaration of interests YiH, CY, TCSM, RMM, HMES, BG, GEG, PBG, JGK, LC, and DF declare no conflicts of interest.

und der Rest? Naja, soll sich jeder selber ein Meinung bilden....

AMR declares unrelated grants or contracts from NIAID, I4kids, Society to Improve Diagnosis in Medicine, Beckwith Clinical Innovation Award, CTSI COVID-19 Pilot Award; unrelated consulting fees from Pfizer; unrelated support for attending meetings/travel from IDweek (2023); and an unrelated unpaid leadership role as the medical director of Human Milk Science Institute and Biobank. MBL declares unrelated grants or contracts from NIH VTEU paid to their institution. CaAR declares unrelated grants or contracts paid to their institution from Novavax and Moderna. ChAR declares unrelated grants or contracts paid to their institution from BioFire, Inc, GSK, Merck, Micron, MedImmune, Novavax, PaxVax, Regeneron, Pfizer, Sanofi-Pasteur, Janssen, Moderna, NIH, and CDC; unrelated royalties or licenses from Meissa Vaccines, Inc; and unrelated patent interests for “RSV Live-Attenuated Vaccine Candidates with Deleted G-Protein Mucin Domains” and “Chimeric RSV, Immunogenic, Compositions, and Methods of Use”. LRB declares unrelated grants or contracts paid to their institution from NIH/Harvard Medical School and Wellcome Trust/Gates Foundation; unrelated participation on a Data Safety Monitoring Board or Advisory Board for NIAID and FDA; and unrelated involvement in HIV and SARS-CoV-2 vaccine clinical trials conducted in collaboration with the NIH, HIV Vaccine Trials Network (HVTN), Covid Vaccine Prevention Network (CoVPN), International AIDS Vaccine Initiative (IAVI), Crucell/Janssen, Moderna, Military HIV Research Program (MHRP), the Gates Foundation, and Harvard Medical School. CLG declares unrelated grants or contracts paid to their institution from NIH. HEJ declares unrelated grants or contracts paid to their institution from NIH; and unrelated participation in multiple NIH-convened DSMBs. YuH declares unrelated grants or contracts paid to their institution from WHO and unrelated participation (with payment) on a Data Safety Monitoring Board or Advisory Board for WHV. BL is an employee of Moderna, Inc. IH is an employee of AstraZeneca and declares unrelated stock options held in AstraZeneca. FS is an employee of Janssen and declares unrelated stock received as compensation for past employment with GlaxoSmithKline. LMD is an employee of Novavax, Inc. KMN declares unrelated grants or contracts from Pfizer (no salary support) and NIH. PAG declares unrelated grants or contracts from NIH and patent interests for “Human monoclonal antibodies to SARS-COV-2 and use thereof”. SRW declares unrelated grants or contracts from Sanofi Pasteur, Moderna, Vir Biotechnology, Worcester HIV Vaccine, Pfizer, and Janssen Vaccines/Johnson & Johnson paid to their institution; unrelated support for attending meetings and/or travel from Sasnofi Pasteur; unrelated participation on a Data Safety Monitoring Board or Advisory Board for Janssen Vaccines/Johnson & Johnson; and that their spouse is an employee that holds stock/stock options at Regeneron Pharmaceuticals. KLK declares unrelated grants or contracts from NIAID. The CoVPN was funded by the NIH.

4 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ole 1001 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Hej Thorsten St.

Du magst dich mit den Ergebnissen  von gekauften Pharmastudien zufrieden geben... ich nicht!

Das unterscheidet uns!!

 

7 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6760 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"In deiner "Studie" "Risk of COVID-19 after natural infection or vaccination" bekommen die meisten Studienmacher lukratives Geld von Pfizer und anderen Pharmafirmenr für ihre Institute und für Beratungen."

Zähl und rechne noch mal nach...

Schade, dass du dich offenbar nach wie vor nicht mit den inhaltlichen Aspekteen der Studien auseinandersetzen magst; schade, aber erwartbar.

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ole 1001 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Hej Thorsten St.

Kleiner TIPP:

Immer erst auf den Interessenkonflikt der Studienmacher schauen.

In deiner "Studie" "Risk of COVID-19 after natural infection or vaccination" bekommen die meisten Studienmacher lukratives Geld von Pfizer und anderen Pharmafirmenr für ihre Institute und für Beratungen. 

Damit auch in Zukunft lukratives Geld fließt, wird in der "Studie" sicherlich eine Pfizer freundliche Conclusion stehen...   

5 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6760 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

Ja Ole, die Liste ist ziemlich lang. Über die Hälfte der Studienautoren hat keine "conflicts of interest" und der Rest macht mögliche Interessenkonflikte transparent. Was macht das aus den Studienergebnissen?

Schade, dass du dich offenbar nicht mit den inhaltlichen Aspekteen der Studien auseinandersetzen magst; schade, aber nicht wirklich verwunderlich.

@Albrecht: Die IFG Anfrage an das PEI bezüglich Offline-Nahme der Nebenwirkungsdatenbank wurden  einer Frau Dr. Stöcker beantwortet ;-)

 

Apropos Stöcker. Was ist bloß davon zu halten, dass Herr Winfried Stöcker:

Seit 1999 besitzt er nach eigenen Angaben einen Professorentitel von der Medizinischen Tongji-Hochschule in Wuhan, China. 

https://paz.de/artikel/tongji-klinikum-stand-im-zentrum-des-ausbruchs-a11322.html

Ist der AfD "Freund" Herr Professor vielleicht noch anderweitig in die Corona Pandemie involviert, als "nur" durch ungenehmigte Menschenversuche mit einem nicht zugelassenen (Home-Brew)Impfstoff? Es wäre sicher auch nichts Ungewöhnliches, wenn medizinische EInrichtungen Kontakte zu ortsansässigen Bio- und Virusforschungslaboren unterhalten...

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ole 1001 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Thorsten St. und seine Pharma-"Studien"

""Risk of COVID-19 after natural infection or vaccination"

Declaration of interests:

AMR erklärt unabhängige Zuschüsse oder Verträge von NIAID, I4kids, Society to Improve Diagnosis in Medicine, Beckwith Clinical Innovation Award, CTSI COVID-19 Pilot Award; unabhängige Beratungsgebühren von Pfizer

CaAR unabhängige Zuschüsse oder Verträge, die Novavax und Moderna an ihre Einrichtung gezahlt habenR erklärt 

ChAR erklärt unabhängige Zuschüsse oder Verträge, die von BioFire, Inc, GSK, Merck, Micron, MedImmune, Novavax, PaxVax, Regeneron, Pfizer, Sanofi-Pasteur, an ihre Institution gezahlt wurden

usw.usw. die Liste ist unendlich lang 

 

6 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Ole 1001 Kommentare Angemeldet am: 06.06.2023

Hej Thorsten St.

"Association between Vaccination Status for COVID-19 and the Risk of Severe Symptoms during the Endemic Phase of the Disease"

"In Mexiko wurde eine landesweite Kohortenstudie durchgeführt. Hier analysierten wir Daten von 646 Erwachsenen, die von Mai bis August 2023 durch PCR-Tests eine positive Bestätigung von COVID-19 erhalten hatten.

Ziemlich kleine Truppe von erwachsenen Probanden! Erstaunlich das man nicht mehr Probandenn für  dieser "Studie" genommen hat......Auswahl gab es doch genug!

4 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
:-) 6760 Kommentare Angemeldet am: 04.06.2014

"Association between Vaccination Status for COVID-19 and the Risk of Severe Symptoms during the Endemic Phase of the Disease"

Diese Studie liefert einige interessante Erkenntnisse:

Our findings suggest that SARS-CoV-2 vaccination may not provide enduring protection against severe disease, preventing us from confirming our initial hypothesis. Furthermore, we observed that patients who received three vaccine doses were more likely to develop severe symptoms. However, as the remaining vaccinated groups (1 or 2 vaccine shots) did not show an elevated risk for severe disease compared to unvaccinated adults, this finding should be interpreted cautiously. To gain a more comprehensive understanding of the vaccine’s effects in the endemic phase of COVID-19, further research with a larger sample size is imperative.

The presented results underscore that specific patient-related factors, especially age and the presence of pre-existing chronic conditions, significantly contribute to an elevated risk of encountering severe cases of COVID-19 during the endemic phase of the illness. The association between advancing age and the presence of chronic diseases with an escalated risk of severe disease has been widely documented throughout the entire course of the pandemic’s progression.

D.h. in der an die Pandemie anschließende endemische Phase liefern die Impfungen keinen wirklichen Vorteil mehr, hinsichtlich schwerer Covid-Verläufe. Dreifachgeimpfte haben sogar ein geringfügig höheres Risko für schwere Verlaufe. Wobei die Autoren darauf hinweisen, dass patientenspezifische Faktoren (Alter, Vorerkrankungen) einen erheblichen Amteil und Einfluß auf die Schwere der Krankheitsverläufe haben. Besonders dieser (Risiko)Personengruppe wurden aber Boosterimpfungen besonders empfohlen.

 

Ebenfalls interessant:

"Risk of COVID-19 after natural infection or vaccination"

Ergebnisse kurz zusammengefasst:

Previous infection, any hybrid immunity, and two-dose vaccination all provided substantial protection against symptomatic and severe COVID-19 through the early Delta period. Thus, as a surrogate for natural infection, vaccination remains the safest approach to protection.

Inklusive der frühen Delta-Infelktionswelle bieten 2fache Impfung und jede Form von hybrider Immunisierung (geimpft + genesen) einen wirkungsvollen Schutz vor schweren Covidverläufen. DIe Autoren bewerten Impfungen als den sichersten Weg für einen (Infektions)Schutz.

 

"Quantitative Benefit–Risk Assessment of COVID-19 Vaccines Using the Multi-Criteria Decision Analysis"

We conducted a quantitative BR assessment of COVID-19 vaccines using the MCDA and showed the rank of preferred vaccines based on evidence before and after approval. Before approval, mRNA-1273 ranked the highest, followed by ChAdOx1-S, BNT162b2, and Ad26.COV.2. After approval, BNT162b2 ranked the highest, followed by mRNA-1273, with a 1.0-point difference.  [...]

We found that mRNA-based vaccines were preferred before and after approval. 

In einer systematischen Risikobewertung vor und nach Zulassung schnitten die mRNA basierenden Impfstoff jeweils am besten ab. Und ausgerechnet der hier im Forum immer wieder angegriffene Impfstoff von BioNTech/Pfizzer nimmt dabei die Spitzenposition ein.

 

Last but not leaast:
"COVID-19 vaccines and adverse events of special interest: A multinational Global Vaccine Data Network (GVDN) cohort study of 99 million vaccinated individuals"

Results

Participants included 99,068,901 vaccinated individuals. In total, 183,559,462 doses of BNT162b2, 36,178,442 doses of mRNA-1273, and 23,093,399 doses of ChAdOx1 were administered across participating sites in the study period. Risk periods following homologous vaccination schedules contributed 23,168,335 person-years of follow-up. OE ratios with LBCI > 1.5 were observed for Guillain-Barré syndrome (2.49, 95 % CI: 2.15, 2.87) and cerebral venous sinus thrombosis (3.23, 95 % CI: 2.51, 4.09) following the first dose of ChAdOx1 vaccine. Acute disseminated encephalomyelitis showed an OE ratio of 3.78 (95 % CI: 1.52, 7.78) following the first dose of mRNA-1273 vaccine. The OE ratios for myocarditis and pericarditis following BNT162b2, mRNA-1273, and ChAdOx1 were significantly increased with LBCIs > 1.5.

Conclusion

This multi-country analysis confirmed pre-established safety signals for myocarditis, pericarditis, Guillain-Barré syndrome, and cerebral venous sinus thrombosis. Other potential safety signals that require further investigation were identified.

 

Der Impfstoff ChAdOx1 (Vektor-Impfstoff von AstraZeneca) hat hier das höchste Nebenwirkungspotential, speziell hinsichtlich Guillain-Barré-Syndrom und Sinusvenenthrombosen.

Ebenfalls nicht unproblematisch ist der Impfstoff mRNA-1273 (Spikevax von Moderna) hinsichtlich Encephalomyolitis.

Der mRNA Impfstoff BNT162b2 (BioNTeh) taucht hierbei nur in der Kathegorie Myc-/Pericarditis auf.

Hir die Übersicht über OE (observed versus expected ratios) und die dazugehörende statistische Relevanz:

Auch hier schneidet das "Feindbild" der QD, der mRNA Impfstoff von BioNTech vergleichsweise gut, in vielen Kathegorien am besten (=risikoärmsten) ab.

Was diesem Vergleich jetzt noch fehlt, wären die entsprechenden Risiken durch eine Covid-19-Infektion...

 

 

1 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2336 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Liebe Foristen, 

eine wahrhaft vertrauensbildende Antwort des PEI auf eine Anfrage

" Warum hat das PEI die Impfnebenwirkungsdatenbank 2021 vom Netz genommen? IFG Anfrage an das PEI "

 

https://drbine.substack.com/p/warum-hat-das-pei-die-impfnebenwirkungsdatenbank  

LG, Albrecht ( 24.06.2024 )

5 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Albrecht 2336 Kommentare Angemeldet am: 14.07.2016

Liebe Foristen,  

Wahrheit und Fakten werden sich immer gegen Zensur und Täuschung durchsetzen.

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0379073824001968  

"Die Studie ist nicht ganz neu, doch wurde zunächst vom Magazin Lancet zensiert. Sie untersucht 325 Autopsiebefunde bei Todesfällen nach einer Covid-Impfung. Vergangene Woche wurde die Studie jetzt begutachtet veröffentlicht...

...Für Mitautor Makis ein großer Sieg der Wissenschaft: „Big Pharma hat den Druck auf The Lancet gebracht, hat es aber nicht geschafft, uns zu stoppen.“..

...Unsere bahnbrechende Studie mit dem Titel „A Systematic Review of Autopsy Findings in Deaths After COVID-19 Vaccination“ (Systematische Überprüfung von Autopsiebefunden bei Todesfällen nach COVID-19-Impfung), die vom Preprint-Server des Lancet zensiert wurde, ist von Fachleuten geprüft und veröffentlicht worden!

Wahrheit und Fakten werden sich immer gegen Zensur und Täuschung durchsetzen.

Insgesamt 240 Todesfälle (73,9 %) wurden von unabhängiger Seite als direkt durch die COVID-19-Impfung verursacht oder wesentlich dazu beigetragen eingestuft, wobei zu den Haupttodesursachen der plötzliche Herztod (35 %), die Lungenembolie (12,5 %), der Herzinfarkt (12 %), die VITT (7,9 %), die Myokarditis (7,1 %), das multisystemische Entzündungssyndrom (4,6 %) und die Hirnblutung (3,8 %) gehörten. Die meisten Todesfälle traten innerhalb einer Woche nach der letzten Impfstoffverabreichung auf..."

https://tkp.at/2024/06/24/zensierte-studie-nach-1-jahr-oeffentlich-autopsien-nach-covid-impfung/  

 

LG, Albrecht ( 24.06.2024 )

 

4 Personen gefällt dieser Kommentar Diese Funktion steht nur mit einem Forum-Account zur Verfügung.
Copyright © 2013-gegenwärtig Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.